Larissa Rieß aka Larissa White aka Lari Luke ist wieder an den Decks und gönnt euch einen exquisiten TurnUp aus Trap, Electro, Hip-Hop und irgendwas mit Bass. Denn in dem Pass der clubbigen Neomagazin-Lady steht: In erster Linie DJane.

Rein mit den Clip In Extensions und runter mit den Rückenhaaren! Wir machen uns zusammen ready für die Party.


Ein wunderbar unaufgeregter Doku-Film über eine nette kleine WG in Deutschland, in der 3 Menschen aus unterschiedlichen Nationen & Generationen zusammen leben, sich gegenseitig helfen und gemeinsam auf der Terrasse Kippen rauchen. So kann's nämlich auch gehen. Schön.

Der ehemalige Landrat Georg (89), ein Preuße durch und durch, wohnt seit dem Tod seiner Frau mit der 45 Jahre jüngeren Polin Alina zusammen. Die Haushälterin kümmert sich um den rüstigen alten Herrn und bringt neuen Schwung in seinen Alltag.
Mit Fatih, einem 28-jährigen Tunesier, wird das Trio perfekt. Alina hat ihn über das Internet kennen gelernt, und nach der schnellen Hochzeit zieht auch er in das Haus des früheren Politikers ein. So entsteht eine ungewöhnliche Wohngemeinschaft, die jeden der Drei herausfordert, aber letztlich von Erfolg gekrönt wird. Ein Film von HFF-Studierenden Linda Klinkhammer und Pius Neumaier in der ARD.

The Real Gangstaz - gefährlicher und whacker als alle Deutschrappers es je sein werden.

via einsackzwiebell'n


- Klopf, klopf.
- Wer ist da?
- Das neue Album von DJ Koze. Eine Woche vor dem Release. Als Full-Stream (bei NPR).

via

Tim Jentsch ist als Fotograf beinahe jeden Tag im Jahr mit seiner Kamera irgendwo unterwegs - immer auf der Jagd nach Streetart. Egal, ob kleine Stencils, Sticker oder haushohe Murals.
Sein Instagram-Account ist eine riesige Sammlung aus kleinen und großen Kunstwerken von Streetartists aus den schönsten Städten der Welt (und Brandenburg). Und offenbar hat er ein ziemlich gutes Auge für ziemlich coolen Stuff. Hier eine kleine Auswahl, damit ihr auf den Geschmack kommt:


...weiterlesen "Die Foto-Sammlung eines Streetart-Hunters"

Tja. Sang- und klanglos abgeschafft. Das war's dann wohl mit dem Echo. Tschüss, du unsinniger "Preis". Niemand wird dich vermissen. Okay. Fast niemand...


Ein kleiner Film über Ärsche, ihre Vielfalt - und, dass wir alle einen haben. Und darüber, dass man Zigarettenstummel in anderen Ländern Zigarettenärsche nennt. Good to Po.

Cigarette butts are the most littered item in the world, and they're toxic af. So it's safe to say ALL butts are better than cigarette butts.

via

Dem 17. Twittwoch ist Chico relativ scheißegal, denkt stattdessen lieber nochmal an Harambe und macht 3 Kreuze, wenn Bayern endlich von Deutschland abgespalten - oder zumindest die CSU gelöscht wird.
Bis das passiert, diskutieren wir im Zeitalter der Digitalisierung eben weiter über ein Stück Holz für sämtliche staatliche Behörden. Toll. Auf, auf in die Zukunft und so. Bis nächste Woche.

...weiterlesen "Twittwoch #17"

Regenbogenfarbene Pimmel in allen staatlichen Behörden in Bayern! \o/

via

 

Ein uraltes Folterinstrument als Symbol für die immer weiter in die Vergangenheit zurückkehrende Rechtsordnung in Bayern, die das härteste Polizeigesetz seit '45 durchsetzen will und psychisch kranke Menschen zu Straftätern machen möchte. Passt ja perfekt. So kann die CSU zumindest mal so tun, als hätte das C noch irgendeine Bedeutung.
Naja. Wenigstens ist an dem Kreuz kein Haken dran. Und man kann damit sicher prima Depressive verprügeln. ...weiterlesen "CSU lässt Kreuze in bayrischen Behörden aufhängen, damit es wenigstens so aussieht, als würden sie christliche Werte vertreten"


Trailer-Parade mit: Bad Spidey aka Venom in Action, der sozialkritischen Comedy Blindspotting, neue Horror-Visuals aus Hereditary, dem rotroskopischen Drama Teheran Tabu und der billo-madmaxige Future World.

...weiterlesen "Trailer-Mix: Venom, Blindspotting, Hereditary, Teheran Tabu & Future World"

Falls ihr zufällig eine Lokomotive in eurem Vorgarten oder auf einem Baum entdeckt, wisst ihr jetzt, wo ihr euch melden müsst.

1


Bisher kannte man nur die plastische Chirurgie. Nun gibt's also auch plastische Ironie.