Da kommt einmal ein dünner blasser Junge statt einem Prof zu Wort und schon ist der Hörsaal rappelvoll: Böhmi war letzten Freitag beim SWR-UniTalk auf dem Campus in Mainz und sprach über Medien, Politik, Satire, Welt (ooh ooh eyooo!). Und Ein humorvolles Interview über ernste Themen mit einem sehr merkwürdig ausgewählten Thumbnail. Einer der wenigen 45 Minuten während einer Vorlesung, in der ich mal nicht kurz eingenickt bin.


Die Meere sind vollgestopft mit Plastikmüll, die unseren Planeten regelrecht f*cken. MTV in Brasilien möchte aber lieber, dass wir es uns selber besorgen. Deshalb supporten sie auch ein Projekt, das haufenweise Zeugs aus den Ozeanen fischt, um daraus Dildos zu "bauen". Mit einem Kauf kann man somit gleichzeitig die eigene Liebe fürs Meer als auch für sich selbst beweisen. Schöne Idee.

via


Nachdem er den neuen Alien leider nicht drehen durfte und Chappie qualitativ nicht so abgeliefert hat wie District 9, startet Neil Blomkamp nun offenbar eine Reihe von experimentellen Sci-Fi-Shorts. Und ich finde es ja an sich schon ziemlich cool, dass jemand, der Blockbuster drehen könnte, sich immer noch gewagten Kleinkunstprojekten widmet. Auch wenn einige Banausen das vermutlich wieder als Rückschritt interpretieren werden.
Whatever - der erste richtige Trailer für das gemeinsame Projekt mit den OatsStudios sieht auf jeden Fall verstörend gut aus. Sobald da mehr kommt, denn die Filme wird es wohl kostenlos auf YouTube geben, lasse ich's euch wissen.

via


Brett Novak macht aus Skatevideos Arthouse. Dieses Mal hat er sich das 14-jährige Skate-Talent Isamu Yamamoto vor die Kamera geholt und dieses hübsche Filmchen mit ihm daraus gemacht. Und die zwei können das, was sie machen beide beeindruckend gut.

Und weil der Post beim Umzug irgendwann mal verloren gegangen ist, hier nochmal die ästhetischen Skatevids von Novak, die er mit Kilian Martin aufgenommen hat:

via

Am Wochenende das erste Mal in Roswell aka das neue Album von Marten Laciny reingehört und schon knapp die Hälfte für richtig gut befunden. Gönnt euch El Presidente, Blue Marlin und die Skyline mit zwei Türmen. Am 7.6. kommt dann der Film zum Soundtrack, in dem ja auch das dauerbekfiffte Alien Marsi und Frederick Lau eine Rolle spielen sollen. Und ich bin ganz schön gespannt auf das Ding, weil es immerhin von Specter stammt, der ja sowas wie der Tarantino der Deutschrapvideos ist. Der offizielle Trailer sieht auf jeden Fall schon mal außerirdisch gut aus.

ANTIMARTERIA ist der Film zum neuen Marteria-Album "Roswell", den er in den letzten Monaten gemeinsam mit Specter Berlin geplant und in einem sechs-wöchigen Dreh in Kapstadt visualisiert hat. Das größte, emotionalste Projekt, an dem Marteria nach eigenen Aussagen jemals beteiligt war. Die beiden nehmen uns mit in eine Welt aus Townships und Trailerparks, weit raus ins Universum und wieder zurück.

Die Merkel sitzt wieder mal like a Boss. Und ihre Punchline auch. Nice one, Angie.

Vielleicht einfach nochmal aus- und wieder anmachen. Hilft ja meistens.


Die Truck-Verfolgungsszene gab's ja schon mal irgendwo in so einer Version. Nun hat ein filmbegeisterter Zocker aus Russland den gesamten Film mit GTA V nachgespielt bzw. nachgedreht. Fast jedenfalls. Denn ungefähr eine Stunde an Nebensächlichkeiten fehlt. Dafür ist aber die Original-Tonspur an den richtigen Stellen drübergelegt und man kann das Ding tatsächlich gucken. Ich bin dann mal eine Stunde weg. Hasta la vista, babys.





via

2

Juristen. Verurteilen jeden Spaß. Und Toilettenphilosophen. Nach dem Strafgesetzbuch natürlich.


Heute ist ja Freitag und da darf man ja auch ruhig mal tanzen. Und zum Tanzen braucht man natürlich auch Musik. Deshalb bekommt ihr jetzt ein bisschen Electro in die Ohren gepumpt. Und damit ihr euch nicht so viele Drogen reinschmeißen müsst, haben die Ersteller der dazugehörigen Videos schon mal ein paar für euch genommen. So wirkt's jedenfalls. Die Ergebnisse sind trotz- oder gerade deswegen sehr gut geworden und dürfen sich auch gerne als Kunst bezeichnen lassen. Mit bestem Dank an Kouhei Nakama und Miao Jing.

via & via


Ein erster kleiner Trailer vom pixeligen Cyberpunk-Adventure VirtuaVerse. Das Game-Design stammt vom deutschen Pixelartist Valenberg, dessen futuristische Retro-GIFs ich hier ja schon öfter hatte und sehr schätze. Und so wie das Gameplay bisher aussieht, wird es wohl eine Art Sci-Fi-Point&Klick.

Was es mit den irgendwie nach einem trashigen Hackermann aussehenden Power-Gloves-Handschuhen auf sich hat, weiß ich auch nicht genau. Das Spiel selbst sieht aber immer noch großartig aus. Und kommt hoffentlich bald. To be continued...
...weiterlesen "VirtuaVerse | Erstes Gameplay vom Pixel-Cyberpunk-Adventure"


Der gute Moritz Neumeier, den ich hier ja schon öfter mit Kippe und Kaffee im Mund verlinkt habe, hat jetzt auch einen Podcast. Und zwar zusammen mit Till Reiners. Zwei Nordmänner aus Hamburg, die jeweils einen "Promi" zu Gast haben, der nicht kommt.

Neben der 100. Folge vom Podcast-UFO (in der es wirklich einen Gast gibt aka Jan Böhmermann) das was ich gerade so podcasttechnisch auf den Ohren habe. Hier die 2. Folge: