1

Entweder Hazel Brugger und ihre großartige YouTube-Show Deutschland Was Geht sind so großartig, dass sie sogar einen dauerdepressiven Politiker im schwarzen Kapuzenpulli zum Lachen bringen oder Nico Semsrott hat tatsächlich Spaß in seinem neuen Job im EU-Parlament. Vielleicht stimmt aber auch einfach beides.


Beim Machiavelli-Podcast von WDR1 geht es sowohl um Politik als auch um Rap, weshalb man dort dann auch konsequenterweise jeweils einen Politiker und einen Rapper gemeinsam an den Tisch setzt und einfach mal miteinander quatschen lässt. Neben Philipp Amthor & Gold Roger waren bisher auch Keke & Sarah Wagenknecht, Sookee & Diana Kinnert, Maxim (K.I.Z.) & Gregor Gysi und Yassin & Martin Schulz zu Gast. Tolles Konzept, das auch wegen der guten Gästeauswahl - speziell, was Deutschrapper angeht - erstaunlich gut funktioniert (Props an Jan & Vassili). Und keine Angst, weder Amthor noch Gysi droppen Freestyles oder ihr nächstes Mixtape. Dafür sagen aber so ziemlich alle Rappers politisch oft die cooleren Dinge (Hey Deutschrap, du alter Zerstörer).

...weiterlesen "Machiavelli: Rap-Podcast mit Politikern & Rappern"

Symbolpolitik: Kein Wunder eigentlich, dass die EU es nicht hinbekommt, bei hochkomplexen Fragen gemeinsame Lösungen zu finden, wenn sie es noch nicht mal schafft, sich auf eine Uhrzeit zu einigen (obwohl bereits 84% in einer extra gestarteten Umfrage dafür gestimmt haben und theoretisch alles klar sein dürfte). Tja. Deshalb darf uns die Zeitumstellung dann am Sonntag wieder wie üblich auf den Zeiger gehen.


Der dünne blasse Junge rasiert die SPD. Als deutscher Trump. Von Innen. Und zwar mit einer so guten Rede, dass ich ihn sogar wählen würde (teilweise sogar ganz ironiefrei). Allein schon deshalb, weil ich ihn gerne als Bundeskanzler in einem Meeting mit Erdogan sehen möchte. ❤️👊😉

„Ist das noch Satire oder schon Revolution?“

1


Wissenschaftlerin, Journalistin und YouTuberin Mai(Lab) hat endlich mal konkrete Lösungen für das wohl bisher größte Problem der Menschheitsgeschichte ausgearbeitet, die auch für das deutsche Klimakabinett am 20. September interessant sein dürften (am Tag des globalen Klimastreiks).
Zur Unterstützung hat sich Mai ein paar blaue Haare besorgt und Rezo, den alten Zerstörer eingeladen, um die Aufmerksamkeit zu bekommen, die sie mit diesem Video - zurecht - verdient. Die Idee, den Klimawandel am Ende doch durch den Markt regulieren zu lassen, dürfte einigen Politikern jedenfalls sehr gut gefallen (die FDP weint vermutlich vor Glück).

Immer mehr Menschen checken: Es ist allerhöchste Eisenbahn.
Wir müssen CO2-Ausstoß reduzieren, ja! Aber wie? Die gute Nachricht: Wir haben den Plan.
Und zwar einen wirklich guten, wissenschaftlich sinnvollen Plan.

2:03 Kapitel I: Was muss die Politik gegen den Klimawandel tun?
2:38 Expertenempfehlung: CO2-Bepreisung
9:36 Ist ein CO2-Preis gerecht?
14:54 Schadet ein CO2-Preis der Wirtschaft?
16:38 Reicht ein CO2-Preis als Klimaschutzmaßnahme?
18:32 TL;DW
19:26 Wie wichtig sind politische Klimaschutzmaßnahmen?
20:06 Kapitel II: Was kann ich gegen den Klimawandel tun?
20:16 Hört auf mit Scheinargumenten!
23:49 An die Öffentlichkeit gehen


Keinerlei Qualfikationen für ein politisches Amt: Die neue Drogenbeauftragte der Bundesregierung ist die neue Drogenbeauftragte der Bundesregierung, weil sie die neue Drogenbeauftragte der Bundesregierung ist.
Daniela Ludwig (CSU) heißt sie - und sie findet nicht, dass eine Drogenbeauftragte sich mit Drogen auskennen müsse. Ich bin mir noch nicht sicher, ob das alles Satire ist, bewerbe mich morgen aber einfach mal als Herzchirurg, Astronaut oder irgendwas in der Regierung.

Man muss schon lange suchen, um ein wenig mehr zu Ludwigs Position gegenüber Hanf zu finden. Doch was man dann findet, erschreckt. Ludwig vertritt im Jahr 2015 noch immer die Theorie von Cannabis als Einstiegsdroge, was aufgrund des aktuellen Forschungsstand nicht einmal ihre Vorgängerinnen gewagt hatten. (hanfverband)


Der "Podcast für Rapnerds und Politikheads" hatte hohen Besuch: Yassin war da. Und mit ihm am Tisch saß der Mann, der vor gar nicht allzu langer Zeit noch die Regierung übernehmen wollte: Martin Schulz. Gemeinsam sprechen sie knapp 1 1/2 Stunden über das Konzept von Ländern, offene Grenzen und natürlich Rapmucke. Gutes Format - und eine durchaus spannende Kombi. Hier der Link zum Podcast.

Auf den Tag genau vor einem Jahr ist Martin Schulz als SPD-Parteivorsitzender zurückgetreten. Nach einem raketengleichen Auftrieb und einem meteroitentiefen Fall ist der Ex-Kanzlerkandidat nun wieder in der Mitte angekommen. Die Mitte ist in diesem Fall der COSMO Rap und Politik Podcast "Machiavelli".

Zwei von drei Kindern sind laut Statistik uncool. Das sagt mir jedenfalls dieses Bild aus dem großartigen Gazetteur. Eine kleine, weibliche und durchaus penetrante (und das ist auch gut so) Klimaaktivistin, die mit ihren 16 Jahren gegen den Kapitalismus stichelt und sich für die Zukunft der Kids einsetzt. Oder zwei sehr junge, männliche und extrem konservative Politiker, die Politik für sehr alte Menschen machen und über Schwangerschaftsabbrüche entscheiden möchten, gegen die angeblich zu vielen Flüchtlinge vorgehen und gerne mehr rechte Wähler für sich gewinnen möchten. To make the futrue brighter - choose your fighter. 🥊


Bisher hab' ich Portugal nur als warmes Land wahr genommen, das die Sache mit den Drogen ganz gut hinbekommt, indem sie die Zahl der toten Junkies durch Entkriminalsierung von fast allem krass runtergedrosselt haben. Anscheinend bekommen die Portugiesen gerade aber auch alles andere ganz gut hin. Die Sozialdemokraten betreiben eine konsequent linke Politik, verursachen dadurch den größten Wirtschaftsboom seit 20 Jahren, immer mehr Leute finden einen Job und alle wollen hin.
Und anstatt die erwirtschaftete Kohle in die dieselige Autoindustrie zu pumpen, wird damit der Ausbau des öffentlichen Verkehrsnetzes finanziert, den Konservative zuvor herabgewirtschaftet haben (same here). Die ARD berichtet vom "Land ohne Rechtspopulisten", das kein Problem damit hat, mehr Flüchtlinge aufzunehmen und ich glaube, Portugal ist vielleicht doch nicht nur als Urlaubsreiseziel sehr interessant. Zumindest, wenn Deutschland seinen Scheiß doch nicht auf die Kette kriegen sollte.

Vier Jahre in Folge wächst die portugiesische Wirtschaft. 2017 verzeichnete das portugiesische Statistikamt das stärkste Wachstum in diesem Jahrhundert. Die Portugiesen zeigen, dass eine soziale Politik nicht nur möglich, sondern auch wirtschaftlich sinnvoll ist. Außerdem führten die Sozialdemokraten das Land von einem Tourismusrekord zum nächsten.Die Wirtschaft in Portugal wächst [...]. Auch deshalb haben Rechtspopulistne in Portugal keine Chance.
Die Sozialdemokraten erhöhten die von den konservativen Vorgängern gekürzten Löhne und Pensionen, führten Urlaubstage wieder ein und nahmen Steuererhöhungen zurück. Gleichzeitig erhöhte Costa Reichensteuern wie die Erbschafts- und Vermögenssteuer. Mit der Zusatzgrundsteuer führte die Regierung eine Vermögenssteuer auf Immobilien ein, von der die Wohnungen und Häuser einfacher Leute ausgenommen sind. (Quelle)


Ein Kurzfilm der Goeblins-Animation-School über die Angst vor der Veränderung, das Festhalten an längst überholten Traditionen und hängen gebliebenen Gerüchten, die sich so hart festsetzen können, dass heutzutage immer noch fast alle glauben, dass Strauße ihren Kopf in den Sand stecken. Der ewige Kampf gegen die Verbreitung von Fake-News.

"Die Menschen glauben viel leichter eine Lüge, die sie schon hundertmal gehört haben, als eine Wahrheit, die ihnen völlig neu ist."

- Alfred Polgar, Schriftsteller



1


Da AfD und CDU einen Antrag zur Beschränkung der "Förderung linksextremistischer Veranstaltungen" gestellt haben, brachte Katharina König-Preuss (Linke) den Damen und Herren der konservativen und rechten Ecke mal die Bedeutung von Punkrock näher. Und zwar mit einem Wortbeitrag, in den insgesamt 30 Namen von Punkrock-Bands textlich eingeflochten wurden.
Punk ist also immer noch nicht tot. Punk verteilt verbale Schellen für die "Fuckin Faces der AfD" im Thüringer Landtag. 🤘

"Sehr geehrte Frau Vorsitzende, sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, liebe Zuschauer und Zuschauerinnen am Live-Stream, die eine auf der Tribüne … Oi!"


via & via

1


Politik im Jahre 2018 ist scheinbar weltweit zu einer Satire-Show verkommen. Auch in Thailand.

Thailand's Prime Minister evaded questions by bringing out a life-sized cardboard cut-out of himself, and telling reporters to "ask this guy" if they had "any questions on politics or conflict."

via