1


Ein ernst gemeinter und offensichtlich in den 90ern entstandener Deutschrap-Lehrfilm über Hepatitis, der genau so aussieht, wie man sich einen in den 90ern entstandenen Deutschrap-Lehrfilm über Hepatitis vorstellt.
Und laut Kommentaren unter dem Video wird es tatsächlich auch heute noch im Biounterricht an etlichen Schulen gezeigt. Schönes Fundstück vom Deutschrap-Podcast. Den Style Könnte selbst das Verbale Style Kollektiv nicht besser parodieren.


Neben dem endlich angekündigten Album hat Dendemann scheinbar noch sehr viel größere Pläne für nächstes Jahr. Dende Gelände mit der Staatsgewalt - keine Parolen mehr. <3

"Ich brauch nicht viel, solang' mir Sauerstoff und Liebe bleibt
Denn unter dem Gejammer, ja da lauert oft Zufriedenheit
Alles was ich will, is' alles oder nichts
Dass weniger nicht mehr sein kann, das schnall jetz' sogar ich
Noch eine Sache bevor ich mich subtrahiere
Alles, was ich wirklich will, ist einfach nur ganz kurz mal:
die Regierung stürzeee~n.
"


Bisher leider nur ein Teaser-Song, dafür aber mit interessantem Datum am Ende des Tracks. Neues Dendemann-Album kommt: Da nich' für. Produziert von TorkyTork, Dexter & The Krauts. Legende-Dende kehrt nach 8 Jahren Langspielplatten-Abstinenz zurück. Am 25.01.2019. Dende gut, alles gut.

Wohin ich auch geh dis is wo ich wech bin
Woher ich auch komm sicher nicht von Schlechten
Im Herz und im Kopf bin ich oft wieder hier
Du kriegst mich aus dem Dorf doch das Dorf nicht aus mir


Update: Tracklist vom kommenden Album gibt's inzwischen auch. Und einen GANZEN Song.
...weiterlesen "Das Warten hat ein Dende: Dendemann – Wo ich wech bin"


Marsi fliegt fly wie ein Vogel über den vielleicht schönsten Beat seit dem Ring der Nebelungen & dem springenden Punkt.  Ein harmonisches - und sehr gut ins Ohr gehendes Weed. 💚

Lass uns die Zeit vergessen, solange wir dazu noch die Zeit haben
Nächtelang Weed rauchen, bis wir friedlich einschlafen
Aufwachen, dann dieser Beat
Solang die Vögel zwitschern gibt's Musik

Danke für nichts, Alice
Die nächste Torte ist für dich, Alice

Disarstar hat der Nazischlampe Alice Weidel einen Song gewidmet und ihr seinen Hass gegenüber ihr gestanden. Selbst Deutschrap sind die Vollpatridioten der AfD zu asozial.

Stimmt schon: nur weil wir in hochpolitischen Zeiten leben, heißt das noch lange nicht, dass man sich auch politisch einbringen muss. Schließlich haben wir keine Pflicht auf freie Meinungsäußerung, sondern ein Recht. Doch wer etwas zu sagen hat, sollte es tun. Jetzt. Denn es geht hier um nicht weniger als die Frage, wie wir in diesem Land zukünftig miteinander leben wollen: solidarisch, tolerant, weltoffen? Oder egoistisch, abgrenzend, nationalistisch?

Disarstar steht entschieden für Ersteres – und er nimmt sich in seinem neuen Song das Aushängeschild einer Partei vor, die ebenso entschieden für Letzteres steht. Seit die AfD die etablierten Parteien vor sich hertreibt und in immer mehr Parlamente einzieht, ist der politische Diskurs in Deutschland zunehmend vergiftet. Mit ihren Brandreden schürt sie Vorurteile, Rechtspopulismus und beweist immer wieder eine himmelschreiende Geschichtsvergessenheit.

Es ist nicht das erste Mal, dass Disarstar kraftvoll seine Stimme erhebt – schon die Zeilen seines 2013 veröffentlichten Songs „Neue Welt“ wurden so viel zitiert, dass sie längst zu geflügelten Worten in den hiesigen Diskursen geworden sind: „Das ist nicht mein Land, oder dein Land, das ist unser Planet.“ Nie zuvor jedoch ist der Hamburger Rapper so deutlich geworden, richtet er über einen düster brütenden Beat derart unmissverständlich den Finger auf eine Person. Nicht die feine Art? Das hier ist Battle Rap mal anders – ein Battle um die Deutungshoheit in den politischen Diskursen und die Zukunft unserer Gesellschaft. In welcher Welt sollen unsere Kinder einmal leben? Man muss sich nicht politisch einbringen. Doch wer etwas zu sagen hat, sollte es jetzt tun.


via fcknzspiel


Ich habe ein bisschen Deutschrap nachgeholt: Rockstah schießt aus seiner nukularen Nerd-Cave auf rote Fässer, Sickless lebt im Memento & James Jetski zündet jede Menge hipper Supereme-Shirts an.

...weiterlesen "Musik-Vids-Mix: Rockstah, Sickless & James Jetski"


Das auf Oldschool-Beats rappende Alter Ego von LGoony aka Louis Lone mit seiner ganz eigenen Interpretation eines schönen Sommertages. Mit dabei ins Gesicht fliegende Frisbees, auf den Kopf gehauene Shishas und beim Picknick im Park verzehrte Rapper mit Senf.

Yeah - Es ist Sommer und die Sonne scheint am Himmel
Doch ich bleib den Tag in meinem Zimmer drinnen bis ich schimmel


Der Antifuchs holt seine Anti-Army auf einen Torch-Beat, Lance Butters' Video ist so schön abgefuckt und Childish Gambino spaziert durchs Raphood und fühlt den Sommer.


In Zeiten, in denen es im Rap nur noch um Waffen, Auto(tune)s und Hustensaft geht, kommt das Verbale Style Kollektiv zurück aus der alten Schule und packt die kulturellen Werte von Hip-Hop wieder auf die Karte: Peace, Love, Unity & Respect.
Oldschool-Legende MC Rene hat die VSK-Crew auf einem VHS-Tape in 480p interviewt und mit ihnen darüber gesprochen, dass nichts so ist wie es ist, wär es damals nicht gewesen wie es war.

Deutschrap-MCee und Moderator Urgestein MC Rene hat sich zwischen Basketballplatz und Ghettoblaster mit den MCees Streichholz MC, MC Schreibmaschine, MC Bleistift, Flowbotta und Masta Maik getroffen, um unter anderem über Probleme mit der Major-Industrie und der Autotune-Mafia, dem VSK Movement, Verbale Grenzen, Live Gigs und legendäre Crews wie Fettes Brot oder Blumentopf zu quatschen. Stay tuned.


...weiterlesen "Deutschrap-Interview im Oldschool-Modus: MC Rene & Das Verbale Style Kollektiv"

1


Nach gefühlten 100 Jahren kommt Ende September endlich ein neues Album vom Deutschrap-Urgestein namens Sichtbeton und das erweckt gerade mein kleines Oldschool-Herz. Die erste Single dreht sich um den durchgentrifickten Berliner Goßstadtdschungel und die Spießerzentrale des Prenzlauer Bergs. Als Remix von Beat-Baptist Dexter. Well-Come-Back.


Tom Thaler & Basil scheißen auf teuren Champagner und schenken weiter reinen billigen Wein ein. Ich auch. Und jetzt sogar mit passendem Soundtrack zum Gläschen. Wohl bekomm's, werte Freunde des nicht ganz so edlen Tropfens.


K.I.Z. Das Verbale Style Kollektiv war zu Gast in der wundersamen Rapwoche von Mauli & Staiger und hat über das aufkommende Phänomen von deutschem Hip-Hop, die ersten Blockparties und die wahren Werte dieser neuartigen Subkultur gesprochen. Oldschool-Satire at Deutschrap's finest. Inklusive einem freshen "Freestyle"-Track von den Retro-Realkeepern auf Souls of Mischiefs 93 Til Infinity.