Ein selfmade Sci-Fi-Kurzfilm über zwei Teenager, die sich gerne treffen würden, aber leider auf verschiedenen Raumschiffen im Orbit der Erde umherfliegen. Neue Leute kennenlernen ist im Weltall eben nicht so leicht. Dafür lernen sie und ihr am Ende aber, wie denn eigentlich diese Sternschnuppen entstehen, die wir alle so gerne sehen.

via

Bewertung bei Lieferheld - Ein Kiffer nach dem Fressflash
Kiffen und Pizza. Wahrlich nicht die schlechteste Kombi und sollte eigentlich ein Grundrecht für alle sein. Findet bestimmt auch der Moritz, der am 20. November diesen Jahres offenbar einen sehr schönen Tag hatte.

via

Falls die Maschinen doch irgendwann auf die Idee kommen sollten, die Menschheit zu unterwerfen, wäre das hier mein ausgeklügelter Plan, um sie aufzuhalten. Ich bunkere schon mal Bananen.

1


Das Zentrum für politische Schönheit möchte Björn Bernd Höcke ein Denkmal setzen. Und zwar ein Holocaust-Mahnmal. Direkt in seinen Vorgarten.
Zur Finanzierung des Betons bzw. vom Bau haben sie ein Crowdfunding-Projekt gestartet, das bereits zu 1/4 finanziert ist. Guess that will happen. It already happened:

Bereits seit zehn Monaten ist das Zentrum für Politische Schönheit (ZPS) im Besitz des einzigen direkten Nachbargrundstücks in Höckes „Refugium“ – dem braunen Haus von Bornhagen. Das ZPS errichtet jetzt 24 Betonstelen vor dem Haus von Deutschlands größtem Hetzer.

Der 47. Twittwoch des Jahres kann das Jugendwort des Jahres jetzt schon nicht mehr hören, verabschiedet sich von Jamaika und hat Angst vor noch mehr Plakaten von Selfie-Lindner. Und dann nervt auch schon Weihnachten. Harte Zeiten für Twitter. Dafür ist in nur 5 Twittwochs das Jahr aber endlich überstanden. Bis nächste Twoche.


...weiterlesen "Twittwoch #47"


Make-Up-Artist Mimi Choi hat sich selbst einen Burger ins Gesicht gemalt, ist währenddessen einen Burger und hat dabei ein Burger-Shirt an. Und wenn sie nicht gerade Burger-Ception spielt, hat sie auch schon mal eine Pizza-Visage oder Hot-Dog-Hände. Eigentlich mag ich Schminke ja nicht so, aber das sieht doch zum Anbeißen aus, oder?


via

2


Die Wahl zum Jugendwort des Jahres wurde verkackt, aber vielleicht können wir die Wahl zum Wort des Jahres noch retten. Das hier wär' dann mein Vorschlag, den für euch schon jemand in den Duden integriert hat und das spätmöglichste Absagen einer gemeinsamen Tätigkeit bezeichnet: lindnern. ;o)
via

Gestern die Star-Trek-Parodie-Serie von Family-Guy-Macher Seth MacFarlane angefangen, von der ich eigentlich dachte, dass sie mir zu albern wäre. Spätestens ab Folge 3 wird's dann aber mehr Sci-Fi statt Comedy, spricht zwischen den Gags viele ernste Töne an und widmet sich mehr und mehr sowohl philosophischen als auch sozialen Problemen der Zukunft. Und laut einigen Kommentaren ist sie sogar trekkieger als Star Trek selbst. Wenn ihr auf Science-Fiction-Stories steht, schaut mal rein.


Während seine Fans (inklusive mir) sehnlichst aufs neue Album warten, kickt Mauli endlich ein erstes Snippet. Ein Snippet, das wie eine verdammt gut getroffene Parodie of Deutschrap 2017 klingt, der Szene eine kleine Schelle verpasst - und die Erwartungen aufs tatsächliche Album nochmal krass steigen lässt. Schöner Troll-Promo-Move. Inklusive Lyrik-Beschreibungen auf Genius von Mauli höchstpersönlich.

Gucci Fendy Louis Vuitton
Es ist Donnerstag ich kauf mir Vetements
Givenchy Burberry Comme des Garcons
Ciroc im Glas - Auf meinem Brot Géramont
Nicht irgendein Brot - Nein, Knäckebrot von Wasa
Nicht irgendein Tesla - Nein, das Collab mit Prada
Nicht irgendein Modeblog - Nein, ich les die Gala
Eis auf meinem Shirt so als hätte ich gesabbert
Babe ich kauf dir Gucci Fendy Louis Vuitton
Yves Saint-Laurent

...weiterlesen "Mauli fasst mit seinem Snippet zu „Autismus & Autotür“ mal eben Deutschrap 2017 zusammen"

1

Der Heelflip über die 3 Stufen ging 2015 schon mal durchs Netz. Damals war Rayssa Leal aka die Skate-Fee gerade mal 7 Jahre alt. Inzwischen ist sie ein kleiner Pro, hat bereits etliche Preise abgestaubt und sogar schon Props von Tony Hawk eingesackt. Ein kleines Mädchen mit Flügeln - und Skills on the fly:


Paradies: Liebe. Der erste Teil aus Ulrich Seidls Paradies-Trilogie über eine Sugar-Mommy, die sich als Sextouristin auf die verzweifelte Suche nach der großen Liebe begibt. In Afrika. Mit Szenen zwischen Unbehagen, Rassismus und falschen Hoffnungen, die gelegentlich die gleiche Anziehungskraft haben wie ein Autounfall - möchte man nicht sehen, aber weggucken geht auch nicht.
Den ganzen Film gibt's gerade in der 3Sat-Mediathek - hier der Link zum Paradies (Liebe).