Die Lo-Fi-Channels von YouTube gibt es auch im weihnachtlichen Gewand. Mit besinnlichen Beats als (sogar "großelterntaugliche") Backgroundmusik für ein gechilltes Fest - und natürlich auch wieder als endlosschleifendes Radio:
...weiterlesen "Besinnliche Beats: Merry Chillhopmas Radio"


Token lebt seinen Baum als rappender Rapper, Flitz&Suppe brechen von Jazz auf gleich den Tag an und die Gaddafi Gals liefern euch einmullenden Neo-Cloud-R'n'B straight outta Bayern.

1


Oliver Tree ist Rapper, Sänger, Produzent und professioneller Rollerfahrer aus Santa Cruz, Kalifornien. Ich kannte ihn bisher allerdings nur als cräzy Scooter-Boy mit roter Sonnenbrille und lila Trainingsjacke (scoot or die, bitch). Anscheinend macht er aber auch ganz stabile Mucke - inklusive durchgestylten, sehr weirden und auch sonst gar nicht mal so schlechten Musikvideos.

Oliver Tree is typically adorned with a bowl cut, sunglasses, his razor scooter and some form of clothing reminiscent of the worst parts of ‘90s fashion and is basically a walking meme. But underneath the comical and attention-grabbing facade that many other SoundCloud rappers implement is an artist with music as original as the persona he displays.

Meinen gerade eingefangenen Ohrwurm gibt's allerdings nur als Audiospur bei Soundcloud: Movement. Knalliger Indie-Rap mit netten Electro-Punk-Vibes.



Mauli featured alles und jeden (Tarek, Sido, Bausa & Ibrahimovic), Jadu (& Nessi) machen den baumhaften Hambi-Soundtrack und Stilz pumpen einen klassischen Newave-Beat.
...weiterlesen "Musik-Vids-Mix: Mauli, Jadu (Nessi) & Stilz"


Mia Diekow schießt stimmhafte Pfeile gegen die Sonne, Genz ist bei Minusgraden am hustlen mit Glühwein in den Tassen, Alli Neumann ist nicht nur schauspielerisch Wach, sondern auch musikalisch ganz okay, Georgia Anne Muldrow loaded euch mit Neo-Soul over und Jaden Smith dropt Kamehamehamehas.

...weiterlesen "Musik-Vids-Mix: Mia Diekow, Genz, Alli Neumann, Georgia Anne Muldrow & Jaden Smith"


Fakear aka Théo Le Vigoureux ist mittlerweile zum Stammgast im französischen boiler-room'esken Radio-Sender Le Mellotron geworden und hat zum inzwischen dritten Mal dort aufgelegt. Und meinetwegen darf er das auch noch öfter tun - ich mag diesen modernen Electronica-Sound mit leicht orientalisch klingenden Samples und mal nicht so düsteren Club-Vibes nämlich immer noch ganz gern. Auch (oder gerade) an verregneten Sonntagen wie diesen.


Dieser Tua ist ja nicht nur ein begnadeter Producer mit Hip-Hop-, Drum'n'Bass- & Trance-Einflüssen, sondern auch ein wahnsinnig guter Rapper, dessen Solo-Platten ich immer noch zu meinen Lieblingsalben zähle. Und am 22.03.2019 kommt vermutlich endlich ein neues Werk vom Grumpy-Face der Orsons-Bande dazu. Ich freu mich - und gebe euch schon mal die erste Single mit: Vorstadt.

"Ich habe die letzten drei Jahre dran gearbeitet und habe zwischendurch meine geistige Verfassung in Frage gestellt, mein soziales Leben eingestellt und im Studio gelebt. Hab mir da ein ganz schönes Stück aus dem Leib geschnitten. [...] Ich kann's kaum erwarten, es euch zu zeigen."


Döll macht Chak-Boom All-Day-Long, die Grime-Opis Pete & Bas sind wieder am burnen, die Frittenbude ist süchtig nach allem, Siggi, Hafti & KKS rappen um 4 Uhr nachts und Dissy spielt ein Lagerfeuerlied über die schlechte alte Zeit.


...weiterlesen "Musik-Vids-Mix: Döll, Pete & Bas, Frittenbude, Siggi, Hafti, KKS, Dissy"


Letzten Sonntag war ich bei Monolink, der seine Heimatstadt Hamburg besucht und dort - wie ich und der Rest des vollen Saals fand - ordentlich abgeliefert hat. Ein paar Wochen zuvor hat der Elektro-All-Round-Musiker sein Live-Set in der Wüste Nevadas abgefeuert. Beim Burning-Man-Festival. Während des Sonnenuntergangs und einer aufkommenden Nacht aus bunten Neonlichtern, in der Dinge brennen.

Viel schöner kann man so ein Wochenende vermutlich nicht starten. Play.

Sunset at the Mayan Warrior.

All tracks by Monolink. Unfortunately I had to cut out my edit of Nils Frahm's "Says" due to copyright claims. Head over to Soundcloud for the full set.



#Raptags ist ein Casting-Format vom HipHop-Label Chapter ONE, in dem MCs, Rap-Crews und Produzenten aus ganz Deutschland teilnehmen konnten, um am Ende einen Deal mit der zu Universal Music angeschlossenen Indie-Marke zu bekommen. Bewerbungsvoraussetzung war ein fertiger, mit Video performter und selbst geschriebener (das hier ist HipHop und kein Fake-Shit von fucking RTL) Song.

Nach den Juryvotings von u.a. Niko Backspin, Visa Vie & Nazar sind momentan nur noch 10 MCs, 7 Crews und 7 Produzenten übrig, die ihr aktuell bei HipHop.de voten könnt (meine Favorites hänge ich euch als sehr subtile Meinungsbeeinflussung gleich mit unten ran). Am Ende gewinnen ein einzelner Rapper, eine Gang und zwei Beatmaker. Viel Spaß beim Skippen & Diggen durch den deutschen Rap-Untergrund.



...weiterlesen "Castingshow für Rap-Newcomer: #Raptags – Voting – Die letzten 10 MCs, 7 Crews und 7 Produzenten"


Long Arm mit einer musikalischen Collage vom nicht ganz so frühen Vogel, Dead Rabbit & BRKN sind soundtechnisch eher so UUUH! und Queen Herby macht einen auf bessere Nicki Minaj.

...weiterlesen "Musik-Vids-Mix: Long Arm, Queen Herby, Dead Rabbit & BRKN"


808 Muzik und DONVTELLO keepen den Back-in-the-Dayz-Shit real und verscherbeln ihre Mixtapes noch stilecht auf echten und selbstbeklebten Kassetten. Das aktuelle Sunset Playa Tape könnt ihr euch aber auch ganz newschoolig bei Soundcloud geben, falls ihr auf gechillte Hip-Hop-Beats mit Oldschool-Vibes steht.


Dank Paul 🙂