Das nicht ganz so erfolgreich ausgegangene Experiment Idiot-im-Weißen-Haus hat heute endlich sein finales Ende erreicht und die Welt sieht 4 Jahre nach seiner Amtszeit tatsächlich noch schlimmer aus, als wir damals schon alle befürchtet hatten. Auch der deutsche Trump aka Merz ist glücklicherweise erstmal weg und geht als schlechter Verlierer. Und das Mega im neuen Megalockdown steht u.a. für mega viele medizinische Masken. Twittwoch #3.

...weiterlesen "Twittwoch #3"

Eine gefährliche Mischung aus Nazis und Neandertalern bringt nach 4 Jahren Idiocracy die Weltmacht USA ins wanken. Alle beten im zweiten Pandemie-Jahr dafür, dass Friedrich Merz nicht die neue Bundeskanzlerin wird. Und die meisten positiven Dinge bisher sind immer noch Corona-Testergebnisse. 2021 hat es trotz hoffnungsvollen Impfstarts gegen eine Jahrundert-Pandemie und der Sperrung des größten Twitter-Trolls aller Zeiten geschafft, dass wir nach nicht mal zwei Wochen doch lieber gleich ins Jahr 2022 reisen würden. Twittwoch #2.

...weiterlesen "Twittwoch #2"

Das neue Corona-Jahr sieht bisher leider wie das alte aus und 2021 startet nicht ganz überraschend genau so, wie 2020 aufgehört hat. Mit einem Unterschied: wir diskutieren jetzt zusätzlich über 15km große Kreise. Und währenddessen verläuft mein maximaler Bewegungsradius im neuen Jahr weiterhin vom Bett bis zum Kühlschrank (und optional zum Klo und zurück). Twittwoch #1.

...weiterlesen "Twittwoch #1"

Zwischen den Jahren bedeutet dieses Mal durch einen Impfstart gegen ein Virus darauf hoffen, dass es im neuen Jahr irgendwann wieder erlaubt ist, Menschen treffen zu dürfen. An Silvester haben wir 2020 das "Glück" nichts planen zu müssen, weil man gar nichts planen kann und es "endlich" gesellschaftlich akzeptiert ist, sich alleine zuhause zu betrinken.
Und nach 53(!) Twittwochen und dem gefühlt 300. März haben wir dieses verstörende Lockdown-Jahr nun fast geschafft. Oder das Jahr uns, wie auch immer. Ich wünsche euch jedenfalls einen angenehmen Rutsch in ein hoffentlich gesundes und zumindest etwas weniger abgefucktes 2021. Twittert gut rein. Oder was auch immer ihr morgen tut. Und nicht vergessen den Mittelfinger um Punkt 0 Uhr in die Luft zu strecken, um 2020 gebührend zu verabschieden.

...weiterlesen "Twittwoch #53"

Ein Hauch von Besinnlichkeit liegt in der Luft, wenn die Aerosole nicht gerade verseucht sind und mal wieder gelüftet werden muss. Und eigentlich könnte der gute alte Weihnachtsmann ja mal alle Impfdosen verteilen und die Pandemie beenden, wenn er morgen doch sowieso schon jeden Haushalt der Welt mit seinem Rentierschlitten abklappert (keine Sorge, noch ist der Nordpol coronafrei, die Antarktis allerdings nicht mehr). Natürlich nur an die, die artig waren und zum Beispiel wissen, dass ein Mund-Nasen-Schutz über Mund UND Nase gehört. Merry fucking Crisis Christmas euch allen. Es sei denn, ihr seid rücksichtslose Leerdenker oder ein mutiertes Virus. Dann fickt euch einfach bitte hart. Twittwoch #52.

...weiterlesen "Twittwoch #52"

Stille Nacht heißt dieses Jahr erstmal 4-wöchiger Lockdown und startet heute. Deutsche gehen für den Geburtstag von Jesus und den Gutscheinen vom Weihnachtsmann über Leichen. Und währenddessen wünschen sich alle den Impfstoff unterm Masken behangenen Tannebaum, bekommen aber wohl trotzdem wieder nur Socken. Twittwoch #51.

...weiterlesen "Twittwoch #51"

Offenbar hat die Politik nun herausgefunden, dass Corona-Viren gar keine Weihnachtsferien machen und verschärft scheinbar den Teil-Lockdown, der "überraschenderweise" nur einen Teil-Erfolg erzielen konnte. Während wir über fehlende Glühweinstände jammern, stürzen in Deutschland todeszahlentechnisch jeden Tag zwei oder gar drei vollbesetzte Flugzeuge ab. Und derweil ist der Impfstoff so nah - und doch so fern. Twittwoch #50.

...weiterlesen "Twittwoch #50"

Deutschland ist wie ein Surfer, der mit viel Glück direkt die erste große Welle in seinem Leben perfekt gemeistert hat, um dann vor der zweiten Welle den nötigen Respekt zu verlieren und nun droht, etwas zu selbstbewusst auf die Fresse zu fliegen. 2020 ist es wahrlich nicht einfach, in beruhigend besinnliche Weihnachtsstimmung zu verfallen. Twittwoch #49.

...weiterlesen "Twittwoch #49"

In einer Pandemie ist das Wichtigste anscheinend das Weihnachtfest, damit Santa u.a. dem Amin aus NRW und der Jana aus Kassel dieses Jahr hoffentlich ein Geschichtsbuch schenken kann. Das Böllerverbot mutiert derweil zum neuen Tempolimit. Und alle warten weiter sehnsüchtig, dass dieses Jahr vorbeigeht und der Impfstoff bald ballert. Twittwoch #48.

...weiterlesen "Twittwoch #48"

Die Bundesregierung empfiehlt in einer Pandemie allen, ein nichts tuender Held zu sein, hat aber offenbar vergessen, dass Deutsche leider keinen Humor besitzen. Der Corona-November im Lockdown Light drückt immer noch allen aufs Masken tragende Gemüt. Und Holland startet mit einem Krankenäuser entlastenden Knallerverbot die diesjährige Böllerdiskussion. Twittwoch #47.

...weiterlesen "Twittwoch #47"

Der orangeköpfige Möchtegern-Diktator aus den USA wurde mittels Zahlen und Demokratie doch noch besiegt. Und offenbar gibt es endlich einen Impfstoff, der die ganze Corona-Scheiße nächstes Jahr hoffentlich genau so von der Bildfläche verschwinden lässt wie Trump.
2020 hat mittlerweile scheinbar doch ein wenig Erbarmen mit uns und schenkt uns diese Woche sogar gleich zwei gute Gründe, auf die man glücklich, zufrieden und erleichtert anstoßen kann. Mit Abstand natürlich. Und maximal einer Person aus einem anderen Haushalt. Twittwoch #46.

...weiterlesen "Twittwoch #46"