Die Zerstörung der CDU geht munter weiter. Jetzt auch mit Support von den Helden der Ü60-Generation. ✊

via


Die CDU scheint bisher nur so halb mitbekommen zu haben, dass ein Rechtesextremer mutmaßlich eines ihrer Partei-Mitglieder erschossen hat und denkt zumindest in Sachsen-Anhalt darüber nach, mit der AfD zusammenzuarbeiten, um das "Soziale mit dem Nationalen" zu verbinden. Währenddessen gibt Political Beauty das CDU-Statement dazu ab, das ich auch aus dem Osten gerne mal gehört hätte. Vor allem nach dieser Info:

Hessens Verfassungsschützer hatten den mutmaßlichen Mörder des CDU-Politikers Lübcke nicht mehr auf dem Schirm - und entfernten die Akte aus ihrem Informationsystem. Die Akte selbst sei noch da, aber für die Ermittler gesperrt, heißt es aus der Behörde. (Quelle)


MC CDU-Philipp hat gestern die erste Punchline aus seinem unveröffentlichten Diss-Track gegen Rezo gedroppt und eine Ansage bei Lanz rausgeballert. Und ich glaube, das ganze Video vom alten weißen Mann gefangen im Körper eines jungen weißen Mannes hätte die CDU vermutlich endgültig in alle Einzelteile zerlegt. Allein durch die Memeflut. Schade. Es hätte alles so schön sein können (ich hoffe immer noch auf einen Leak).

Hey Rezo, du alter Zerstörer! ✌️🤓
- Philipp Amthor - Das Urteil 2019


Hallo werte Jugendliche. Hier ist die YouTube-Antwort der CDU, die immer noch fehlt. Ohne Amthor. Dafür aber mit Sarah Bosetti, die mindestens genauso cool ist wie ein 26-jähriger in Krawatte steckender Philipp aus einer christlichen Partei.

Mehr Swag im Cringe-Paket gibt's nur bei der sächsischen Zeitung:


via

1


Während AKK schon die nächste Zerstörung der CDU einleitet und wegen zwei YouTube-Videos über Meinungsfreiheitseinschränkungen diskutieren möchte, gebe ich euch einfach mal die Reaktion der CDU, wie sie eigentlich hätte klingen müssen (authentisch trashig produziert).
Wenn schon kein AmthorVideoLeak, dann wenigstens ein zusammenfassender Zerstörungssoundtrack für das Generationswechsel-Duell zwischen Jungwählern auf YouTube und Altparteien mit 11-seitigem PDFs. Wind of Change 2.0.: Video Killed the PDF Star.


via

Die CDU hält sich nach ihrer Zerstörung trotzdem weiter für die geilste Partei der Welt und schmückt sich sich auf Twitter mit fremden Federn (u.a. feiern sie sich für den Atomausstieg lol). In der 11-seitigen PDF lassen sich zudem jede Menge der eigentlich Rezo vorgeworfenen Fake-News finden (hier wissenschaftlich debunked), weil sie offenbar denken, dass die "Kids" das eh nicht mitkriegen. Tja. Ich bin jedenfalls sehr gespannt auf das morgige Wahlergebnis.

CDU: Hallo junge Wähler was wollt ihr
Junge Wähler: Ein freies Internet und Klimaschutz bitte
CDU: Bezahlt unsere Rente und haltet das Maul
Junge Wähler: Die Zerstörung der CDU I & II
CDU: 😱


Eigentlich wollte Nico ja nur mal nachfragen, wie genau die CDU das mit dem Urheberrecht auf YouTube so nimmt. Nun. Offenbar nicht so genau, wie die ARD feststellt. Alles geklaut. Nur gut, dass das die selbe Partei ist, die angeblich so viel über Copyrights weiß, dass sie im Alleingang eine hart verschärfte Reform durchgeboxt hat, obwohl sie noch nicht mal mit der jetzigen Version klar kommt. Naja. Jetzt fehlt auf dem YouTube-Kanal der CDU jedenfalls nicht mehr nur das AmthorVideo. Danke, Nico.

PS: Die Partei Die Partei hat übrigens gegen Artikel 13 gestimmt. Nur, falls ihr noch jemanden sucht, dem ihr am Sonntag eure Stimme geben müsst, dürft oder wollt. ;o)


via

1

Tja. Da wirft man der CDU u.a. vor, dass sie ihre vesprochenen Ziele nie erreichen und dann versprechen sie ein Antwort-Video, das nie kommt. Ein YouTube-Video hielt man dort nämlich - nachdem es gedreht und angekündigt wurde - plötzlich doch für keine so gute Idee mehr. Achso.


...weiterlesen "Video-Fail: CDU schreibt YouTuber lieber einen „Brief“"

Das einmal quer durchs Internet geteilte Video (die Zerstörung der CDU) von Rezo hat inzwischen fast 3,5 Millionen Klicks und ich finde das eigentlich sehr schön, weil jeder einzelne davon die CDU mächtig zu nerven scheint. So sehr, dass sie ihren Youngstar Philipp Amthor ins Video-Battle-Turnier schicken und noch heute eine Gegenrunde als offizielle Antwort folgen soll. Auf VHS-Kassette Auf YouTube. Und ich hole mir dann schon mal Popcorn für diesen offenbar sehr guten Tag für sehr viele Memes:

via

1


Wenn die verkackte EUrheberrechtsreform uns was Gutes gebracht, dann dass sich bspw. YouTuber politisiert haben, die vorher keinen politischen Content gemacht haben - und die nun ein 55-minütiges sehr gut recherchiertes Video mit dem Titel "Die Zerstörung der CDU" veröffentlichen. Das passiert eben, wenn du als Partei die Jugend nicht ernst nimmst oder sie gar ignorierst. Du wirst von einem Influencer mit blauen Haaren Punkt für Punkt auf seinem Channel Rezo ja lol ey auseinandergenommen.

Die Europawahl bzw EU-Wahl steht vor der Tür. Ob CDU, SPD oder AfD gute Parteien sind, die im Einklang mit Wissenschaft und Logik stehen, versuche ich in diesem Video zu beantworten. In jedem Fall: Geht wählen am nächsten Wochenende. Sonst entscheiden Rentner über eure Zukunft und geil ist das nicht.


Wie lustig. Da wäre die kleine CDU doch beinahe für eine Legalisierung und den kontrollierten Verkauf von Cannabis gewesen, damit Kinder nicht mehr so einfach an das Zeug rankommen und gleichzeitig jede Menge Menschen entkriminalisiert werden, für die ein Joint so normal ist wie ein Feierabendbier.
Für Fortschritt (in der Drogenpolitik), der in anderen Ländern übrigens gerade sehr viel Geld erwirtschaftet und Arbeitsplätze schafft, ist man bei der Jungen Union aber natürlich nicht. Tradition ist nun mal Tradition. Und ganz traditionell verkacken sie damit mal wieder den Anschluss an die unter 50-jährigen.

via

Erst schießt Axel Voss mit seinem bösen Meme-Rubriken auf Google den Vogel der Ahnunglosigkeit ab und nun folgt auch noch diese konsequent ignorante Dumm-Tweet der CDU, der versucht, dieses völlige technische Unverständnis auch noch als besonders schlau zu verkaufen. Tja. Hat wohl nicht geklappt. Und ich bin mir gerade gar nicht mehr so sicher, ob die CDU nicht doch einfach eine Satire-Partei ist (oder die heute-show ihren Account gehackt hat).
Doof nur, dass die gleiche Fraktion Internet-Richtlinien von über 500 Mio. Bürgern regulieren will. Die Demos an diesem Samstag finden inzwischen in über 100 europäischen Städten statt.