Ein handgezeichneter Kurzfilm aus Deutschland über einen Typen in Berlin, der unter Schlaflosigkeit leidet. Und da es gerade 7 Uhr morgens ist und ich immer noch wach bin, passt das eigentlich ziemlich gut (Willkommen in der NoSleepGang). Der Kurzfilm von Xaver Xylophon ist allerdings zu schön gemacht, als dass ihr ihn zum Einschlafen nutzen solltet, u.a. lief er nämlich sogar schon beim SXSW. 

"Julius can't sleep. To get his head empty he decides to go on a roadtrip, but somehow he can't manage to leave. A hand drawn film about failure, insomnia, a red motorbike, pretty bargirls, the desolateness of Berlin (even in summer) and waterproof socks."


via

Eigentlich ist das Video insgesamt gar nicht so spektakulär, wie das alles klingt. Ich fand aber den Moment so toll, als der dazukommende Motorradfahrer zur Jagd ansetzt. Und ihn dann tatsächlich bekommt, obwohl 4 Millionen Abbiegemöglichkeiten. Mein irgendwie Held des Tages. Die Reaktion vom Fahrer zu seinem Arschlochmove ist übrigens auch ganz toll: "What else shall I do?" Nun. Gute Frage. Wie wär's denn, darauf zu achten, niemanden umzufahren (vor allem nicht absichtlich?!?)? Ist aber auch nur so 'ne Idee.  

via

.
Ein paar Hipster Biker, die freihändiges fahren nicht cool genug fanden und deshalb zusätzlich noch surfend auf ihren Motorrädern stehen. Während der Fahrt. Mit 80 km/h. Aber kein Grund zur Angst: sie tragen einen Helm (es kann also fast nicht passieren, wenn sie auf den Kopf fallen). Die filmisch ziemlich gut durchgestylte Nummer stammt von den YouTubern von ScottDW.


via

.
Ein schick animierter Kurzfilm (vom französischen Filmkollektiv Brutus) über einen Motorradfahrer mit einer roten Lederjacke. Und weil mich Motorradfahrer mit roten Lederjacken natürlich sofort an Akira erinnern, war ich ein bisschen enttäuscht nach den ersten 30 Sekunden. 
Die zombie'eske tödliche Verfolgungsjagd im Anschluss fand ich aber trotzdem schön. Schön düster (das gilt auch die vorantreibenden Electrosounds).

Für interessierte Bikers, hier noch das Making-Of of Horde.
(Direktlink)
via

.
Ihr wisst, dass ihr ein 90's-Kid seid, wenn ihr Captain Planet kennt. Ja, genau - der blaue Superheld mit den grünen Haaren und der, der gegen die böse Umweltverschmutzung gekämpft hat (noch bevor es cool war).
Ob das Mädel im Video die Zeichentrickserie von damals überhaupt kennt, weiß ich nicht. Aber, wenn es denn tatsächlich mal irgendwann in 100 Jahren einen Captain Planet-Movie geben sollte (wird es nicht), dann bitte mit niemand anderem als dieser netten Lady in der Hauptrolle.

Und nicht vergessen: Ihr habt die Macht!

 

Geschwindigkeit ist eine Droge. Und in diesem (ein bisschen an die POD-Racer von Star Wars erinnernden) Video könnt ihr euch von ihr berauschen lassen. Ich frage mich derweil weiter, wie man mit so großen Eiern in der Hose überhaupt aufs Motorrad steigen kann. Aber die Biker vom Isle of Man werden da sicherlich schon so ihre Methoden haben.
Ich muss jetzt jedenfalls erstmal dringend wieder etwas weit unter 300 km/h machen. Schlafen oder so.

via


Die Nitro-Circus Crew habt ihr ja wahrscheinlich schon mal gesehen. Lief ja 'ne Weile auf MTV und war eigentlich auch immer recht unterhaltsam, wie ich finde. 2012 gab's sogar einen ganzen Kinofilm von denen, der auch ganz okay war. 
Die Typen sind für mich immer sowas wie die Extremsport-Version von Jackass gewesen. Nur, dass hier (fast) immer alle Stunts klappen, weil die Jungs zwar hartgesotten, aber eben doch Profis sind. 
Im Internet bzw. auf ihrem YouTube-Kanal treiben sie weiter ihr Unwesen. Das Video oben zeigt ein Best Of aus ihrer Pastrananland-Reihe, in dem die Stunt-Dudes versuchen eine möglichst hohe Rampe zu bauen. Still worth to watch.