Springe zum Inhalt

Ein kleines Minigame für eure Augen, das ihr mit einem gezielten Klick hier rauf startet. Eure Aufgabe in dem bunt gewürfelten Farbwarhnehmungsgame ist es, das jeweils eine etwas anders gefärbte Kästchen der Cubes zu finden. Die kleinen Nuancen werden dabei von Level zu Level feiner bzw. schwieriger auseinanderzuhalten.
Ich habe übrigens gerade 34 Punkte gemacht und verlange nun die sofortige Aushändigung meines Pilotenscheins. Mindestens.

Scores:
31 Pilot
21-30 Normal
15-20 Lower Than Normal
11-15 Worse Than Bad

via

Der französische Webspezialist Malik Dellidj hat eine Seite gebastelt, auf der ihr Daft Punk's Kultnummer Harder, Better, Faster, Stronger nachspielen könnt. Und zwar ganz simpel auf der eigenen Tastatur. Falls ihr 5 Minuten Zeit habt, solltet ihr euch lieber noch 10 dazu nehmen. Technologic!

via

Okay, eigentlich lassen sich in der Matrix of Sounds nur Melodien kreieren. Aber es macht trotzdem 'ne große fette Menge Spaß (Vorsicht: Zeitfresser!). Klickt einfach in die kleinen Quadrate, der Rest erklärt sich von selbst (alles löschen könnt ihr mit der Leertaste).

Das musikalische Spielzeug kommt übrigens aus dem Programm Audio Tool. Und das müsst ihr nicht installieren, sondern könnt es auch einfach online starten. Mit dem Ding könnt ihr dann wirklich eure eigenen Beats erstellen - samt Drumcomputer, Synthis und einem Mixer. Und weil man dort sogar mit den Verkabelungen interagieren kann, fühlt sich das ziemlich real und gut an. Saucoole Sache das.

 

Spielen. Zumindest, wenn ihr Google Chrome als Alltags-Browser benutzt. Einfach die Leertaste drücken, wenn ihr mal keine Verbindung habt (oder wahlweise einfach vom W-LAN trennen, auch wenn's schwer fällt). Und schon wird der T-Rex, der eigentlich nur für schlechte Nachrichten bekannt ist, zum spielbaren Jump'n'Run. Manchmal mag ich die olle Tante Google ja schon sehr.

via

Na? Hier war 7 Tage nix los - und ihr habt sicher schon gedacht, dass euer Lieblingsblogger tot sei. War ich auch. Zumindest letzte Woche, in der ich sogar 2 mal im Krankenhaus gelandet bin. Inzwischen bin ich allerdings frei, wenn auch noch ein bisschen sehr fertig. Und da mein Pechhaushalt für 2015 nun gedeckt sein müsste, wird es hier nach und nach auch wieder etwas lebendiger werden. 
Und weil alles immer so langweilig ist, wenn man krank zuhause abhängt, passt es doch ziemlich gut, dass ich auf archive.org gerade hunderte Retrospiele entdeckt habe (Sega, Atari, NES, Gameboy und meine Kindheit lassen schön grüßen). Ist zwar alles nur so halbgeil, weil das DOS-Remakes sind und die Quali relativ doof ist, der Nostalgiefaktor ist aber so hoch, dass ich das gerade einfach mal ignoriere (eure Boxen sollten das aber nicht ignorieren und dringend vorher leiser gedreht werden). 
Ein paar Spiele, die ich noch von früher kenne, hab' ich schon mal rausgesucht - die besten sind das aber deswegen vielleicht nicht. Falls ihr das Archiv selber ein bisschen durchstöbern wollt, hier der magische Link zu mehr als 2300 8- bzw. 16-Bit Games.

Mit dabei sind: Aladdin, Lemmings 2, Lion King, Street Fighter II & das sauschwere Back to the Future III, in dem ich nie übers 1. Level hinauskam. Klickt einfach auf die jeweiligen Bilder, dann geht's los.

via