Der 25. Twittwoch hat mitbekommen, dass die WM läuft und ist entsetzt von den kläglichen Leistungen der Regierungsmannschaft, die sich scheinbar nur noch mit den aufgebauschten Themen einer gewissen rechten Partei beschäftigt, der CSU.
Da fragt sich sogar ein Elon Musk zurecht, ob er nicht besser die Kirche im Dorf verlassen soll. Fortsetzung der Geschichte folgt dann nächste Woche, wenn es hoffentlich Milchschnitten und Whiskey für alle gibt.

...weiterlesen "Twittwoch #25"

Twittwoch #24 hat lieber 'ne Bierfahne im Mund als 'ne Deutschlandfahne am Auto, mag Pommes mehr als Pommes klauende Kinder und würde gerne mal wieder eine Talkshow sehen, in der sich die Welt ein mal nicht um scheiß AfD-Themen dreht. Zum Beispiel über viel zu hohe Mietpreise, die keiner mehr bezahlen kann und will. Aber gut - was weiß ich schon. Bis nächste Woche, ihrs.

...weiterlesen "Twittwoch #24"

Der 23. Twittwoch verbindet das Wort "Vogelschiss" ab sofort immer mit einem alten verbitterten Alman in Badehose, begrüßt deutsche Babys mit ihrer wunderschönen SteuerID und macht Spargel zum derzeit wichtigsten Familienmitlgied - natürlich nur mit Sauce Hollandaise. Bong-Apple-Tea. Und bis nächste Woche.

...weiterlesen "Twittwoch #23"


Der 22. Twittwoch basst die AfD weg, hat die ersten 48151 Hinweise auf neue Datenschutzrichtlinien weggeklickt und bringt alle ins Schwitzen, weil wegen Wetter. So doll, dass man sich inzwischen sogar in Hamburg nach ein bisschen Regen sehnt. Und ich sommere dann hier auch mal weiter, diggas. Bis nächste Woche.

...weiterlesen "Twittwoch #22"

Twittwoch #21 ist dafür, dass ab sofort in jeder Woche mindestens ein Feiertag stattfindet, besetzt lieber leerstehende Häuser als bewohnte anzuzünden und stimmt in seiner Freizeit hauptsächlich Datenschutzerklärungen zu. Und ich hätte statt einer RoyalWedding ja lieber wieder mal einen Royal mit Käse gehabt. Oder meinetwegen auch zwei. Der Pärchen-Kitsch-Romantik wegen. Bis nächste Woche, ihr lieben Liebenden.

...weiterlesen "Twittwoch #21"

1

Der 20. Twittwoch fand das Fußball-Business schon moralisch verwerflich bevor es cool war und hört lieber dem schlecht deutsch redenden Bäcker als den Almans von der FDP zu. Nebenbei holt Doitschland beim ESC mehr Punkte an einem Abend als der HSV in einem ganzen Jahr und lässt YouTuber Kinder kriegen. Tja. So schnell kann's gehen. Meistens bergab. Bis nächste Woche.

...weiterlesen "Twittwoch #20"

Der 19. Twittwoch zieht in Mathe einen ab, sehnt sich nach dem sehr lang erwarteten Staffelfinale von Fußball und trällert Kinder-Lieder übers Racial Profiling. Und wer währenddessen seinen Junggsellenabschied nicht in Hamburg feiert, kann sich einen schönen Abend machen - woanders. Der Norden muss sich dieses Wochenende schließlich schon durch den Hafengeburtstag kämpfen. Inklusive mir. Bis nächste Woche. Hoffentlich lebend.

...weiterlesen "Twittwoch #19"

1

Der 18. Twittwoch hat den internationalen Kampftag der Arbeiterklasse zur Überwindung des Schweinesystems und Vernichtung der Bonzenklasse bis zum Sieg der Revolution erfolgreich überstanden - und ist traditionell in den Mai reingeschlafen. Währenddessen werden die hölzernen Traditionen überarbeitet und Kreuze einfach durch Glasfaserkabel ersetzt. Schließlich ist das Internet eindeutig die bessere Religion. Amen. Bis nächste Woche, Leute.

...weiterlesen "Twittwoch #18"

Dem 17. Twittwoch ist Chico relativ scheißegal, denkt stattdessen lieber nochmal an Harambe und macht 3 Kreuze, wenn Bayern endlich von Deutschland abgespalten - oder zumindest die CSU gelöscht wird.
Bis das passiert, diskutieren wir im Zeitalter der Digitalisierung eben weiter über ein Stück Holz für sämtliche staatliche Behörden. Toll. Auf, auf in die Zukunft und so. Bis nächste Woche.

...weiterlesen "Twittwoch #17"

Der 16. Twittwoch gibt seinen Echo zurück, bleibt weiterhin bei dem Standpunkt, dass die CSU nicht zu Deutschland gehört und schaltet die N-Wort-Diskussion des Mitteldeutschen Rechtsfunks aus. Naja. Dafür scheint nach gefühlten 3 Jahren Winter nun draußen endlich mal wieder die Sonne. Sogar in Hamburg. Ich bin dann mal raus. Bis nächste Woche.

...weiterlesen "Twittwoch #16"

Die 15. Twitter-Woche trauert wieder mal über die Tatsache, dass Beatrix von Storch immer noch einen Internetanschluss hat und findet alles, was Kollegah so macht ziemlich taktlos. Dafür kam der Frühling kurz reingeschneit und hat uns 2 Tage lang unsere Netflix-Accounts vergessen lassen. Immerhin. Es ist nicht alles scheiße. Mit so 'nem Motto kann man doch in den Tag starten. Bis nächste Woche.

...weiterlesen "Twittwoch #15"

1

Der 14. Twittwoch ist auch nach Ostern auferstanden, knabbert noch ein bisschen an seinem 26 Jahre alten Traditions-Gold-Hasen und hat den 1. April sch(m)erzfrei überstanden. Gut. Wäre das also auch erledigt. Wir können jetzt also wieder alles glauben, was im Internet steht und uns bis zum Erbrechen darüber aufregen. Ich wünsche viel Spaß dabei. Bis nächste Woche.

...weiterlesen "Twittwoch #14"