1

Selbst die Menschheit in Hollywoodfilmen ist klüger als die echte Menschheit, Tumblr ist bald billiger als das Hackfleisch beim Aldi und ich kann irgendwas nicht nicht machen, weil da Arbeitsplätze dran hängen, ist meine neue Lieblingsausrede für alles. Der 33. Twittwoch (kann z.B. nicht aufhören zu kiffen, weil da Arbeitsplätze dran hängen).

...weiterlesen "Twittwoch #33"

1

Twitter bietet alternative Aktivitäten zum Sport an, die Digitalisierung in good ol' Germany stammt immer noch aus einem Neuland vor unserer Zeit und die Menschheit fährt mit Kreuzfahrtschiffen schnell nochmal gen SonnenWeltuntergang. Es könnte schließlich ihr letzter sein. Twittwoch #32.

...weiterlesen "Twittwoch #32"

In Deutschland ist es heißer als Kachelmann es erlaubt, der erste Klimawandel ist immer der schwerste (und eventuell auch der letzte für uns) und zur Antifa gehören theoretisch alle. Außer Faschisten. Twittwoch #31.

...weiterlesen "Twittwoch #31"

Die Sonne mag uns anscheinend gut durch, FaceApp's Big-Data lässt uns alle alt aussehen und während die Menschheit ihr 50-jähriges Mondlandungsjubiläum feiert, sucht Spidey in Digitalisierungsarmut-Schland immer noch vergeblich ein flächendeckendes Netz (same here today, weil ich gerade im Osten bin). Schwitzwoch #30°+.

...weiterlesen "Twittwoch #30"

Die Kids heutzutage leben wie in 'nem Hollywood-Streifen, Babys sind nur Schmarotzer und irgendwas mit E-Scootern. Währenddessen ist wieder mal jemand ein rechter Verschwörungsfuzzi, der keiner sein sollte und für einen CDU-Wähler ist der Weltuntergang auch nur eine weitere wirtschaftsfördernde Touristenattraktion. Twittwoch #29.

...weiterlesen "Twittwoch #29"

Europa ist nichts für Layen, die AfD schafft sich weiter ab und Nazis glauben nicht an einen wissenschaftlich belegten Klimawandel, sorgen sich aber um die Hautfarbe einer Meerjungfrau in einem Disney-Film. Twittwoch #28.

...weiterlesen "Twittwoch #28"

In Europa wird man durch Menschenleben retten ein echter Gangsta, "Nazis raus!" sollte viel öfter auch für Polit-Talk-Shows gelten und so belanglose Dinge wie das Wetter gibt es auch noch. Twittwoch #27.

...weiterlesen "Twittwoch #27"

Der Sommer mag Deutschland anscheinend am liebsten gut durch, endlich ist die Hitze präsenter als Hetze - und Schmeißfliegen gehören abgschoben. Twittwoch #26 kann im sitzen schwitzen und wartet weiter sehnsüchtig auf frischen Wind im Verkehrsministerium.

...weiterlesen "Twittwoch #26"

Neben Profis im Bundestag fehlt wieder mal mehr Intoleranz für Intoleranz, der Verfassungsschutz kuschelt immer noch mit Nazis und Kanthölzer stehen in den Medien anscheinend über Leichen. Twittwoch #25.

...weiterlesen "Twittwoch #25"

Die CDU gibt es leider immer noch, Müll darf man auch weiterhin nur kaufen und irgendwo läuft mal wieder Fußball. Dafür ist draußen nun dieses Sommer und alle machen irgendwas mit Bier oder Eis. Twittwoch #24.

...weiterlesen "Twittwoch #24"

2

In Deutschland ist es wärmer als in Spanien, die aluhütigen Klimawandelleugner kommen ganz schön ins Schwitzen und die Lösung auf alle Fragen beantwortet die CDU immer noch am liebsten mit "Flugtaxi!". Naja. Wenigstens muss bei der Hitze niemand Schnee fegen oder frieren. Am bisher wohl heißesten Twittwoch des Jahres.

...weiterlesen "Twittwoch #23"

Der 22. Twittwoch hat die EU-Wahlen zwischen YouTubern & PDFs mitgemacht, findet Satireparteien (wie die FDP) immer noch besser als Naziparteien und die CDU kann die CDU sogar noch besser zerstören als der sehr geehrte Herr Rezo. Das fängt ja schon mal gut an für Europa. 🇪🇺

...weiterlesen "Twittwoch #22"