Springe zum Inhalt


Rolands legendäre und dieses Jahr seinen 40. feiernde 808 gibt es samt 303 für die natürlich mit dazu gehörende Bassline auch als stilechtes Online-Studio. Schönes Retro-Spielzeug für Beatbastler und alle, die es gerne wären oder vielleicht noch werden wollen.

via

1


Lo-Fi-Musik gibt es überall im Internet. Diesmal könnt ihr aber selber die Beats basteln (oder zumindest die Instrumente verändern). In einem interaktiven Lo-Fi-Pixel-Räumchen, in dem ihr so ziemlich alles anklicken könnt während ihr auf einen Bildschirm starrt, auf dem jemand aus dem Fenster starrt. Wahlweise mit Katze oder Hund daneben. Und gechillter Sound-Kulisse natürlich.

via

Die TR-808 aka die Bassqueen unter den analogen Drum Machines als digitale Browser-Version. Mit Sample-Upload-Feature und Speicherfunktion. Online-Beats Deluxe.

Okay, eigentlich lassen sich in der Matrix of Sounds nur Melodien kreieren. Aber es macht trotzdem 'ne große fette Menge Spaß (Vorsicht: Zeitfresser!). Klickt einfach in die kleinen Quadrate, der Rest erklärt sich von selbst (alles löschen könnt ihr mit der Leertaste).

Das musikalische Spielzeug kommt übrigens aus dem Programm Audio Tool. Und das müsst ihr nicht installieren, sondern könnt es auch einfach online starten. Mit dem Ding könnt ihr dann wirklich eure eigenen Beats erstellen - samt Drumcomputer, Synthis und einem Mixer. Und weil man dort sogar mit den Verkabelungen interagieren kann, fühlt sich das ziemlich real und gut an. Saucoole Sache das.