3


Sehr informativer und dazu noch äußerst unterhaltsamer Vortrag über den viralen Hit des Jahres: das Corona-Virus. Falls ihr genauer wissen wolltet, wer oder was das eigentlich ist, was da gerade die ganze Welt beschäftigt - und wie es dann ein historisches Ereignis ausgelöst hat, dem wir leider alle gerade beiwohnen. Wissen ist schließlich das beste Mittel gegen Panik (kenne deinen Feind und so) und verdummen sollt ihr während einer Pandemie ja auch nicht. In dem Sinne: Bleibt fit im Kopf, gesund - und zuhause.

Referent Dr. med. Thomas Grünewald, Leiter der Klinik für Infektions- und Tropenmedizin, Zentrum für Innere Medizin II, spricht in der Informationsveranstaltung des Klinikums über den Coronavirus.

Klarer kann man es nicht formulieren. from r/de


Wissenschaftler sind zur Zeit die neuen Influencer und einer von ihnen ist Prof. Dr. Drosten, dem aktuell sehr viele Menschen im täglichen Corona-Podcast vom NDR zuhören (und war sogar schon bei Böhmi & Olli zu Gast) . Auch ich. Und besonders sympathisch finde ich den Virologen der Charité, weil er auch eigene Fehleinschätzungen korrigiert, wenn er denn mal eine hat. Und gute Statements gibt er zwischendurch auch immer wieder ab (eigentlich mag er es aber nicht, auf etwa solche schönen Schlagzeilen reduziert zu werden: Virologe Drosten rät „Ins Freie gehen – Flaschenbier trinken“).
Ich hätte zwar nicht gedacht, dass Podcasts selbst in Zeiten einer fast weltweiten Pandemie wichtig bleiben - als beruhigende Informationsquelle ist genau das aber aktuell hervoragend, was die Öffentlich Rechtlichen da gerade machen (auch allgemein). Hier die sich automatisch jeden Tag aktualisierende Playliste mit allen Folgen:

1


Bei Jung & Naiv war der Mann zu Gast, den ich nach der erfreulichen Nachricht von AKKs Rücktritt ja viel lieber an der Spitze der CDU sehen würde als Mr. Burns und Smithers Merz und Spahn: Ruprecht Polenz. Der stellt sich nicht nur regelmäßig gegen die rechten Spacken der AfD, sondern ist in den letzten 2 Jahren vor allem dadurch aufgefallen, dass er sich als CDU-Mitglied gegen(!) Artikel 13 - und für(!) Rezo ausgesprochen hat. Ich folge ihm seitdem auf Twitter, wo er by the way auch einen sehr guten Job macht und u.a. über bessere Radwege, ein Böllerverbot und eine menschlichere Flüchtlingspolitik spricht. Sympathischer Typ.

...weiterlesen "Wenn jemand von der CDU Kanzler werden muss, dann doch bitte Ruprecht Polenz"

1


Es gibt inzwischen einen deutschen Podcast-Preis, der den besonders originellen Namen Deutscher Podcast-Preis trägt und wie selbstverständlich in Berlin verliehen wird, wo es inzwischen vermutlich fast niemanden mehr gibt, der keinen Podcast macht. Dementsprechend sind auch ca. drölfhundert Poddis nominiert und die ewig und 3 Tage lange Liste macht nochmal krass deutlich, dass "das neue Radio" definitiv nicht mehr neu ist, sondern safe in unserem Alltag angekommen ist und sich ausgebreitet hat wie ein Virus. Ein offenbar preisverdächtiger Virus, von dem ja auch ich befallen bin und mir übrigens eine Preis-Gala in Form eines Podcasts wünsche.
Falls also jemand noch einen Podcast sucht - in der Voting-Liste sind so ziemlich alle, die es hierzulande gibt. Meine "Nominierungen" bzw. was ich so auf den Ohren habe, findet ihr irgendwo hier (oder hier).

2


Zwei der authentischsten und sympathischsten Politiker Deutschlands im Gespräch miteinander. Gregor Gysi ist seit neuestem anscheinend Talkmaster und hat u.a. den PARTEI-Chef Martin Sonneborgn vorgeladen (und am Ende ein Küsschen bekommen). Von mir aus könnten die beiden ja als Doppel-Spitze das Bundeskanzleramt übernehmen.

1

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Michael (@etenzy) am


Zwischen den Jahren fand die mittlerweile 36. Hacker-Konferenz vom ChaosComputerClub in Leipzig statt, die dieses mal - ganz im Zeichen des Klimawandels - unter dem Motto "Resource Exhaustion" stand (und sich neben Panels von FFF und Extinction Rebellion dieses Jahr um eine klimaneutrale Veranstaltung bemüht hat).
Auf dem YouTube-Kanal vom CCC könnt ihr bei Bedarf alle Panels & Präsis vom 36C3 nachholen, die euch irgendwie interessieren und einfach mal durchstöbern. Mit dabei u.a. und von mir empfohlen, weil sie sowohl informativ als auch sehr entertainig sind: Das Künstler-Kollektiv PENG über Hacking the Media, David Kriesel mit einer Pünktlichkeitsanalyse der Bahn, ein Let's Play Infowars, das umweltfreundliche Internet und eine Schimpfwörter-Kollektion der neuen Rechten.

Der Chaos Computer Club e. V. (CCC) ist die größte europäische Hackervereinigung und seit über dreißig Jahren Vermittler im Spannungsfeld technischer und sozialer Entwicklungen.







...weiterlesen "36C3 | Der 36. Hacker-Kongress vom ChaosComputerClub"


Traditionell ploppen in den Tagen zwischen den Jahren immer drölfzig verschiedene Deutschrap-Jahresrückblicke auf YouTube auf und ebenso traditionell gucke ich mir einen nach dem anderen an, weil ich sowohl Deutschrap als auch Jahresrücklicke manchmal doch ganz gerne habe. Besonders, wenn es eine so sympathische und gemütliche Stammtischerunde mit stabilen Leuten aus der HipHop-Bubble ist, die in dem Fall bei deinen Homegirls das Best-Of-2019 bequatschen und wie ich immer noch das Album von Tua abfeiern. Bester HipHop-Rewind des Jahres bisher, wie ich finde.

Visa Vie, Alex Barbian, Juicy Gay und Zino zu Gast beim Jahresrückblick der Homegirls! In gemütlicher Atmosphäre lassen Helen Fares und Josi Miller das Jahr 2019 Revue passieren. Im ersten Akt kocht die illustre Deutschrap Runde vegane Bolo á la Morlockk Dilemma und spricht über Festivalmomente, Emanzipation weiblicher MCs und Cancel Culture im Deutschrap. Im zweiten Akt dinieren die 6 Rap-Freunde gemeinsam Bolo, während sie über die besten Alben und Songs des Jahres sinnieren. Außerdem wird über Fanmomente mit Otto, das Ende des allerletzten Interviews und die verheißungsvollsten Newcomer gesprochen.



Deutschrap hat jetzt scheinbar auch einen Ali G. Fler und Sido waren zu Gast beim grandiosen Mr. Rap, der Deutschrap-Interviews ganz trocken und lockereasy auf das nächste Level der Fun-Skala wuppt. Comedy-Gold für HipHop-Nerds.


Neue Podcasts, um bei den inzwischen Milliardenmillionen Poddis besser durchzublickenhören: Mit Deutschland3000, der Podcast zu den gleichnamigen Funk-Polit-Clips mit der großartigen Journalistin Eva Schulz, die jede Woche mit einem Gast quatscht (gerade hatte sie hohen Besuch aus dem EU-Parlament). Baywatch Berlin, der Medienfuzzi-Podcast von Klaas und seinen Medienfuzzi-Freunden Jakob und Thomas. Und Gefühlte Fakten, in dem zwei der drölfzig NeoMagazin-Autoren aka Christian Pokerbeats Huber und Tarkan Bagci über all' das reden, was ihnen gerade so einfällt und das ist sehr viel schöner Quatsch.


Das allerletzte das allerletzte Interview: Moderatorin und inzwischen fleißige Buchautorin Visa Vie hat aus dem Nichts das dritte und finale Kapitel ihres Hörbuch-Krimis rausgebracht, das biographisch angehauchtes Insiderwissen of Deutschrap aus der weiblichen Perspektive einer Serienmörderin erzählt. Mordfantasien, Sexismus, Rache, viele Anekdoten über Rap und eine subtile Abrechnung mit der deutschen Hip-Hop-Szene.

Clara hat einen Plan - einen mörderischen Plan. Sie will den erfolgreichsten Rapper des Landes in einem letzten Enthüllungs-Interview bloßstellen und ihn im Anschluss umbringen. Die Herausforderung: Mit Deutschrap hat sie absolut nichts am Hut. Die Lösung: Sie schleust sich als Moderatorin bei einem der größten HipHop-Magazine Deutschlands ein und infiltriert die Szene.
Schafft sie es, ihren Plan in die Tat umzusetzen? “Das allerletzte Interview” ist eine Crime Story von Visa Vie. Die Personen und die Handlung sind frei erfunden. Etwaige Ähnlichkeiten mit tatsächlichen Begebenheiten oder lebenden oder verstorbenen Personen wären rein zufällig.


...weiterlesen "Das allerletzte Interview | Das finale Kapitel vom Deutschrap-Crime-Hörbuch von Visa Vie"

1


PARTEI-Chef Martin Sonneborn im persönlichen, ehrlichen und für seine Verhältnisse sogar relativ ernsten Gespräch bei Phoenix. Über Kotzbrocken in der CDU, Arschlöcher in der EU und die verfickte AfD. Die Frage vom Moderator, ob das alles "Klamauk" sei, was er da im Parlament mache, ist aber natürlich albern. Die PARTEI macht schließlich sehr seriöse Satire. Klamauk ist das, was die Anderen dort alle machen. Nicht verwechseln, bitte.

Danke Artur


Domian ist auf Promo-Tour für sein morgen startendes Talk-Comeback und deswegen gerade viel in diesem Internet unterwegs (u.a. beim WorldWideWohnzimmer). Ohne Karohemd, Telefon und Mettbrötchen, dafür nun aber mit eigenem Instagram-Kanal und neuer Show. Ich freu mich auf die Rückkehr des wahrscheinlich weltbesten Zuhörers.