Die christliche Adventszeit zwingt uns mal wieder, irgendwas anzünden, alle saufen Glühwein bis zur Besinnlichkeit und am Ende stehen uns alle Türchen im Leben offen (& keiner passt durch). Twittwoch #49.

...weiterlesen "Twittwoch #49"

2019 twittert so langsam auf sein Ende zu, Knoblauchfahnen werden stolz gehisst und die Sonne sehen wir wohl erst nächstes Jahr wieder, wenn der Klimawandel oder noch langweiligere Parteisitzungen uns nicht dahinraffen. Twittwoch #48.

...weiterlesen "Twittwoch #48"

Durch das nasskalte Wetter lohnt sich endlich auch mal an Wochenenden die viel zu teure Miete, irgendwas mit Jesus ist auch bald schon wieder und das Internet ist auch nicht mehr, was es mal war. Twittwoch #47.

...weiterlesen "Twittwoch #47"

Würde, Wein, Kanye West, halb Twitter, halb Mittwoch und ein boome(r)ndes Meme. Twittwoch #46.

...weiterlesen "Twittwoch #46"

Nazis sollten schneller weggefegt werden als Laubblätter, wir alle sollten viel öfter mal kiffen und nur noch 237 Lebkuchen, dann ist auch eigentlich schon wieder Frühlingsanfang. Twittwoch #45.

...weiterlesen "Twittwoch #45"

1

In Thüringen gibt es passend zu Halloween sehr gruselige Wahlergebnisse, die grünen Blätter werden langsam braun und es war und ist wieder Zeitumstellung zu beziehen. Damit das Glas nicht voll wird.

...weiterlesen "Twittwoch #44"

Der Herbst lässt uns alle fallen wie Blätter, Auto-Almans freuen sich, dass sie weiterhin mit 200 Sachen über die Autobahn brettern dürfen während sie im Stau stehen und das Land, dass es nicht mal schafft, vernünftige Fahrradwege zu bauen, prüft einen Weltraumbahnhof. Twittwoch #43.

...weiterlesen "Twittwoch #43"

Die 2000er wollen ihre Killerspieldebatte zurück, Nazis sind nirgendwo willkommen außer natürlich in deutschen Talkshow und dank des Klimawandels müssen wir uns praktischerweise keinen neuen Buchstaben für die Generation nach der Generation Z ausdenken. Twittwoch #42.

...weiterlesen "Twittwoch #42"

Die Bundesregierung hat völlig aufgegeben und macht aus dem Klimapäckchen eine Klimapostkarte. Und Deutsche sehen ihr Auto immer noch als Freiheitssymbol, stehen aber jeden Tag auf durch Autos blockierten Straßen im Stau - eingesperrt in einem Stahlkasten. Twittwoch #41.

...weiterlesen "Twittwoch #41"

2

Pornhub, Döner und grasgrüne Leidenschaften neben offiziellen Faschisten, Oktoberfestkotze und einer globalen Krise, in der sich alte Männer hauptsächlich damit beschäftigen, wie man am besten eine 16-jährige beleidigt. Twittwoch #40.

...weiterlesen "Twittwoch #40"

2

How Dare You ist das neue I Have A Dream, die Diagnose auf der nächsten Krankschreibung lautet kein Bock mehr auf Kapitalismus und die Bundesregierung bedankt sich bei 1,4 Mio. Menschen mit einem süßen Klimapaket, in dem eigentlich nur noch ein Gratis-Jutebeutel für alle fehlt. TwittwochsForFuture #39.

...weiterlesen "Twittwoch #39"

Gute Musiker muss man laut hören, nichts zeigt die Absurdität eines SUVs schöner als die Bezeichnung "Stadtgeländewagen" und alles ist besser ohne Hose. Der Twittwoch #38 hätte gerne, dass Interviews mit Nazis viel häufiger abgebrochen werden und stattdessen öfter mal das Grundgesetz vorgetragen wird - gesungen von Herbert Grönemeyer.

...weiterlesen "Twittwoch #38"