Es fühlt sich immer seltsam und etwas surreal an, neue Musik von verstorbenen Künstlern zu hören. 2018 ist Mac Miller mit gerade mal 26 Jahren zur leider verstorbenen HipHop-Legende geworden. Heute ist das von seiner Fam angekündigte Postmortem-Album erschienen, zu dem jeder Song ein Musikvideo bekommen hat und das wirklich nach einem großartigen Vermächtnis klingt. HipHop lebt. In einer Playliste für die Ewigkeit.

Everybody's gotta live
And everybody's gonna die
Everybody's gotta live
I think you know the reason why

Himmelsmusik: Nächste Woche kommt ein neues bisher unveröffentliches Album von Mac fuckin' Miller raus und die erste Single gibt's bereits heute als schickes Musikvideo auf YouTube. HipHop is still don't dead and never will be.


via


In seiner größten Rolle hatte er nie viel Text, jeder Star-Wars-Fan liebte ihn trotzdem. Chewbacca-Darsteller Peter Mayhew ist mit 74 Jahren am Abend des 30. April verstorben. May the force be with him.

Prodigy-Frontmann Keith Flint wurde heute Morgen tot in seinem Haus aufgefunden. Er gehört nun leider auch zu den verstorbenen Musiker-Legenden meiner Kindheit und ist gerade mal 49 Jahre alt geworden. Rest in Breathe, Firestarter. See ya out of Space.



Stan Lee, the creative mastermind behind the Marvel comic books, has died aged 95.

He was responsible for iconic characters including Spider-Man, X-Men, Iron Man, The Incredible Hulk, Thor, Black Panther and The Fantastic Four.

Danke dafür, Weirdos nicht un-, sondern außergewöhnlich zu zeichnen. RIP, Stan Lee.


Ein Jahr zu früh für den Club 27, war für mich als der Eminem of a New Generation trotzdem der(!) Rapper 2011/2012 dank eines der großartigsten Mixtapes der letzten 10 Jahre aka Kids. Rest in Peace, Malcolm James McCormick. I'll take kool aid & a frozen pizza for ya.

Wie TMZ berichtet, wurde Mac Miller heute Mittag tot in seinem Haus in Fernando Valley gefunden. Aktuell wird von einer Drogenüberdosis ausgegangen, der Rapper kämpfte seit Jahren mit einem Drogenproblem. Miller wurde 26 Jahre alt.



Berlin erweist der verstorbene Aretha Franklin die letzte Ehre. Mach's gut, Queen of Soul. Respect in Peace.

Christhebaker hat dem prominenten Serienkiller namens 2016 eine Collage im Stil eines Beatles-Album gewidmet. Auf dem neuen Cover seht ihr so ziemlich alle verstorbenen Stars aus diesem Jahr. Ein trauriges, aber wie ich finde gelungenes Abschiedsbild. RIP Folks.
Hier das Original-Cover von Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band:


via

Vor ein paar Monaten habe ich mein altes Kinderzimmer ausgeräumt und an die drölfzig alten VHS-Kassetten weggeworfen, weil ich einfach nicht wusste, wohin damit. Das war ein bisschen traurig (immerhin war auch der König der Löwen dabei). Aber man kann sie ja auch nicht mehr so wirklich verwenden. VHS ist längst tot. Dachte ich jedenfalls.
Tatsächlich wurden im Jahr 2015 aber immerhin noch 750.000 VHS-Rekorder verkauft. Diese Monat stellt die letzte Firma, die die Dinge "baut" ihre Produktion allerdings ein.
Nun ist sie also wirklich tot und nur noch in japanischen Läden soll es weiterhin leere Kassetten zu kaufen geben. RIP, VideoCassetteRecorder aka VCR. Auch wenn du als Stilmittel wohl zum Glück noch ein ganzes Weilchen weiterleben wirst.
Und zum Abschluss: eine immer wieder überspielte VHS-Kassette, die die Vergänglichkeit aller Dinge zeigt.

.
Pink-S*x-Tape via
via