Eine Portrait-Serie mit verschiedenen mehr oder weniger Prominenten, die einen multikulturellen Blick auf Deutschland geben. Unser Land ist nämlich schon immer ein wunderschön bunt gemischtes Volk. Und nicht erst seit der Flüchtlingskrise. Eine aus verschiedenen Perspektiven betrachtete Reihe über Identität, neue Erfahrung und der Frage danach, was dieses "Deutsch sein" eigentlich bedeutet.

»Germania« zeichnet ein aktuelles Portrait von Deutschland - und das durch die Augen von Menschen, die nicht hier geboren sind. Längst in Deutschland angekommene Migranten sprechen über deutsche Eigenheiten und Marotten. Das kann mal lustig und mal ernst sein und wird von den Machern hinter »Frag ein Klischee« produziert.



Deutsche Lyrik ist wieder am Reifen. Auf eine Klowand. So wie diese beiden hübschen Verse, die von zwei eher unterschiedlichen Poeten stammen.

In 2 Wochen findet in Berlin die bereits fünfte Genrenale statt, bei der wahrscheinlich wieder ein paar Geheimtipps in puncto deutsche Filme zu finden sein werden. Einer davon könnte Immigration Game vielleicht sein. Ein Film über ein Deutschland aus einem Paralleluniversum, in dem Flüchtlinge nur einreisen dürfen, wenn sie als Freiwild in einer  TV-Show überleben.

"Deutschland nimmt keine Flüchtlinge mehr auf. Die einzige Möglichkeit die Staatsbürgerschaft zu erhalten ist die Teilnahme an der populären Fernseh-Show „Immigration Game“.
Wer als „Runner“ mitmacht, wird am Berliner Stadtrand ausgesetzt und muss sich seinen lebensgefährlichen Weg bis zum Fernsehturm bahnen. Dabei kann jeder deutsche Bürger für ein Preisgeld Jagd auf die Flüchtlinge machen und sie vollkommen straffrei töten…"


Die Würde des Menschen. U can't touch this. ...weiterlesen "Artikel 1 (1) im Grundgesetz (90s-Remix)"

Alles Scheisse - politischer Diskurs an der Klotür der Ausländerbehörde in München

Eine nach und nach ausgearbeitete Grafik einer hochbrisanten Diskussion über die Einwanderungspolitik in Deutschland. Entstanden auf dem Scheißhaus der Ausländerbehörde in München.

PS: wer gut sucht, findet auch "kostenlose Bl0wj0bs" & "Hitler war schwul". Hier das Bild in groß.

 

Schrödingers Flüchtling hat es ja nicht leicht. Geht er arbeiten, klaut er angeblich Jobs und geht er nicht arbeiten, liegt er den armen Deutschen auf der Tasche. Nebenbei muss so ein Flüchtling laut den Stimmen der üblichen Verdächtigen aber noch viel mehr können. Die deutsche Sprache grammatikalisch sofort perfekt beherrschen zum Beispiel. Selbst wenn das noch nicht mal die Hälfte der Deutschen richtig hinbekommt.
Und natürlich muss ein Flüchtling sich auch mit der deutschen Kultur auskennen. Schlimmer noch. Er muss sie mögen. Denn sonst wird ihm gleich wieder vorgeworfen, sich nicht richtig zu integrieren. Und schließlich muss er ja eine Bereicherung für unser achso tolles Deutschland sein.
Apropos deutsch. Außer mit Mettbrötchen und Deutschrap kann ich mich mit deutscher Kultur übrigens überhaupt nicht identifizieren. Menschen, die auf Schlagermoves gehen, Helene Fischer hören und den ganzen Tag RTL gucken würde ich vermutlich sogar eher als einen Feind statt als einen Freund bezeichnen. Und überhaupt finde ich wahrscheinlich 50% aller Deutschen scheiße (eigentlich 50% aller Menschen). Tja. Dafür bin ich auf der Seite von Publizist und Politiker Thomas Ebermann, der das anscheinend ziemlich ähnlich sieht.

via

.

Deutschland, du narzisstische Neidgesellschaft. Wenn es dir doch bloß reichen würde, dass es dir gut geht. Aber nein - du willst auch noch, dass es anderen schlecht geht. Hauptsache keinem was gönnen. Außer dir.

Der Nikolaus schiebt schon wieder allen anderen alles in die Schuhe, dieser feige Kerl. Auch in Deutschland. Okay, anscheinend nicht in ganz Deutschland. Aber zumindest auf Twitter.

Erster Advent - Zeit für Einkäufe im Weihnachtsbaumschmuckausstattungsspezialgeschäft from de

Die Weihnachtsbaumschmuckausstattungsspezialgeschäftangestellten aus dem Weihnachtsbaumschmuckausstattungsspezialgeschäft wünschen euch einen schönen 1. Advent. Und ich auch.

Was mich an der #USAWahl2016 am meisten verunsichert, ist dass Deutschland bei der kommenden Bundestagswahl ähnlich dumm sein könnte.

— anredo (@anredo) 9. November 2016

Was grenzt an unfassbarer Dummheit? Nun. Zur Zeit Mexiko und Kanada. Im Moment können wir uns über Trump und die achsoweit entfernte USofA ja gut lustig machen. Im nächsten Jahr könnte es bei uns mit der AfD, die den Sieg von Trump sicher feiert, schon ähnlich aussehen. In Sachen Rassismus nehmen sich die beiden ja eigentlich nix und auch sonst gibt's viele Überschneidungen (Stichwort AfDonald und so).
Vielleicht sollten wir den neuen 9/11 von daher eher als endgültigen Warnschuss sehen. Was im Amiland schief gelaufen ist, können wir hier nämlich noch verhindern. Noch.

"Die Amerikaner spinnen", sagt ein Land, in dem AfD und Co. mittlerweile stark steigende Prozente haben. Eigene Haustür und so. #USAWahl2016

— SCARYNATOR 🦇 (@TobinatorLP) 9. November 2016

Ich hoffe alle Deutschen die jetzt betroffen über Trump sind gehen nächstes Jahr wählen und verhindern eine starke Afd im Bund

— Nicholas Schaefer (@TerraEbon) 9. November 2016

Being deutsch. What's denn that eigentlich? A lot of Antworten auf this question gibt the Tumblr of germanypls. With Goethe-Memes (of course, Goethe). Und some of them fall in the Kategorie: it's funny, because it's true. So maybe not all Germans aren't this unlustig - like a Legende said.




All Memes by germanypls
via