Eben noch hat Donald Trump sein Amt zum Präsidenten angetreten - schon entdeckt die NASA einen Monat später 7 (eigentlich 5, zwei kannte man schon) Planeten, die der Erde ähneln und die genug Platz für uns alle bieten würden. Nicht schlecht. Und das erste Reiseplakat gibt's auch schon. Nach aktuellem technischen Stand bräuchte man aber wohl knapp 2 Mio. Jahre dort hin. Tja.
Da müssen wir wohl noch warten bis jemand den Warpantrieb erfindet. Achja - und Internet müsste man da natürlich auch erstmal einrichten.


Bester Mann. In ein paar Jahren jedenfalls. Hoffen wir mal, dass er in der Zukunft nicht allzu viel Arbeit hat und die Generation über ihm nicht alles in den Sand setzt.

Noch viel mehr hoffe ich aber gerade, dass Trump das mit der Wall einfach vergessen hat und sich zumindest das Problem von selbst erledigt. Mauern sind nämlich echt doof. Das kann ich als gebürtiger Ostdeutscher bestätigen.

In Mexiko gibt's übrigens auch Kämpfernaturen. Sogar noch kleinere.

Tolle Aktion von Sebastian Meisterjahn, einem Kommunalpolitiker der SPD, der von der Gründung einer AfD-Präsenz in Menden (NRW) erfuhr und sich kurzerhand ein paar Domians sicherte: www.afdmenden.dewww.afd-menden.de und www.alternative-fuer-menden.de
Statt der blau lackierten NPD präsentiert er dort allerdings Aktenordner für Dänemark. Warum Aktenordner für Dänemark? Nun. Es gibt keine wirkliche Begründung, Ist ja auch egal.
Mittlerweile hat seine dazugehörige Facebook-Page jedenfalls mehr als 1000 Likes. Und noch besser: die Aktion verbreitet sich gerade im Netz und inzwischen gibt es fast 100 weitere AfD-Facebook-Seiten, die sich um die vielen Aktenordner für Dänemark kümmern und gleichzeitig Domains der rechtspopulistischen Partei vor der Nase wegschnappen. . 
Tja, liebe AfD. Es ist 2016. In diesem Neuland muss man eben schnell sein.

via

Die Lollyphilen haben eins und eins zusammengezählt und einen Schleckstengel mit Pizza-Flavour rausgebracht. Keine Ahnung, ob es das bei uns auch schon gibt - ich würde jetzt aber ganz gerne einen haben. Von mir aus auch einen Lagerbier-, Absinth-, Whiskey- oder Baconschokolade-Lolli. Ich bin da offen (besonders für alles, was ungesund klingt).

.

Google Earth setzt sich die Brille auf und lässt euch um die Welt reisen. Vom Sofa aus. Okay. Bis jetzt nicht die ganze Welt, sondern nur ein kleines Best-Of. Dafür habt ihr aber die echte Realität in der virtuellen Realität. Und ihr könnt euch darin frei wie ein Vogel bewegen, so wie's aussieht. Nur fliegen ist schöner. Vermutlich.

Introducing Google Earth VR, our next step to help the world see the world. With Earth VR, you can fly over a city, stand at the edge of a mountain, and even soar into space. Google Earth VR is available now on Steam for the HTC Vive.

via

Eigentlich sind es nur Aufnahmen eines mit Aquariums mit Tintenflecken. Und zwar ohne irgendwelche Computeranimationen (sogar der Sound ist analog hergestellt). Der Kurzfilm von Thomas Vanz sieht aber eher so aus, als wäre man mitten in einer Supernova in den unendlichen Weiten des Weltalls gelandet. Ganz großes Spacekino!


via

.

Ein letzter musikalischer Versuch, um Amerika's Haltbarkeitsdatum nicht am 8. November ablaufen zu lassen bzw. diese billige Hitler-Kopie names Trump wegzubashen. Moby, Elizabeth Banks, The Crazy Ex-Girlfriend  & andere namenhafte TV-Stars aus den USofA erheben ihre (Gesangs-)Stimme in einem ultimativen Anti-Donald-Song. Because holy shit - you've got to vote! Let's make America smart again. 
"Look obviously only Hitler's Hitler - no one does Hitler like Hitler. 

But break up Mein Kampf into tiny parts and it reads like a Trump rant on Twitter."


via

.

Was ist das für 1 Verschwendung - sagen die einen. Die Erfüllung eines Fetischs Lebenstraums - sagen die anderen. Ich glaube jedenfalls, ich will heute mal kein Nutellabrot. Oder zumindest wart' ich noch 'ne Stunde damit. Naja. Wahrscheinlich eher 10 Minuten. Oder 5? Okay. Jetzt. Ich mach' mir jetzt eins. 

via

Life-Hack: Falls euch jemand ununterbrochen mit Scheiße zuquatscht und offensichtlich die Platte hängt - einfach Strg+Alt+Entf direkt ins Gesicht. Und dann auf Prozess beenden. Ihr kennt das.

"Keyboard Ring! In life, sometimes you need to open the task manager and kill some processes."

Gibt's hier für mindestens 40$ zu kaufen.

via

.

Der Retromantiker Alexis Malbert aka Tapetronic bastelt tollen und auch sehr weirden Krams aus den guten alten Musik-Kassetten. Seine neueste technische Errungenschaft ist ein Vibrator-Tape namens Cassex (Free-Download & Tape-Stream hier).

"This is an amazing homemade hacked cassette tape made by TAPETRONIC ! A limited edition for your pleasure, have a lot of fun with a new kind of music sex toy vibrator, ENJOY IT and PLAY IT!"

"Since 1999, Alexis Malbert (aka Tapetronic) distracts (magnetics), recycles (plastics) and transforms (mechanics) audio cassettes and tape recorders to make machines to play music. Inventor, among other things, the Scratchette (it Scratch the cassette !), or the Vibro-K7, the Audio-Skate, the Wheeling Walkmen, it acts directly on mechanical devices to produce curious and dynamic music where the gestual is a source of energy."

Noch ein bisschen cooler ist aber wohl die Scratchette, eine selfmade Tape-Scratch-Maschine.
.
via

Die volle Dröhnung worldwideweb in einem 90-sekündigen Meme-Overkill. Anschließend könnt ihr euren Internet-Anschluss für einen Monat kündigen. Denn für die nächsten 30 Tage habt ihr definitiv genug nach diesem Feuerwerk der Cräzyness. 

WTF passiert, wenn Money Boy mit Bob Rick Ross, Blob Fish, Leftshark und Technoviking solange im the Dress Harlem Shake tanzt, bis der letzte Ice Bucket dahinschmilzt?
Finde es raus - zähle alle Virals und gewinne 4.5 Millionen USD von einem afrikanischen Prinzen.

Viel Spaß! 404 - Bug Life!

PS: Das FU*K steht übrigens für funk, dem neuen visuellen Jugenddingsbums der Öffis.


via