1

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Kenze Wee (@kenze_wee) am


Eigentlich ist Waneella ja meine persönliche Pixelqueen, wenn es um digitales Stillleben in verpixelten Städten geht. Die Lockdown-Ästhetik der menschenleeren Cities der letzten Monate hat aber offenbar auch andere Pixelschubsers zu ähnlichen Bildern inspririert - oder zumindest fühle ich mich bei vielen dieser Kleinkunst-Pix von 6vcr, Kenze Wee und kldpxl daran erinnert. Hübsch sieht aber dennoch überall aus.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von sixveeceear (@6vcr) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Khaled (@kldpxl) am


...weiterlesen "Menschenleere Pixelorte"

Im Pixelart-Subreddit hat ein User sämtliche kleine Pixel gesammelt, die sich dieses Jahr schon verbreitet haben und Corona während der Lockdown-Phase im April nochmal schön zusammenfassen. Falls ihr davon Lust auf ein Videospiel mit Retro-Grafik bekommt, hier entlang.

Coronavirus April 2020 pixel art compilation. You'll have to zoom in to see some of the awesome details! from r/PixelArt


Eine pixelgroße Raucherpause vom japanischen Kleinkunstmacher Motocross-Saito, der gern lässig paffende Gifs bastelt, die entspannt im Loop Kette rauchen. Ich fühle das sehr und warte immer noch sehnsüchtig darauf, bis wir uns alle irgendwann Gifs an die Wand hängen können, weil ich dann hiervon gern eins nehmen würde.

...weiterlesen "Chain smokin‘ Pixels 🚬"


2020. Für mich klingt das ja immer noch wie aus einem Sci-Fi-Roman und so langsam aber sicher überholen wir die Zukunft aus so manchen Filmen, die vermeintlich in der fernen Zukunft spielen (die Zukunft aus Zurück in die Zukunft liegt jetzt ganze 5 Jahre in der Vergangenheit). Da passt das traditionelle New-Years-Cyberpixepunkgif von GenuineHuman natürlich wie die Faust aufs neue Jahrzehnt blickende Auge, das hoffentlich eine von der nächsten Generation gestaltete Welt bestaunen darf.
Ich sehe da bspw. eine flächendeckende Digitalisierung, unzählige Solarzellen, Windräder, den längst überfälligen Kohleausstieg, weniger Autos, kostenlosen ÖPNV, weniger Verpackungsmüll, überall herrschende Barrirefreiheit, bedingungsloses Grundeinkommen, eine faire weltweite Verteilung von Ressourcen, die endgültige Entnazifizierung und Liebe für ausnahmslos alle. Schauen wir mal, ob diese tolle neue "Zukunft" etwas davon kann oder wir am Ende doch in der Apokalypse landen, in der wirklich alles brennt. We'll see.

via


Schöne, aber gleichzeitig auch beängstigend konkret machende Kunst. Die letzten Pixel ihrer Art.

This is an old WWF campaign from 2008! I’ve rearranged a few of them and used them in school!

Amur Leopard
via


Star Wars, aber als 8-Bit-Remix eines Amiga-Artists, der auf einem Computer kreiert wurde, der fast so alt ist wie der Sci-Fi-Klassiker selbst. Kunst mit jeder Menge Retrocharme und Gags aus den unendlich verpixelten Weiten des Weltalls.

The Star Wars Demo by Censor Design (This demo was created on a 37-year-old 8-bit computer: the Commodore 64, built in 1982)

1


198X. Ein Pixelart-Adventure als neonfarbene Coming-of-Age-Story, in dem wie in einer Arcade-Halle aus den 80ern mehrere Games zockbar sind und mit retromantischen Cutscenes einer Kindheit gemixt werden. Inklusive klassischer Chiptune-Sounds. Und bringt mich auch ohne Gameplay schon auf Nostalgie-Level 3000.

Welcome to Suburbia, just outside the City, sometime in 198X. This is the journey of Kid, a teenager stuck between the limitations of innocent youth and the obligations of inevitable adulthood. The story unfolds when Kid discovers the local arcade – finding new worlds, and new meaning, in video games. For every visit to the arcade – every game uncovered, every move mastered, every demon defeated – Kid grows stronger. And the lines between game and reality starts to blur…


...weiterlesen "198X"


So langsam haben wir hier auf dem Blog ja so viele gegifte Pixelzimmer zusammengesammelt, dass man daraus eine große Pixel-WG machen könnte. Das von Pixelschubser Anas-tronaut fliegt zur Zeit allerdings noch im All, was die Sache wohl ein bisschen schwierig macht, aber bei dem Namen ja auch nicht so verwunderlich ist.

via


Die Zahnseide-Moves vom Backpack Kid als pixelartiges Dance-Gif vom franösischen Pixelschubser Laurent Bazart. Die Kids von heute werden The Floss hauptsächlich als Gimmick aus Fortnite kennen während der Tanz für mich immer noch aussieht wie die zugekokste ADHS-Version vom Charlton-Dance.
Funfact: Wie Charlton klagt auch das Backpack Kiddie gegen die Verwendung "seiner" Moves, die Rucksack-Russel inzwischen auch in einem leider ziemlich übel klingenden Rapsong präsentiert.

This dance move mimics a dental floss movement which involves a lot of fast arms and hip swings. It's based on Russell Horning's (a.k.a. backpack kid) performance in May 2007 during a SNL live show of Katy Perry's song "Swish Swish".

2


Der Faultier-König schwenkt auf seinem Pizzaschachtel-Thron ein kopfgroßes Glas Wein und wenn das nicht ein schickes Artwork aus dem Spiel Battlesloths 2025 (The Great Pizza Wars) wäre, könnte das auch ein Selfie von mir sein, das ich an sehr vielen Wochenenden gemacht habe.gif 👑🍕🍷

I've been working on a game in my spare time for the last two years as an animator / pixel art generalist kinda guy. The game's Battlesloths 2025: The Great Pizza Wars.

I made fan art for my own game today that I've wanted to make, that I didn't have time to make during production. Sloths shoot each other for pizza. I just felt like sharing. That is all.

via


Ich habe mal wieder den Photoshop-Phillip (bzw. den Gimp-Günther) gespielt und eine pixelige Collage als Memescreen gegif'd, um das schöne WorldWideWeb über den flackernden Bildschirm flimmern zu lassen. Mit dabei sind u.a. ein dabbendes Einhorn, die Piano Cat mit 3D-Brille und ein die Knarre aufs Tränenlachsmiley richtender Childish Gambino, der auf der Nyan Cat surft. This is the Internet (hier in groß und besserer Quali).