2


Da sich ja aktuell so viele Menschen über Regeln beschweren, die Menschenleben retten sollen und scheinbar bereits vergessen haben, dass wir uns immer noch mitten in einer globalen Pandemie befinden, würde ich mir so eine klare Ansage ja auch manchmal seitens der Politik wünschen. Ich wäre auf jeden Fall sehr dafür, diesen Zettel heimlich Trump zuzuschieben, bevor er wieder etwas sagt, das Leute töten könnte.


Vielleicht können wir uns nach der Krise ja auch einfach mal fragen, wie toll eigentlich ein System ist, das zulässt, dass solche Fragen überhaupt erst gestellt werden. Oder auch warum unsere Wirtschaft eigentlich nahezu komplett zusammenbricht, wenn alle mal ein paar Wochen lang nur das konsumieren, was sie wirklich brauchen. Gäbe bestimmt 1-2 gute Antworten darauf.

via


Wenn die Kinos geschlossen haben und dafür das Leben wie ein Film ist. Nachdem wir durch Lockdowns Szenen wie aus menschenleeren Zombie-Filmen bekamen, in Louisiana Behörden versehentlich die Sirene aus The Purge ertönten ließen und Gottesdienste aussehen wie Bilder aus Star Wars, tauchte in Berlin nun auch endlich das Symbol auf, das wie kein anderes für einen tödlichen Virus steht, der die ganze Welt infiziert.
12 Monkeys. Einer dieser Filme, die jetzt plötzlich gar nicht mehr so weit weg von der Realität sind, wie sie es vorher waren. Wobei uns Bruce Willis aktuell wohl eher nicht wirklich helfen kann. Es gibt aber tatsächlich ein paar Tiere, die nun aktuell menschenleere Gebiete heimsuchen und sich den Ausgangssperren widersetzen. Affen zum Beispiel. Allerdings sehr viel mehr als 12:

Effects of #CoronavirusPandemic - Gang wars in Thailand have started between monkeys over food ever since the tourists have stopped coming in due to Coronavirus.

Bildung. So wichtig in diesen Zeiten. Übrigens ist Deutschland - nach aktuellen Zahlen und Testergebnissen - kurz davor, das Land mit den meisten Menschen zu sein, die Corona einigermaßen gesund überstanden haben und hoffentlich lange immun sind (derzeit sind es hierzulande schon ca. 60.000). Und ich glaube, das ist eine dieser selten gewordenen guten Nachrichten in dieser Pandemie-Phase.


Ja, stimmt. Und Gehirnzellen leider auch. Aber irgendwas ist ja schließlich immer. Prost.

Während Donald Dumb wirtschaftliche Verluste offenbar schlimmer findet, als den Verlust von Menschen und diese gerne wieder zu Arbeit schicken würde, fordert im Amiland nun auch erste Politiker, dass Großeltern und Risikogruppen sich für die Wirtschaft "opfern" sollen. Und ich glaube, so deutlich wie jetzt hat der Kapitalismus noch nie gesagt, dass er über Leichen geht und ihm Menschenleben komplett am Arsch vorbeigehen. Hauptsache der Rubel rollt. Ich schlage derweil vor, wir "opfern" stattdessen das gesamte Geld von Millionären und Milliardären, fangen nochmal bei Null an und überlegen uns diesmal ein System, dass nicht bereits nach einer Woche Pause komplett zusammenbricht und jetzt schon offenkundig bereit ist, Menschen zu killen.

Die einen kaufen den halben Supermarkt leer. Die anderen dürfen nicht rein - und werden mit Gewalt abgehalten, wenn sie es doch versuchen. So hässlich sehen scheinbar die aktuellen Werte Europas aus. Die Plakat-Buster von Dies Irae haben u.a. deshalb bereits 2015 den Friedensnobelpreis der EU "offiziell" zurückgegeben, was bedeutet, dass wir diese ganze Scheiße schon seit über 5 fucking Jahren ertragen müssen. Sigh.

Viel mehr als das braucht man ja eigentlich gar nicht. Erst recht nicht an einem Sonntag, den man im Idealfall möglichst lange im Bett verbringt. Ich hol' mir meine Liebe heute am Glühweinstand - und danach vermutlich wieder aus 'ner Pizzeria.

via

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Street Art (@sternen.schnuppe) am

Vielleicht knüpft die Bundesregierung sich nach den Einkaufstüten ja auch mal die Pralinenschachtel vor, in der es offenbar doch eine Sache gibt, von der man sicher weiß, dass man sie bekommt: Zu viel Plastikmüll (und zu wenig Pralinen).

via

Eine kleine Wandbemerkung, die um noch eine kleine Wandbemerkung ergänzt wurde und sich jetzt noch schöner liest als vorher: Fickt euch. Innbrünstig, leidenschaftlich, herzlich, gefühlvoll, hart - und aus Liebe.

via

Fehlt nur noch die Aussage :"Es reicht das wir immer noch von Amerika besetzt sind!" from r/de

Deutschland ist, wo man sein Herz für Kinder am liebsten auf Flurzetteln mit guten Punchlines ausdruckt.

via