Springe zum Inhalt

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Alison Friend (@mcfriendy)


Alison Friend aka mcfriendy pinselt meme-fähige und äußerst lieb drein guckende Tierlis, die hauptsächlich Süßigkeiten mampfen oder irgendwas rauchen und bildet damit gleich zwei meiner liebsten Nebentätigkeiten ab.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Alison Friend (@mcfriendy)


...weiterlesen "Animalerei"

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein von @_1000sascha_ geteilter Beitrag

Ich spiele gerade wieder ein bisschen mit KI-Programmen rum und male bzw. lasse mir Bilder malen, für lau und for fun. Und irgendwer - entweder ich oder die KI - hat offenbar erst zu viele Tierdokus und dann zu viel HipHop konsumiert. Aber ich glaube, wenn das die Charaktere einer neuen Serie wären, würde ich mir die tatsächlich sehr gern angucken. Fast alle dieser künstlich hergestellten Gestalten kann man übrigens live treffen, wenn man eine Nacht in Berlin verbringt.
...weiterlesen "Die Stadt der Tiere"

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Manchmal ändern sich Dinge ja komplett, wenn man sie aus einer anderen Perspektive betrachtet. In Viewfinder könnt ihr genau diese Perspektive spielen, durch die sich die ganze Welt neu formt. Und zwar, indem ihr schießt. Allerdings keine Kugeln, sondern Fotos. Ein kleines visuelles Rätsel-Spiel über Bilder, Blickwinkel und optische Illusionen. Ähnlich kniffelig, aber auch ähnlich innovativ wie das legendäre Portal 2, mit dem Viewfinder durchaus ab und zu mithalten kann. Selbst, wenn man manchmal das Gefühl hat in einer programmierten Abschlussarbeit eines Kunststudenten herumzulaufen.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Strassenpoesie (@strassenpoesie_official)


Straßenpoesie klingt eigentlich erstmal wie der Titel irgendeines total hiphoppigen Deutschrap-Albums aus den 90ern. In dem Fall ist es aber ein Wortkunst liebender Account, der auf Insta kleine Wandbemerkungen von hier und da und überall sammelt. Die meisten davon sind ausgelutschte Kalendersprüche, die seit Jahren durchs Internet schwirren und inzwischen vermutlich von euren Tanten und Onkels auf Facebook oder Whatsapp versendet werden - inklusive völlig unpassender Emojis. Mit diesen zwei Exemplaren kann ich mich inhaltlich aber durchaus anfreunden.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Strassenpoesie (@strassenpoesie_official)

3

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Eines der in Rente gegangenen Berlin Kidz hat sich als Künstler selbstständig gemacht und u.a. bei arte tracks einen eigenen Graffiti-Film angekündigt. Und jener Film, in dem Mr. Paradox sich quer durch die Hauptstadt surft und sprayt, ist inzwischen auf YouTube. Die selfmade Doku trägt den Namen Spiritual Letters und bietet neben der Eroberung eines Windrads auch eine City-Tour auf dem Dach eines Busses.

The film is a story about the deep connection of the life and art of the artist. It takes you on a journey through Berlin like you have never seen before. Take a deep dive behind the scenes of the famous red and blue graffiti letterings called paraglyphs that cover the heart of the city and tune into the connection between art, letters and spirituality.
In this 70 minute self-proclaimed masterpiece, you have the chance to experience one of a kind stunts across the city's architecture, surfing on trains (on the well known Berliner U-Bahn) and drone shots full of adrenaline.


...weiterlesen "Spiritual Letters | The Art of Mr.Paradox Paradise"

Der Pixelschubser und Retrokünstler AnasAbdin rückt kleine Bildpunkte in ein völlig neues Licht und lässt kleine Grafikdots funkeln und strahlen. Und ich mag ja diesen Mix aus klassischem Stillleben, ein paar sich verändernden Spots und glimmenden Gifs.

...weiterlesen "Funkelnde Retrokunst: Pixelart Lights"

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Kleine Indikator dafür, wie groß die ganze Protest-Geschichte in Lützerath samt Greta war und dass die Bilder davon wirklich um die ganze Welt gehen: The German Mud Wizzard is an international Star now. Mit beachtlichen Klickzahlen auf reddit, YouTube, Twitter und alles, was es sonst noch so im Internet gibt. Endlich sind "wir" wieder wer. ;o)

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

In den letzten Wochen wurden alle meine Timelines mit Bildern von Menschen geflutet, die allesamt von einer AI gemalt wurden. Denn inzwischen hat nun offenbar wirklich jeder mal das künstlerische Talent der künstlichen Intelligenz ausprobiert und sich von einem Bot portraitieren lassen.
Währenddessen protestieren übrigens gerade Künstler dagegen, weil sie kein Bock haben, dass ihre mit viel Zeitaufwand verbundenen Bilder von einem Algorithmus geklaut und innerhalb weniger Sekunden durchgeremixt wieder ausgespuckt werden. Zumindest nicht auf der selben Plattform bzw. direkt neben ihren eigenen Werken.
Verständlich irgendwie. Andererseits benutzt wahrscheinlich fast jeder von denen eine Art AI in Form von Photoshop oder whatever. Und allzu einfach lässt sich so eine Evolution wohl auch nicht stoppen. Der Krieg zwischen Robotern und Menschen sieht auf jeden Fall etwas aus anders als erwartet.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

...weiterlesen "Mensch gegen Maschine"

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Giphy zu laden.

Inhalt laden

Am Wochenende hat es das erste Mal so richtige gewintert und in Hamburg verwandelte sich der übliche Regen zu Schnee. Und in irgendeinem Paralleluniversum ist spätestens jetzt die Zeit, in der die Pinguine ihre Reise in die Kälte starten und ab in den Norden fliegen. Und immer, wenn das passiert, muss ich an dieses winterlich surrealistische Gemälde von Michael Sowa, das anschließend von einem 3D-Künstler ver'gif'tet und danach von jemandem mit gemütlichen Wohnzimmer-Klängen auf Vimeo vertont wurde (the art of remixing).
Das wiederum erinnert mich daran, dass es auch mal ganz schön sein kann, in dieser verrückten Welt da draußen gemütlich zuhause zu sitzen und zu entspannen während die Pinguine am Fenster vorbeifliegen. Probiert's mal aus. Mit etwas Glück oder sehr vielen Drogen könnt ihr bestimmt auch an eurem Fenster welche am Himmel vorbeiziehen sehen.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Das Internet kann ja auch abseits von Social Media sehr schön sein und ich mag es ja vorallem dann, wenn Webseiten so ganz anders sind als alle anderen. Auf Floor796.com findet ihr z.B. das 796. Stockwerk einer Raumstation, an der das gesamte Internet beliebig weiter-animieren kann und die deshalb auch kontinuierlich wächst. Falls eure Augen also für die nächsten 10 Minuten eine schöne Beschäftigung brauchen, lasst sie einfach mal ein bisschen durch dieses mit unzähligen Popkultur-Figuren und Memes besetzte Wimmelbild wimmeln.
Meine erspähten Pixel-Highlights bisher: der freezende Freestyler-Typ, die Robo-Subway-Band, die menschlichen Simpsons, das von einem kleinen Meme besetzte PlanetExpress-Raumschiff und der hinter der Bühne rauchende Kermit.

The goal of the project is to create as huge animation as possible, with many references to movies, games, anime and memes. All scenes are drawn in the special online editor right in the browser. You can watch the process of drawing some blocks on youtube.
You can read more about how the animation renderer is built in the article on Habr (ru). Author of the project and all animation — 0x00. If you have any questions or suggestions, I will be happy to answer at info@floor796.com.



...weiterlesen "Neverending Animation Story: Floor 796"

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Shabnam Adiban (@shabidesign)

Für das Tanzen auf der Straße
Für die Angst sich zu küssen
Für meine Schwester, deine Schwester und unseren Schwestern
Für den Wechsel alter Werte
Für die Scham, für die Armut
Für die Sehnsucht nach einem normalen Leben
...
Für Frauen, Leben, Freiheit
Shervin Hajipour - Baraye

Die aktuelle Bewegung im Iran hat eine Hymne, die die Regierung dort verboten hat, weil sie Texte über Frauen, die leben möchten offenbar als zu gefährlich empfinden (sehr bezeichnender Bösewicht-Move). Deswegen haben sie auch immer wieder versucht, das Lied von Shervin Hajipourvon zu löschen, die Macht des Internetz dabei aber wohl mal wieder boomerig unterschätzt. Denn der Protest-Song ist erfreulicherweise überall und Baraye wird gerade einmal durchs ganze Netz gespielt und remixt.
Unter anderem gibt es auch ein Musikvideo einer iranischen Grafik-Designerin dazu, das den Text per gezeichneter Neverending-Zoom-Story eins zu eins visualisierst. Und das sieht nicht nur schön aus, sondern liefert praktischerweise auch gleich eine internationale Übersetzung mit, die die sprachliche Barriere beseitigt. Unendlich gut - inklusive Power-Statement:

"Als Shervins Lied ertönte, konnte ich es zuerst nicht hören, weil mein Gehirn mit Tausenden von traurigen Bildern gefüllt war. Dann beschloss ich einige davon zu zeichnen. Doch egal wieviel ich auch zeichnete, mein Gehirn wurde nicht leerer, es wurde nie fertig... jetzt muss es endlich aufhören!"
- Shabnam Adiban (shabidesign)