Toy Story 3 als Real-Life-Version. In voller Länge. Und natürlich mit echtem Spielzeug (und viel Liebe). Den originalen grünen T-Rex aus dem Film hatte ich zufälligerweise ja schon Jahre vorm ersten Teil zuhause und sowohl Woody als auch Buzz & Co befanden sich zwei Kinobesuche später als Spielfiguren in meinem Zimmer wieder (ich frühes Marketingopfer, ich).
Theoretisch hatte ich also alle Mittel, die auch die zwei Brüder Morgan und Mason McGrew zur Verfügung hatten, um dieses wunderschöne 1zu1-Remake ganze 8 Jahre lang zu drehen. Schön, dass sie sie im Gegensatz zu mir auch genutzt haben. Das Ergebnis funktioniert erstaunlich gut.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Lord Victor Haegelin (@patagraph) am


Skatet nicht nur unsichtbar, sondern auch bis in die Unendlichkeit. Oder zumindest so lange ihr nicht wegklickt.

via


Schickes Musikvideo von Chris Hopewell für einen Song mit dem großartigen Titel Things It Would Have Been Helpful To Know Before The Revolution (von Father John Misty). Es spielt in einer Stop-Motion-Post-Apokalypse durch die Folgen des Klimawandels. Inklusive den übrig gebliebenen Demoschildern im Sand, Ratten und Cucaracha tanzenden Kakerlaken, die offenbar überlebt haben. Good for them.

...weiterlesen "Stop-Motion-Musikvideo mit Post-Apokalypse, Ratten und Kakerlaken nach dem Klimawandel"


Beim Stopmotion-Maker PES gibt es heute Fisch. Und zwar aus dem mit Plastik gefüllten Bauch einer toten Schildkröte. Ein Kurzfilm aus und über den viel zu viel produzierten Müll, den wir täglich kaufen, wegwerfen und den Tieren zum Fraß servieren. Yummy.

Marine plastic pollution harms over 800 animal species. This Earth Day, help protect our wildlife by avoiding single-use plastics and by joining a beach clean-up at ProtectParadise.com. #ProtectParadise #EarthDay


via


Manchmal hockt man ja so vorm PC und scollt auf einmal auf ein Bild von einem leckeren Sandwich, möchte dann am liebsten selber genau das in sich reinstopfen und hat plötzlich einen riesigen Hunger. Falls euch das gerade passiert, habt ihr Glück: Fürs das Sandwich von Omozoc müsst ihr nicht mal den weiten Weg in die Küche auf euch nehmen, um es "nachzukochen". Denn: Tasty Tasta liegt direkt vor euch.

via

1


Lee Hardcastle hat wieder mal das Blut aus seinen selbstgemachten Knet-Figuren spritzen lassen - diesmal in einem künstlerischen Mix aus den Simpsons und Tarantinos Reservoir Dogs. Everyone is Mr. Yellow.

via


Gerade noch den Riot-Rick in Hamburg entdeckt, schon gibt's neue Claymation-Movie-Adventures von Adult Swim mit Rick and Morty. Und zwar jede Menge. Ich hab' die alle mal in eine Playliste gehauen, weil die so kurz sind und pack' die Neuen trotzdem nochmal einzeln hier hin. Das verkürzt die Wartezeit auf die 3. Staffel, die in zwei Wochen endlich startet immerhin um knapp 2 Minuten. Also - Film ab - und let's knet schwifty.



,

Wubbalubbadubdub! Gerüchte besagen, dass wir gar nicht mehr lange warten müssen und noch dieses Jahr die 3. Staffel von Rick & Morty zu sehen bekommen (genaues Release-Date gibt's leider noch nicht). Ich bin ja nicht nur aufgrund der vielen Theorien im Internetz verdammt geil darauf, dass diese so absolut funfuckingtastische Serie weiter geht. 
Und bis dahin können wir uns ja ein bisschen mit diesen 5 Filmschnipseln im Rick&Claymorty-Stil von Lee Hardcastle begnügen (Ex-Machina, The Thing, Die Fliege, Halloween und Lieblingichhabediekindergeschrumpft). Die sind nämlich auch voll shwiftäy. 

.
via

.
Ein Roboter, der aussieht als hätte man Wall-E in R2D2 eingesperrt, noch einer, eine Boombox und ein Breakdancebattle. In Lego. Und in Stop-Motion.

via

,

Falls ihr euch schon immer gefragt habt, was eigentlich aus dem Godzilla aus den gaaanz alten japanischen Filmen geworden ist: er ist inzwischen alt geworden, arbeitslos und hat ein paar mehrere Tausend Kilo mehr auf der Waage. Und überhaupt scheint alles nicht mehr so ganz wie früher zu sein. Zumindest in einem stopmotionigen Kurzfilm von Harry Chaskin.


via

.

Splatter-Stop-Motion-Kneter Lee Hardcastle hat (nach dem Massaker der Minions) mal wieder gelbes Blut fließen lassen. Diesmal mussten die Simpsons in seiner ganz eigenen Interpretation des Couchgags dran glauben. Und ich finde das verstörend schön.

via

,

Im Herbst startet neben dem DC Comics-Speical von Robot Chicken auch eine neue Serie der Macher, in dem es um eine Gruppe altgewordener Superhelden geht, die zusammen in einer WG wohnen. Mit als Sprecher sind u.a. Seth Green (sowieso klar) und Bryan Heisenberg Cranston dabei, der hier auch als Produzent tätig ist. Und ich glaube, ich habe da Bock drauf.  

"This fall, from the studio that brought you Robot Chicken, comes a new animated Crackle Original Series. Producer and star Bryan Cranston (Breaking Bad) voices Titanium Rex, leader of a hapless band of superheroes-turned-mansion-roomies. Stars Seth Green (Robot Chicken, Austin Powers), Keegan-Michael Key and Jordan Peele (Key & Peele), Jillian Bell (22 Jump Street), Chris Pine (Star Trek), Ron Perlman (Hellboy), Famke Janssen (X-Men), Donald Faison (Scrubs), Breckin Meyer (Road Trip), Anton Yelchin (Terminator Salvation) and Nick Kroll (Adult Beginners)."

via