Springe zum Inhalt

1


Einer meiner bisherigen Internet-Highlights dieses Jahr waren ja die vier Tage, an denen das ganze Internet ganz reddit gemeinsam ein Bild gezeichnet hat aka r/place 2. Und zwar eines, was alle paar Minuten immer wieder kaputt gemacht und neu aufgebaut wurde.
Das war nämlich einer dieser selten gewordenen Momente, in denen man mal wieder erleben konnte, was für großartige Dinge das Internet doch schaffen kann, wenn es seine Kräfte gut koordiniert vereint. Und vielleicht noch toller in diesen Zeiten war, wie friedlich und herzlich ein Kampf um Pixelterritorien ablaufen kann, der im gleichen Inernet stattfindet, in dem wir seit Jahren gegen Hassnachrichten vorgehen und aktuell nur durch Kriegsbilder scrollen.
Was daran jetzt aber wirklich alles so faszinierend ist, erfahrt ihr in dieser kleinen "Doku" (und diesem Thread), die euch einen Insider-Look gibt und u.a. diesen sehr sehr deutschen Satz beinhaltet:

"Wir übermalen die Herzen, die sind nicht genehmigt."


...weiterlesen "Youtube-Doku über r/place: Das ganze Internet baut & zerstört zusammen ein Bild"

1

 

In den letzten vier Tagen habe ich viel auf reddit rumgehangen und immer mal wieder in die zweite Pixel-Schlacht auf r/place reingeguckt, in der mehrere Millionen Menschen um pixelgroße Territorien auf einer Leinwand ringen und gleichzeitig zusammen ein riesiges Bild malen. 96 Stunden lang, bis gestern.
Ein globaler Kulturkampf quasi, in dem jeder nur alle fünf Minuten einen Pixel platzieren darf und deshalb mit vereinten Kräften gearbeitet, getrolllt und vor allem gezeichnet wird. Und da er im Internet stattfand, gab es dort eben auch alles, was es im Internet eben so gibt. Das kann dann bspw. bedeuten, dass Rumänien und die Adventure-Time-Fans gemeinsam gegen einen polnischen Streamer kämpfen.
Es kann aber auch bedeuten, dass das deutsche Subreddit r/de den Kanadiern ein Ahorn-Blatt schenkt, weil die das irgendwie nicht hinbekommen haben. Denn es wurde nicht nur gekämpft, sondern auch viel Liebe versprüht und mann kann z.b. auch viele kleine Herzchen finden, die oft zwei Communities bzw. meistens Flaggen verbinden (auf den Ukraine-Pixeln sind Herzen aus über 40 Nationen 💙💛).
Am beeindruckendsten ist aber vielleicht sogar, dass alle Communities auf reddit es geschafft haben, jegliche menschenverachtende Scheiße und Troll-Armeen gemeinsam abzuwehren. Das ist im Internet schon eine große Kunst. Und genau da würde ich das mit wunderschönen Memes und popkulturellen Anspielungen durchtränkte Resultat der irgendwie herzlichen Pixelwars auch einstufen (hier das Endergebnis in 6K-XXL-Quali).


...weiterlesen "Internet-Art | Das Ergebnis eines globalen Pixel-Fights: reddit’s place 2"


Die selbsternannte Startseite des Internetz aka reddit ist offenbar in den Klassenkampf gezogen und hat mit einem riesigen Nerd-Schwarm von Kleinanlegern mit unzähligen GameStop-Anlagen ein paar lächerlich reiche Anzugträger ganz schön dolle sauer gemacht.
Und zwar indem sie einen 13 Milliarden schweren Hedgefond "ausgeraubt" und quasi an den kleinen Mann von der Straße verteilt haben. Ganz legal. Schließlich ist der berühmtberüchtigte Markt ja bekanntlich frei und darf nicht reguliert werden, betonen zumindest die Bussiness-Fuzzis permanent, die sich bisher mit exakt den gleichen Methoden und $$-Zeichen in den Augen immer skrupellos die Taschen voll gemacht haben.
Nun weint die Wall Street aber wie ein kleines Baby und findet das total unfair, wenn andere mal die Scheiße abziehen, die sie seit Jahrzehnten selber machen und fordert auf einmal Regulierungen. Schade, dass ausgerechnet eine Trading-App namens RobinHood inzwischen die Umverteilung der Königsjuwelen aus Sharewood-Forrest vorerst ausgebremst hat. Schön, dass die Community aber wohl zusammenhält und trotzdem weiter durchzieht. Ironischerweise zusammen mit Elon Musk, dem mittlerweile reichsten Mensch der Erde.
Insgesamt lässt sich jedenfalls sagen: Viel besser lässt sich die ganze Absurdität in der Welt der ungezügelten Finanzmärkte und abgefuckten Spekulationen eigentlich nicht vorführen. Eat the fuckin' Rich. ✌


Mein aktueller Lieblings-Internet-Snack für den kleinen Hunger zwischendurch: das Subreddit /r/Kopiernudeln/. Kopiernudeln, das sind im Prinzip zum Meme gewordene lange Kommentare, die im Internet viral gegangen sind oder zumindest das Potenzial dazu hätten (z.B. die CRAFT-Facebook-Rede von Til Schweiger, die Dönerlovestory von Ali oder der legendäre Dabbing-Kommentar vom 13-jährigen Lorenzo). Ganz klarer Favorit ist bei mir derzeit dieses nostalgische Zeitdokument aus dem Jahr 2016, das die Sage von 1 Omer erzählt. Bon Appetito, liebe Pasta-Freunde.

Erlebnis im Zug from r/Kopiernudeln


...weiterlesen "Copypasta: Kopiernudelflavor"

Mein Beitrag zur politischen Revolution. from r/de


Es gibt so Momente, da muss man einfach mal alles rauslassen. Politischer (K)A(c)ktivismus auf reddit. ✊

Nachricht vom Vermieter from de


Gerade im reddit auf diese kopiernudelfähige Nachricht eines Vermieters gestoßen, die erst lustig wurde, nachdem ich die Kommentare durchgescrollt und die selbe Nachricht nochmal gelesen habe. Nur diesmal mit Personen, die ihr kennen dürftet. Pures Internet-Gold:


Erst machte er sich mit "I am not your Negro" Luft gegenüber der NPD und bashte gegen Rassisten, nun ist er der neue Schulz Star der SPD und fährt dort den stehengebliebenen Hypetrain weiter. Zumindest in Halle. Und im Netz. Karamba Diaby, der erste in Afrika geborene schwarze Abgeordnete, der eigentlich nicht nur für Integration stehen will, sondern - na klar - auch für Europa kämpft (sein Wahlslogan lautet: Sozial. Gerecht. Karamba.).
Inzwischen hat er sein eigenes subreddit, das natürlich schon mit Memes ausgestattet ist und jetzt auch noch seine eigene Hymne. Karamba, Karacho, ein Sozi! ?

Karamba, Karacho, ein Sozi!
Wer sich ein genaueres Bild von ihm machen möchte, es gibt ein nettes Portrait über den Herrn der SPD bei Germania. Und wie man gleich zu Beginn sieht - ist er ganz klar ein Mann des Volkes. Inklusive einer absurd faszinierenden Begeisterung für Schrebergärten. Deutscher geht es ja wohl nicht. ;o)

1

Die Frage eines BILD-Redakteurs. Die Antwort auf Reddit (bzw. redditor Mano Lorca). Kann man so machen, oder? Klar kann man auch campino'esk rumheulen, dass man die große Reichweite der BILD ja nutzen könne, um die gute Sache bekannter zu machen. Im Endeffekt unterstützt man dann aber auch alle anderen Scheiß-Artikel, die die dort fabrizieren. Insofern: perfekt gekontert. Und so nett.


Auf einer 1000x1000 freien Pixelfläche kann man im Subreddit r/place alle 5 - 10 Minuten einen einzigen Pixel einfärben. Durch die Masse an Leuten ergab sich wie in einem riesigen Multiplayer-Game dann binnen mehrerer Tage dieses Gesamtkunstwerk, das sich noch immer ständig verändert mittlerweile fertig ist. Und es ist so vielseitig und kreativ wie das Internet selbst. Von Memes über Nationalismus bis hin zu Regenbogen, Van Gogh, Rick & Morty und einem schwarzen Loch ist alles dabei. So in etwa funktioniert das also mit dieser Schwarmintelligenz. Beeindruckender Funfact: es ist kein einziger Penis drauf.

Wie das im Große und Ganzen genau aussah, könnt ihr im Timelapse schön sehen. Pixelwar:

.

Krasse Sache. Während Angie noch im Neuland surft, bedankt sich der Schulz bei der inoffiziellen Startseite des Internetz für den bisherigen Support der User. Dort hatte man ein Subreddit aka /r/the_schulz aufgemacht, wo es quasi als Pendant zum Nazi-Scheiß von /r/the_donald (fast) immer solidarisch zu geht. So als halbernstgemeinte Parodie eben.
Wie auch immer. Mit diesem Internet kennt der Mann sich anscheinend aus. Und ich glaube, das könnte dieses Jahr doch ein ganz gutes Wahlduell werden.

Spannendes AskMeAnything auf reddit, wo sich ein Ex-Mitglied der rechten Online-Szene (und kürzlich noch aktiv in puncto digitaler Nazi-Propaganda in den USA) den Fragen der User stellt. Und er ist erstaunlich sympathisch und aufgeklärt. 
Ich habe mich gerade eine Stunde durch die Links in den Fragen und Antworten geklickt und bin mehr als angewidert vom Internet. Da kann ich zum Ausstieg nur gratulieren.

[AMA] Ich bin ein Aussteiger aus der rechten Online Szene und habe an Propagandaprojekten wie "With Open Gates" mitgewirkt. Fragt mich alles was ihr zu deren Strukturen wissen wollt! from de_IAmA


via