Chilliges und wie in einem gemütlichen Hip-Hop-Café klingendes Boombap-Mixtape vom dänischen Lo-Fi-Mixer Axien, das euch die nächsten 1 1/2 Stunden mit smoothen Beats von u.a. Mr. Käfer und Klaus Layer serviert. Und meinen Ohren schmeckt das gut. Sehr gut sogar.
...weiterlesen "YouTube-Mixtape: Boom Bap Vibin‘"

1


Falls ihr einen F*ck auf alles geben wollt, euch aber bisher noch der passende Soundtrack für einen äußerst stilsicheren und ziemlich coolen Abgang gefehlt hat: Zero Fucks given by Thomas Benjamin Wild Esq.

I’ve no more fucks to give,
My fuck fuse has just blown,
I’ve been hunting for my fucks all day,
But they’ve upped and fucked off home,
I’ve no more fucks to give,
My fuck rations are depleted,
I’ve rallied my fuck army but
It’s been fucking defeated!


Cyberpunkiges Mixtape mit grünen Matrix-Klischee-Coding-Screens und u.a. Soundtracks von Stranger Things, Inception & Blade Runner, aber auch Trentemøller, Boards of Canada und dem Peace Orchestra (natürlich mit Animatrix-OST). Digitaler Hörgenuss.
...weiterlesen "Music for Coding | Trentemøller, Boards of Canada & Peace Orchestra"


Tua macht in Sachen Deutschrap-Beats niemand etwas vor, Poppy sendet euch eine Bass ballernde Vociemail und Nura weiß als die eine von Ex-SXTN nun auch als Solo-Künstlerin genau, was sie meint.

...weiterlesen "Musik-Vids-Mix: Tua, Poppy & Nura"


Es gibt ja Deutschrapper, die können nicht nur "Hurensohn" im Takt sprechen, sondern sind so musikalisch, dass sie auch ihre eigenen Beats komponieren. Tua, gelegentlich auch Dendemann und Yassin. Aber auch ein Mauli sitzt nachts in seinem Kämmerchen und pendelt zwischen singenden Sägen, Juno-Synths & Arpeggiatoren und mastert an seinem Rechner Beats wie im Tonstudio. Und das klingt nicht nur, als ob da jemand Ahnung hat, sondern liegt alles auch noch ziemlich gut im Ohr. Stabiles Making-Of zu stabiler Mucke.


Die Beats fabrizierende U-Bahn von DLTLLY hat Haltestelle Nummer 25 angefahren. Supereme Frost für den hippen Winter. Inklusive Playlist mit den restlichen 24 DJ-Jam-Sessions aus dem Berliner Untergrund.


LBKING & KOCI reisen mit DeLorean und Fluxkompensator zurück in die 80's, Mine lässt alles raus, was keine Miete zahlt und Lgoony checkt Harry Quintana als Feature aus.

...weiterlesen "Musik-Vids-Mix: LBKING & KOCI, Mine, Lgoony & Harry Quintana"

Pixelart by Valenberg
Ich habe mich wieder ein bisschen mit Soundcloud angefreundet, das mir inzwischen auch gar nicht mal so schlechte Empfehlungen auf die Startseite knallt und fühle mich da ja immer noch wohler beim durchstöbern als beim Massenmarkt einnehmenden Konkurrenten spotify.
Folglich hab' ich auch jede Menge Mucke gehört - sowohl neuen als auch alten Shit - und habe mal ein kleines BestOf-FutureGarage in eine Playlist gemixt, die stimmungsmäßig ganz gut in meinen Winter im Jahr 2019 passt (inklusive 3-4 etwas klar klingender Elektronika- und Chillhop-Ausbrüchen). Läuft jetzt bei mir bis April oder wann auch immer es draußen nicht mehr grau ist durch. Oder zumindest die nächste Stunde.

GIF by Valenberg


Neun lange Jahre des Wartens auf ein neues Album haben endlich ein Dende. Und ich so: Danke. Und er so: Da nich' für. Ich hör' die u.a. von TheKrauts produzierte Platte gerade das zweite Mal hintereinander durch und werde wohl das ganze Wochen(d)ende so weitermachen. Vorher geb' ich euch aber noch die gerade frisch gedroppte Videoauskopplung zur Menschine und ein schickes Interview mit Dendemän von den Blogrebellen mit. Dende gut. Alles gut.


Horst heißt Horst, Meute pumpen Deadmaus5, Dendemann ist weder Tim Bendzko noch Kollegah und droppt morgen sein Album (und braucht nicht mal ein Video, um hier reinzusteppen), Leikeli47 hat die Goldzähne schön und DJ Stylewarz, Trettmann und Megaloh machen einen Balance-Akt.

...weiterlesen "Musik-Vids-Mix: Horst Wegener, Meute, Dendemann, Leikeli47, DJ Stylewarz & Megaloh & Trettmann"


Chilliges Elektronika-Set von Sorsari (Terrorhythm Recordings) für eine hoffentlich genauso chillige Stunde.

Und anstatt 'ner Ausbildungsstelle nehme ich im Rausch eine Pille,
Denn wir kriegen eh keine Arbeit - scheiß auf die Schule, man, ich dreh mir das Gras rein
Yo, was willst du Marlene Mortler - der Stoff macht uns high wie Raketenforscher

Hustensaft Flüchtling & Medikamenten Murat haben sich in eine Deutschrap-Clique integriert und triggern abschiebungswütende Deutsche mit ihren Songs vermutlich so sehr, dass Almans der Kopf platzt.

Yallah, ich kauf dir Schmuck von Steuergeld, denn ich weiß, es ist euer Geld

Aber 1. sollte man provokante Raptexte darüber, wie viel Drogen und Geld Rapper besitzen vielleicht nicht immer für bare Münze nehmen. Und 2. finde ich sogar ziemlich bemerkenswert, wenn es Kids schaffen, nach einer Flucht in einer völlig neu erlernten Sprache verständlich zu rappen, das Ganze mit Deutschrap-Humor aufzuarbeiten und durch dazu gedrehte Musikvideos dann auch noch die Zehntausend, die Hunderttausend und mit einem trashigen Sommerhit sogar die 1 Million Klicks zu knacken.
Wenn die zusammen mit Jonas Platin & Bruder Jakob produzierte Mucke weiterhin so gut läuft, müssen sie sich bald wirklich keine Ausbildungstelle mehr suchen, weil sie von ihren mit Autotune verbesserten Deutschkenntnissen leben können. That's still what I would call a gelungene Integration.

Ich mach' Ferien in Deutschland - Keiner will mehr heim
Komm' aus Syrien mit Kreuzfahrt - Vallah hier ist nice
Ich mach' Ferien in Deutschland - Steuern sind der Shit
Und wir spielen auf dem Bolzplatz heute einfach mit