Es ist Wochenende, Leute. Zeit für ein bisschen "Musik". Zum Beispiel mit einem Klassiker aus diesem Internetz, in dem euch die legendäre PL8 und der Bridge-König Ali Baba nochmal mit mehrstimmigen und sehr harmonischen Chorgesängen erklären, wo es im Leben lang geht.
Zupati nämlich. Und zwar ganz konkret. Der einzig wahre Welthit aus dem Jahr 2012 (den es sogar als Deutschrap-Cover gibt, so berühmt ist er). Legenden besagen übrigens, dass sie bis heute noch auf dieser sagenumworbenen Party sind. Daran solltet ihr euch an diesem schönen Freitagabend ein Beispiel nehmen, Kinders.

Ali Baba, der auch in Greifswald als eine Art Raplehrer arbeitet, nahm mit den Schülern den Song Zur Party auf, der von den ausgehhungrigen Phantasien der Jugend von heute in der nordöstlichen Provinz erzählt. Dazu wurde ein fetzig zusammengeschnittenes Video gedreht und alsbald im Internet veröffentlicht. (Quelle)

2


Mittlerweile 10 20 Jahre alt, liegt immer noch gut im Ohr und ist vielleicht eines des besten Musikvideos aller Zeiten: Der Frontier Psychiatrist der australischen Kombo The Avalanches, die das 2019er Internet scheinbar schon im Jahr 2009 1999 verstanden haben. Das komplette Video ist ein einziges Meme.

1


Im unendlich schnelllebigen Highspeed-Internet sind 10 Jahre alte Memes ja so was wie urige Antiquitäten aus einer anderen Zeit, die oftmals zu Klassikern geworden sind. Umso passender, wenn diese Memes alte Ölgemälde aus längst vergangenen, aber nicht vergessenen Tagen des WorldWideWebs sind: Ölgememes von Jeremiah Palecek und Lauren Kaelin (Benjameme). Falls ihr euch das gute alte Internet zuhause an die Wand hängen wollt.



...weiterlesen "Oilpainting Memes"

Der legendäre Tischdeckentrick als Neuauflage von einem Sven und einem Michel. Eine Erfolgsgeschichte in 4 Akten.

Und eigentlich sogar noch mehr. Denn die 8 Jahre alten Videos waren schon damals absichtlich und ursprünglich von zwei Studenten produzierte Viral-Clips für eine Werbekampagne (für ein Varieté-Theater).
Falls ihr also gerade vom guten alten YouTube von damals schwärmen wolltet, wo alles noch so viel echter war, muss ich euch leider enttäuschen. Es gibt aber auch eine gute Nachricht: Michel lebt auch nach dem vierten Video noch.




via

2


In den 90ern war das Internet ja tatsächlich noch sowas wie ein Neuland, in dem es noch keine Regeln gab, alles einem Dorfspielplatz glich und Webseiten etwas persönlicher, aber auch anarchischer waren. Im gleichen Internet haben wir gelernt, dass eigentlich alles, was man ins Netz hochlädt dort auch für immer bleibt. Das stimmt aber anscheinend nicht so ganz. Denn aktuell drohen etliche mit ihrem eigenen Charme von damals glänzenden Webseiten zu verschwinden.
Ein paar Netz-Nostalgiker haben sich nun allerdings zusammengetan, um die vielen kleinen Perlen aus dem Neuland vor unserer Zeit für die Nachwelt festzuhalten (mit u.a. einem Webrecorder und einem tumblr).

The early web looked different than it does today. In the 1990s, the internet was intimate and a bit amateur. Websites were made by everyday people on their personal computers, desktops, with very minimal knowledge of coding or HTML needed. Software becomes obsolete — Flash which made much of the early web run, will be shut down in 2020. People stop paying for domain names.
Companies like Netscape or GeoCities or MySpace that host websites and online communities go out of business, or get sold (to Yahoo! for example). The internet is not forever, it can break and disappear. Olia Lialina and Dragan Espenschied are part of a growing group of people who preserve and archive our online digital history. They see the web from the 90s and 2000s as an artifact, at times, even, Net Art.


via

3


Es ist natürlich Auslegungsache, aber ich habe ja die leise Vermutung, dass er das Internet möglicherweise gar nicht mal so gut fand. Rest in Peace, Karate-Tommy (01.05.2015).

via


Für die digitalen Geschichtsbücher des Internetz: die bekanntesten Memes der letzten 15 Jahre in einem Ranking. Mit vielen bekannten Gesichtern, heimlichen Stars und weltweiten Phänomenen aus dem WorldWideWeb von 2004 bis heute. Könnt ihr dann so in eure Lustige-Bilders-Statistik eintragen, wenn ihr schon immer eine anlegen wolltet.

This video has dead memes in it.

Data Sources: Meme viewcounts came from Know Your Meme / Trend data came from Google Trends




via


Ich habe mal wieder den Photoshop-Phillip (bzw. den Gimp-Günther) gespielt und eine pixelige Collage als Memescreen gegif'd, um das schöne WorldWideWeb über den flackernden Bildschirm flimmern zu lassen. Mit dabei sind u.a. ein dabbendes Einhorn, die Piano Cat mit 3D-Brille und ein die Knarre aufs Tränenlachsmiley richtender Childish Gambino, der auf der Nyan Cat surft. This is the Internet (hier in groß und besserer Quali).


Wie gut das Internet als zusammenarbeitende Menschenmasse funktionieren kann, wie sehr es sinnlos erscheinende Dinge liebt und welchen Humor es hat, verrät euch seit mittlerweile nun 10 Jahren dieses Video: Neutral Response. Mit einem immer noch ausgeglichenes Verhältnis von Likes zu Dislikes seit einem Jahrzehnt. Happy Birthday, Netzneutralitätsmeme.


Während Politiker beim Memes googlen scheitern und gleichzeitig dafür abgestimmt haben, dass wir das in Zukunft auch nicht mehr so einfach hinbekommen, haben meine Lieblingskunstliebhabers von arte diese Kunstform des Internetz mal genauer angeschaut. Der Beitrag selber dürfte in Zukunft aber zwar auch Probleme mit Uploadfiltern bekommen, hat aber die Antwort auf bescheuerte Urheberrechtsregelungen schon im Titel parat: Ein gutes Meme stirbt nie (✊). Da kann sogar "Memelord" Axel Voss noch was lernen.


Pornos in den Literatur-Ordner, schlechte Erinnerungen und Steuererklärungen in den Papierkorb und immer verabschieden vorm Löschen. Falls ihr Lust auf einen Frühjahrsputz eures PCs habt, wisst ihr jetzt, was ihr tun müsst.

via


Das Internet von damals, in dem weder Social Media noch Cookie-Hinweise existierten, gibt es nun auch im zeitreisenden Simulator. In Hypnospace Outlaw kehrt ihr in den wilden Westen des WorldWideWebs zurück. Ihr müsst Viren und Adware bekämpfen, jagt File-Sharing-Diebe und könnt euch total verpixelte Katzen-Wallpapers runterladen. Internet like it's 1999.

Hypnospace Outlaw is a '90s internet simulator in which you scour Hypnospace's wide variety of weird and wonderful websites to hunt down wrongdoers, while also keeping an eye on your inbox, avoiding viruses and adware, and downloading a plethora of apps that may or may not be useful.

As part of your job as a Hypnospace Enforcer, you'll be watching out for copyright infringement, internet bullying and more, with reports and rewards coming direct from the Hypnospace Patrol Department to your inbox. In your spare time, you can customize your HypnOS desktop however you see fit, with a variety of downloads, wallpapers, screen savers and helper bots to keep you company.