Auf Twitter kursieren derzeit Protest-Strategien aus Ländern, die es schon mit kriminellen Polizisten und einer Diktatur zu tun hatten. Neben den Taktiken aus HongKong gibt es u.a. einen Thread mit diesem aus dem Libanon stammenden Gif. Can I kick it? Yes, you can!

via

Rassismus ist nicht nur ein riesiges Problem auf der anderen Seite des Atlantiks, sondern auch in Deutschland. Eine Satire-Show hat nun den aktuellen Ernst der Lage erkannt und den nötigen Brennpunkt dazu abgeliefert, der gestern nach der Tagesschau irgendwie gefehlt hat. In dem "müsst" ihr 8 Minuten und 43 Sekunden lang Rassismus ertragen. Mit dabei ist auch Aurel, den ich vor ein paar Jahren übrigens mal hier zu einem netten Interview zu Besuch hatte und euch diesen Talk mit ihm gleich auch mal mit dazu verlinke.

Wisst ihr noch, wie froh wir schon im April waren, dass unser Staatsoberhaupt während einer Pandemie kein grenzdebiler Psychopath mit orangenem Kopf ist? Julie Nolke hatte leider nicht dieses Glück und ist nun schon zum zweiten Mal einen Monat zurück in die Zeit gereist, um sich selbst zu sagen, dass es immer noch schlimmer kommen kann - und wird. 2020 scheint ein Jahr zu werden, in dem man sich nie zu früh "freuen" sollte.
...weiterlesen "Explaining the Pandemic to my Past Self Part 2"

1

Warum in die Natur fahren, wenn man die Natur auch sich zu holen kann. Oder irgendwie so.

Wie allein Trump da steht, wie gigantisch die Protestwelle gegen ihn ist und wie verrückt das alles ist, was da abgeht, kann man u.a. daran sehen, wie super divers und riesig auch der ganze Support abseits der unzähligen Demonstranten in den USA und etlichen Ländern ist. Und wer dachte, dass Marvel's Infinity War das größte Crossover-Battle aller Zeiten war: Neben Rappern, Karens, K-Pop-Accounts, Hackern, TikTokern, Amish People, Batman, Spiderman, Finn aus Star Wars und Elmo aus der Sesamstraße ziehen nun u.a. auch Schuhe, Legosteine und Eiscreme mit Keksstückchen gegen den Präsidenten in die "Schlacht".
Schon verdammt krass, dass es quasi den Druck der halben Weltbevölkerung braucht, um eigentlich standardmäßige Gerechtigkeit für ein schwarzes Mordopfer zu erlangen. Es ist nicht Schwarze gegen Weiße. Es ist alle gegen Rassismus - und ein ignorantes Arschloch mit viel zu viel Macht.

Endlich hat mal jemand diese mittelalterlichen Masken ins Jahr 2020 geholt, um zu zeigen, dass die Menschheit inzwischen doch ein bisschen weiter ist als vor 100 Jahren. Mit einem einprogrammierten LED-Lächeln in die Zukunft blickend. Für den gut gelaunten Cyberpunk-Spirit in apokalyptischen Zeiten.

Die sechste Black-Mirror-Staffel kann man ganz einfach in jedem Spiegel sehen und ist offenbar ein riesiges Real-Life-Live-Experiment namens 2020, in dem wir alle teilnehmen. Ich finde die neue Staffel mit Waldbränden in einer Klimakrise, einer weltweiten Pandemie, einer Heuschreckenplage in Afrilka und einem Bürgerkrieg in den USA zwar bisher ein bisschen zu vollgepackt und die Episoden eindeutig zu lang. Die kleinen gruseligen Details wie etwa Abstand kontrollierende Robo-Dogs, für Haarschnitte bewaffnete Freiheitskämpfer, Drive-In-Raves, Ölpreise im Minusbereich, Virus-Proben klauenden Affen oder einem twitternden Diktator haben aber immer noch diesen Horror-Spirit der großartigen Sci-Fi-Serie über die moderne Hölle. Zwischenbewertung vorm noch ausstehenden Staffelfinale: 3 von 5 zynisch grinsenden Emojis. 🙂🙂🙂
Black Mirror - Trailer zu den ersten Episoden der 4. Staffel
via

Während die halbe Welt ihre Innenstädte von Autos befreit und Italien bspw. gerade 500€-Prämien beim Kauf von Rädern oder E-Scootern ausschenkt, plant Deutschland nach Milliarden für die Lufthansa nun auch Milliarden für noch mehr fette Autos auszugeben, um die Straßen noch voller zu machen. Und das obwohl wir jetzt sowohl Platz als auch Geld für viele andere wichtige Dinge gut gebrauchen könnten. Mit 5 fucking Milliarden könnte ich mir zum Beispiel eine Milliarde Döner kaufen (ja, in Hamburg kosten "ganz okaye" Döner 5€). Oder jedem in Deutschland 60€ schenken. Oder allen Pflegekräften einen Bonus von über 2500€ geben. Oder in jede Schule 100.000€ für die Digitalisierung stecken. Ein paar angere tolle Vorschläge findet ihr auf dieser Webseite: abfkcpramie.lol - oder in dieser ausnahmsweise mal sehr schönen Bundespressekonferenz mit u.a. Luisa Neubauer und Ulrich Schneider. Update: Immerhin.

"Don’t talk to us about looting. Y’all are the looters. America has looted Black people. America looted the Native Americans when they first came here. So looting is what you do. We learned it from you. We learned violence from you. We learned violence from you. The violence was what we learned from you. So if you want us to do better, than damnit you do better."
- Tamika Mallory

Ein Präsident, der über 100.000 Menschen sterben lassen hat, mit dem Militär aufs eigene Volk losgeht, Pressefreiheit nur für seine eigene Meinung fordert und Antifaschismus als Terror einstuft, ist für mich ja ein lupenreiner Diktator, dessen Macht dringend genommen werden muss, aber was weiß ich schon.

2020 entwickelt sich zu einem völlig überladenen Apokalypse-Film mit absurden Handlungssträngen. In den USA lässt der Präsident mitten in einer Pandemie lieber einen Bürgerkrieg ausbrechen anstatt vier mordende Polizisten wegen Mordes anzuklagen. Und währenddessen wird in Deutschland hauptsächlich darüber diskutiert, wo man denn dieses Jahr so Urlaub macht. Twittwoch #23.

...weiterlesen "Twittwoch #23"

Es ist nicht alles schlecht in den USA. Es bringt eben nur nicht alles so viel Quote und Klicks wie ein apokalyptischer Hollywoodfilm, in dem absolut alles brennt. Ich habe daher einfach mal alle Tweets gesammelt, die nicht nach Bürgerkriegsblockbuster, sondern auf der anderen Seiten auch eine friedliche Revolution sein könnten (hier die dazu passenden Reden von Killer Mike von Tamika Mallory mit MLK-Vibes). Die Wahrheit liegt wie üblich sicher wieder mal irgendwo dazwischen.
Aber immerhin: Wenn man ausblendet, dass ein ignorantes Arschloch und Möchtegern-Diktator im Keller des Weißen Hauses alle gegeneinander aufhetzt, es leider sehr viele Idioten in einem sehr großen Land gibt, die alle auch noch bewaffnet sind und sich ausgerechnet mitten in einer Pandemie alle versammeln, geht's eigentlich mit den Amis. So oder so - it's time for a change. A new Remix of This is America.


...weiterlesen "This also is America"

Die Original Anonymous sind anscheinend nach langer Abstinenz zurück im Game und haben neben einigen weird verschwurbelten Trump-Leaks ein Panik schürendes Troll-Botnetz aus KPop-Accounts geoutet und angeblich auch den Polizeifunk gehackt, der nun Fuck the Police von N.W.A. auf Dauerschleife abspielt (oder Chocolate Rain). Kultur in Form von guter Musik. So wichtig in diesen Zeiten. Apropos - das sagen die damaligen Crew-Mitglieder: