Springe zum Inhalt

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Es wurde ein Attentat auf den amerikanischen Präsidenten verübt und allein das zu schreiben fühlt sich wie ein schlechter Film oder eine noch schlechter gebuchte Reise in die Vergangenheit an. Elon Musk bittet wegen "El Hotzo" den Bundeskanzler um Stellungnahme. Und Angela Merkel feiert derweil entspannt ihren 70. Geburtstag, häppy birthdäy.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

...weiterlesen "Twittwoch #29"

1

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Letzte Woche war ich mal wieder für ein paar Tage in Ämsterdäm und habe dort sämtliche Käse-, Kakao- und Kiff-Vorräte des Landes vernichtet. Das war sehr schön. Und sehr lekker. Hauptsächlich hab ich mich nämlich von Kaassouflees ernährt und liebe Holland dafür, dass sie einfach alles und jeden frittieren.
Zwei Kilo habe ich zudem über die Grenze geschmuggelt. Seitdem nasche ich jeden Tag geräucherten Jalapeno-Käse und sehne mich danach zurück, mit einem Chocomel in der Hand und einem Joint im Mund im Vondelpark zu chillen. Schön, dass meine oranje eingefärbte Liebe nun auch endlich mal einen lekker Soundtrack bekommen hat. Bedankt, Fatoni en Grim.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Deutschland guckt bei der EM in Deutschland nur noch zu. Mpappé besiegt Le Pen mit 1:0 und lässt in Frankreich die Faschisten verlieren. Und hierzulande werden die Regeln für Abschiebungen und Bürgergeldempfänger verschärft während Dummdeutsche weiter Nazi-Lieder trällern und Super-Reiche immer super-reicher werden. Aber hey, dafür scheint im Juli nun wenigstens die mal Sonne - zumindest, wenn es nicht gerade stürmt, hagelt oder irgendwas aufgrund des Klimawandels überflutet wird.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

...weiterlesen "Twittwoch #28"

Das splash-Festival feiert am Wochenende Jubiläum und hat es nicht nur geschafft, ein Viertel Jahrhundert alt zu werden, sondern auch den Osten zum industrie-romantischen Austragungsort für das größte HipHop-Festivals Europa zu machen. Grund genug, der Pilgerstätte für alle Rap-Fans mal eine angemessene splash!-Doku zu spendieren, die sowohl mit einem nostalgischen als auch mit einem modernen Rap-Auge auf die HipHop-Festival-Kultur blickt (nklusive Off-Stimme der legendären Deutschrap-Queen Visa Vie). Und Grund genug für mich, nochmal ein paar meiner liebsten splash!-Sets hier hinzuballern. Happy Birthday, splashi.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Das Sommer-EM-Märchen lässt alle im Regen auf die verspätete Bahn warten während Hagelkörner von Stadiendächern fallen (und ist damit immer noch besser als eine WM, in der tausende Arbeiter von Stadiendächern fallen). Deutschland trifft im Viertelfinale auf Spanien und ich prophezeie Memes über ein gespaltenes Mallorca. Und im Land der unbegrenzten Möglichkeiten hat man aus 333 Millionen die zwei Besten ausgewählt und veranstaltet nun einen präsidialen Wahlkampf zwischen einer verwirrten Rentner-Leiche und einem Scheiße labernden Hitler-Clown, die sich über ihre Golf-Skills streiten.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

...weiterlesen "Twittwoch #27"

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Dank der EM dreht sich in alles um Fußball, Fußball, Fußball und wie kaputt die Deutsche Bahn ist. Boomer sehen auf Facebook wie ein Dino-Baby mit Jesus-Kopf ein fliegendes Raumschiff aus roten Bananen baut und kommentieren dann "Der Kleine wird mal Ingenieur :)". Und nachdem neun Monate lang wieder alle Deutschen gemeckert haben, dass es zu kalt ist, starten jetzt wieder die drei Monate, in denen alle darüber meckern, dass es zu heiß ist.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

...weiterlesen "Twittwoch #26"

1

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der fußball-atzige Ossi-Banger, den eine EM in Doitschland mit stolz getragenem Check24-Logo auf der Brust verdient. Und ich finde ja, der Filow fässt die deutsche Leitkultur aka besoffen Fußi gucken schon ganz gut zusammen. Können wir meinetwegen sehr gerne gegen den bemerkenswert belanglosen Kitsch-Hit von Fark Morster eintauschen und von nun an als offizielle Tor-Hymne ballern.

Chips Funny-Frisch , Tisch Fliesentisch
Bier is von dеr Tanke, mir ejal, welchеs dit is
Schwarz, rot, jold, Glas is voll
Wir töten alle Nazis und ihr Hakenkreuz (Fickt euch)
 
Deutschland, dit Runde muss ins Eckige
Scheiß' auf vegan, ick brauch' wat Fettiges zum Fressen jetzt
Ölf Mann, auf dem Platz, Rasenschach
Wir fackeln allet ab, weil Pyrotechnik keen Verbrechen is (Pyrotechnik)
 
Kippen inne Socken, so als wär ick Walter Frosch
Ick spiel' selber zwar keen Fußball, trotzdem hab' ick einjelocht
Ick hab' se einjenetzt, danach hab' ick sie jekorbt
Keene Liebe für die Püppis, weil ick liebe nur den Sport (161)
Allerta, jetzt mach' ick Alarm (161)
Sie spielt och keen Fußball, doch hält meine Bälle wie der Kahn
Eigentor Gündoğan, dit war so nich jeplant
Ick höre eenen Fascho, dit macht ra-ta-ta-ta-ta (Ra-ta-ta-ta-ta)

1


Die fast schon zu rasante Entwicklung der so langsam alles übernehmenden KI kann man auch anhand meiner vogeligen Stadt-Taube sehen. How it went, und hot it goes mäßig. Das künstlich erstellte Vögelchen habe ich nämlich in eine von inzwischen unzähligen AI-Models weiterfliegen lassen. Eigentlich sogar in zwei. Und mein kleiner Geheimtipp trägt den wie immer austauschbaren Namen Krea, falls ein paar Nerds unter euch sind, die selbst ein bisschen rumspielen wollen. Die kann nämlich alles geiler aussehen lassen.
Gerade bei den jetzt neuen Video-AIs fällt aber auf, wie scheiße das doch noch alles aussieht, je länger man hinschaut. Und trotzdem tun die ganzen StartUp-Ottos schon so, als wär ein sich glitchig bewegendes Meme gleich ein Hollywood-Blockbuster. Vielleicht altert mein Comment dazu allerdings auch ganz schnell ganz schlecht und nächstes Jahr produzieren alle ihre eigenen Netflix-Serien. Bisher ist das aber wirklich reiner Trash-Content. Und ich glaube eher, dass das erstmal ein Marketing-Tool für seelenlose Werbespots von jeder noch so kleinen Popel-Fabrik wird. Mal gucken, in welche Art von Zukunft uns das wieder hinführt.


...weiterlesen "Wir machen Fortschritte – ich und mein Täubchen"

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Die EM kickt ordentlich rein und lässt uns zumindest für vier Wochen ein harmonisch miteinander vibendes Europa spielen. Deutschland stellt sich der Herausforderung, ein schöner Austragungsort zu sein und gleichzeitig Leute mit der doitschen Bahn nach Gelsenkirchen tuckern zu lassen. Und Fußball-Nazis bezeichnen ihre Mannschaft als gelungenes Beispiel für Integration solange sie gewinnen, aber rufen Ausländer raus, wenn sie es nicht tun.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

...weiterlesen "Twittwoch #25"

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Alle plötzlich singenden Influencer, Marketing-Firmen und Mark Forsters da draußen können einpacken. Denn der gerade am meisten gehypte EM-Song kommt von zwei Taxifahrern aus Hamburg mit indischen Wurzeln. Lovely & Monty nennen sie sich und sie liefern genau den Sound, den diese EM braucht. Lasst uns jeglichen rechten Rotz einfach mit diesem alles platt machenden Banger kaputt dancen. Vielleicht landen dann auch am Ende die normalen Kartoffeln auf der 1.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Nachdem der Osten nun wieder das Klischee bestätigt hat, dass dort nur Nazis wohnen und die Deutschlandkarte wieder geteilt ist, bin auch ich innerlich wieder etwas gespalten. Einerseits möchte ich den Osten und alles darin verbrennen. Andererseits bin ich selber da aufgewachsen und bekomme mixed Feelings, wenn sich meine Identität für das Wahlergebnis schämt, obwohl ich selber wie ein linksradikaler Gutmensch abgestimmt habe. Alles nicht so einfach, wenn sich deine eigentlich ganz schöne Kindheit in Nazi-Kacke verwandelt. Naja. Generation Osten eben.
Aber es ist ja auch nicht alles schlechter im Osten als im Westen. Zum Beispiel existiert der Gender-Pay-Gap dort quasi gar nicht. Und es gibt deutlich weniger Tennisplätze für Bonzenkinder, weil dort eben auch viel weniger Millionäre leben. Dafür sieht man viel mehr Graffitis von coolen Kids, die für sowas mehr Zeit haben, weil sie aufgrund der höheren Arbeitslosenquote nicht so viel arbeiten "müssen". Schließlich bekommen sie erheblich weniger Geld als im Westen. Denn im Osten sitzen auch seltener große Firmen, weshalb auch die Menge, die an Müll produziert wird, ersichtlich kleiner ist. Mehr rechten Müll findet man dort leider trotzdem.
Aber es gibt ja zum Glück auch noch sehr viele stabil gebliebene Ostler, die die viel zu groß gewordenen Faschisten dort ebenfalls richtig richtig scheiße finden. Die stehen auf "unserer" Seite. Und die darf man eben auch nicht vergessen. Vielleicht habe ich u.a. auch deshalb die ganze Woche Kraftklub gehört. Um die cool gebliebenen Kids ausm Osten zu würdigen. Jedenfalls schieß ich jetzt und hier mal drei Schüsse in den Blog. Bang Bang Bang.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden