Ein Space-Roadtrip durch den nächtlichen Sternenhimmel über den mit Synthwaves gepflasterten Skyway.

Tracklist:

Memorex Memories - Pictures Of Purple Skies
Metatryptic - Signs
Jasper De Ceuster - Nowhere
SHAMMY - Koi Pond
P O N G M A N - oxygen
Eagle Eyed Tiger - Momentum
saint seduce - 3 a.m.
d i v e u s - Relayed
Cerulean - Out Of Reach
FRM - Endless Lines
Dimitrovisch - Morning
P-Wave - Mellow Moon


via


Tretti hat nach seinem Meisterwerk #DIY nachgelegt und mit seinem Produzenten-Dreamteam Kitschkrieg ein neues Album gemacht, das seit genau heute draußen ist (spotify-Link).
Trap-Melancholie aus grauer Plattenbauromantik und autogetunten Wellblechsounds II. Inklusive dem vielleicht am schönsten in Worte gefassten und atmosphärischsten Gedenksong, über den ich jemals gestolpert bin.


...weiterlesen "Neues Album(-Stream): Trettmann"


Edgar Wasser hat ein deutschrappendes Herz für Roboter, Sturgill Simpson erfindet mal eben Future-Countrymusic mit einem Ninja in der PostApokalypse und Easy Life lebt sein Leben in einer Welt aus Plastik.

...weiterlesen "Musik-Vids-Mix: Edgar Wasser, Sturgill Simpson & Easy Life"


Wie jedes Jahr war ich auch dieses Jahr nicht auf dem Burning Man Festival, spiele aber wie ebenso jedes Jahr das dazugehörige Sunrise Set von Tycho ab, das wie natürlich auch jedes Jahr wieder sehr gut klingt. Traditionell frisch reingeweht aus der Black-Rock-Wüste in Nevada.

Happy to present this year’s sunrise set, live from the Dusty Rhino in Black Rock City on Thursday, August 29th, 2019. Thank you all for taking the time to share in this moment, it’s truly a highlight for me to spend this morning with you each year 🙏

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Dusty Rhino (@dustyrhinoartcar) am

Tracklist:
Van Halen – 1984
Boards of Canada – Alpha and Omega
Tycho – Japan (Instrumental)
Muddy Monk & Jimmy Whoo – Divine
Bakradze – Quiet Loop
Karol XVII & MB Valence – Aqua
Tycho – Easy
Tigerskin – This Place Is Empty Without You
Octavian – Lightning (Ross from Friends Remix)
Bonobo – Linked
Kiasmos – Drawn
Tycho – Into The Woods
Letherette – After Dawn
Four Tet – Evening Side
You Man – Birdcage
Icarus – October
Photay – Illusion Of Seclusion
<<< Sunrise >>>
Westerman – Roads
Tourist – Elixir
Bicep – Opal (Four Tet Remix)
Maribou State – Turnmills
Tycho – Jetty
B. Traits NorthShore
Tycho – Pink & Blue (Instrumental)
Chrome Sparks – Goddess
Tycho – Weather

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Wes Mitchell (@wes.ly) am


via


Ed Sheeran hat zusammen mit Stormzy, Jaykae & Aitch tatsächlich mal einen Song gemacht, den ich mag, FILMMM ist eine Band rundum FlowinImmo, Aitch klingt nochmal besser ohne Ed Sheeran, Majan schaltet ab, ein und aus, Floating Points blüht nochmal auf und Alexander Marcus verreist ein bisschen mit euch.


...weiterlesen "Musik-Vids-Mix: Ed Sheeran & Stormzy, FILMMM, Aitch, Majan, Floating Points & Alexander Marcus"


Johnny Rakete ist Hippie Langstrumpf und raucht mit euch einen Joint oder zehn, Kummer macht Rap endlich wieder weich und Trettmann legt euch wunderschön klingende Stolpersteine in den Weg, um Erinnerungen nicht in Vergessenheit geraten zu lassen.

1


Obwohl ich keine Kinder habe und im Moment auch sehr froh darüber bin, fühle ich mich nach dieser hervoragenden Songparodie von Billy Eilish Eyeleash ja auch eher wie ein Dad Guy als ein Bad Guy.


Audhentik begleitet Tua nicht nur auf Tour, sondern prodouziert auch schöne Beats mit ihm, Großstadtgeflüster singen ein Liebeslied für ihre Couch, Deichkind feiern keine Party, Cari Cari schreiben Anna sehr merkwürdig, Juicy Gay zieht den Alu-Hoodie an, die Atzen ballern, was das Zeug hält, yeule mag alles aus Pixeln, Heinz Strunk stellt die Fragen bei Wer-Wird-Millionär und Max Cooper schaut von oben herab.


...weiterlesen "Musik-Vids-Mix: Audhentik (& Tua), Großstadtgeflüster, Deichkind, Cari Cari, Juicy Gay, Atzen, yeule, Heinz Strunk & Max Cooper"

1

Eine fanatisch fantastische Fan-Hymne. Geschrieben von einem Fan (von Alligatoah und seinem terroristischen Alter Ego Kaliba 69). Und sie hat mich gerade zu einem Fan gemacht. Von Taby Pilgrim. Durch Musik inspirierte Musik über die manchmal wahnsinnig große, einseitige und ständig stalkende Liebe für eure größten Idole. Mit einem Musikvideo, das nicht wie ein Fan-Video aussieht, sondern wie das (Misery-Pendant) einer frisch geborenen Künstlerin.

Ich überlebe gearde so, mach eure Gunst zu Brot
Ich werde Überlebenskünstler, nur die Kunst ist tot
Ich steppe ein in euer Game und werde Fanarzisst
Ich mach das alles für den Fame - und danach werd ich Terrorist


...weiterlesen "Fan-Art: Taby Pilgrim – Hauptsache Content"

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von MS DOCKVILLE Festival (@dockville) am

Mein "Lieblingsschiff" legt wieder im Hamburger Hafen an und verwandelt am Wochenende die alte Schleuse in ein 3-tägiges Festival: (die) MS Dockville. Dieses Jahr sind u.a. Billy Eilish, Jon Hopkins, Tua, Mine, Juju, Two Feet & Meute mit an Board.
Ich empfehle vor Festivalbesuchen in Hamburg ja, grundsätzlich nicht die Wettervorhersage zu googlen und einfach Gummistiefel, ein Regencape und Schnaps einzupacken, um bis zum regelmäßig folgenden Regenbogen über den Bühnen in Stimmung zu bleiben. Wir sehen uns bei den Acts, die ich euch in eine dockvillige Playliste verfrachtet habe, falls ihr euch da auch irgendwo rumtreibt.



Den ersten Tag nach dem Wochenende so richtig produktiv und hochmotiviert mit einer Arbeitspause starten. Die Orsons machen's möglich. Der Soundtrack für alle, die heute eigentlich wieder hart schuften müssten, sich gerade aber erstmal ein "kurzes" Päuschen gönnen.

[Hook]
In der Arbeit wünscht man sich die Pause herbei
Und in der Pause redet man über Arbeit
In der Pause redet man über Arbeit
In der Pause redet man über Arbeit
Und wieder in der Arbeit wünscht man sich die Pause herbei
Und in der Pause redet man über Arbeit (zwo drei vier)
Work work work work work (zwo drei vier)
Work work work work work

[Electronic vocals]
Schaffe schaffe Häusle baue
Schaffe schaffe Häusle (Häusle!)
Schaffe schaffe Häusle baue
Schaffe schaffe Päusle mache


Die Orsons starten mit ihrem großartigen neuen Album auch ihre O.I., Lusine drückt sich die virtuelle Realität gleich direkt in ihren Kopf, Alex Frecon ist alt geworden und unglued hängen immer noch im Jahr 1994 rum.

...weiterlesen "Musik-Vids-Mix: Orsons, Lusine, Alex Frecon & unglued"