Während ich weiterhin darauf warte, dass jemand den König der Löwen als Live-Action-Version verwurschtelt, bringt Disney das nächste tierische Remake nach dem Dschungelbuch: Dumbo. Und ich weiß nicht, ob die Welt diesen Film wirklich braucht, aber die rosa Drogen-Elefanten-Szene würd' ich mir von Tim Burton schon mal geben wollen.

via


Kein Blockbuster, aber aber dafür ein charmanter "Trash"-Film mit sehr viel Herzblut: Schrotten! Ein leicht bekömmliches, grundsympathisches und gut besetztes Regiedebut (Max Zähle) über Schrottplatzromantik mit u.a. Lukas Gregorowicz & Frederick Lau.
Lief gestern als Premiere im Ersten und ist jetzt noch 2 Wochen in deren Mediathek. Falls ihr die Tage nichts besseres vorhabt, kann man den ruhig mal machen.


Kleines Trailer-Update mit The Animated Spider-Man im comic'esken Spinnen-Paralleluniversum, die Rückkehr der Lego-Ritter und Ralle im Internet.
...weiterlesen "Trailer-Mix: Spider-Man – Into the Spider-Verse, Lego-Movie 2, Ralph breaks the Internet"


It's official: die Timetravel-Dudes Bill & Ted reisen aus den 90's ins Jahr 2018 und bekommen einen neuen Film. Knapp 27 Jahre nach dem Release vom zweiten Teil der schrägen Kult-Sci-Fi-Comedy. Und Keanu Reeves und Alex Winter sind auch wieder mit dabei. Volle Kanne, Hoschi!

Yet to fulfill their rock and roll destiny, the now middle aged best friends set out on a new adventure when a visitor from the future warns them that only their song can save life as we know it. Along the way, they will be helped by their daughters, a new batch of historical figures, and a few music legends. (Source)

1


Dank der grandiosen Promo-Tour von Deadpool 2 hat es auch die gebürtige Berlinerin Zazie Beetz zurück nach good ol' Germany verschlagen. Wer Atlanta geguckt hat (falls nicht, holt das bitte dringend nach), weiß, dass die Dame ja nicht nur 'ne ziemlich coole Socke ist, sondern eben auch eine der ganz rar gesäten Hollywood-Schauspielerinnen ist, die perfekt deutsch spricht.
Dominik Porschen hat sie für einen Spaziergang übern Alexanderplatz getroffen (und ihre Oma) und mit ihr über ihre Familie, ihre Herkunft und natürlich auch über ihre Rolle in der crazy Superhelden-Crew vom neuen Deadpool geplaudert. Und ich glaube, ich bin ein bisschen verliebt.


Trailer-Update mit: The House That Jack Build, der neue Film von Lars von Trier im Slasher-Gewand; BlacKKKlansman, der Spike-Lee-Movie über einen afroamerikanischen Detective und seinen Undercover-Compagnon im KuKluxKlan; Climax, eine abgefuckte Rave-Party im Zestörungs-Modues von Gaspar Noé & Searching, der beim Sundance ausgezeichnete Missing-Kid-Thriller, dessen Story einzig und allein auf einem Computer-Screen spielt.

...weiterlesen "Trailer-Mix: The House That Jack Build, BlacKKKlansman, Climax & Searching"

1


Deadpool hat es gerade geschafft, dass ich mir das neue Musikvideo von Céline fuckin' Dion in meinen Blog klebe und es mir nicht einmal peinlich ist. Und zwar einzig und allein durch eine Tanz-Choreographie. Das schaffen wirklich nur die krassesten Superhelden. ...weiterlesen "Céline Dion (feat. Deadpool) – Ashes"


Tele 5 zeigt nicht nur gerne trashige B-Movies, sondern gerade auch sämtliche D-Movies der letzten drölfzig Jahre. Damit sind allerdings ausnahmsweise mal keine schlechten, sondern die besten deutschen Filme gemeint. Da darf natürlich auch ein Gourmet-Film wie Lammbock nicht fehlen, der im Vergleich zu Mehmet Scholl ja auch heute noch kickt (mit unter sogar etwas zeitverzögert, wisst ihr ja).
Falls ihr also mal wieder Lust auf das Gehirnzellenmassaker habt, dessen Coolness im Subtext mitschwingt - heute Abend, 22:35 Uhr auf Tele 5. Oder wann ihr wollt - in der Mediathek.


Trailer-Parade mit: Bad Spidey aka Venom in Action, der sozialkritischen Comedy Blindspotting, neue Horror-Visuals aus Hereditary, dem rotroskopischen Drama Teheran Tabu und der billo-madmaxige Future World.

...weiterlesen "Trailer-Mix: Venom, Blindspotting, Hereditary, Teheran Tabu & Future World"

Der finale Trailer zum letzten noch relevanten Superheldenfilm, der am 17. Mai bei uns in den Kinos startet (ein Tag früher als in den USofA). Heimlicher Star: Peter, der 44 Jahre alte Hobby-Imker, der einen Twitter-Account hat, auf dem er gerne gewagte Bienen-Jokes macht und sich über seinen neuen Nebenjob in der Deadpool-Gang freut. A real Hero.


Nachosterliches Trailer-Update mit: Upgrade, einem australischen Sci-Fi-Action-Comedy-Film mit bionischem Dauerfeuer; How to talk to Girls at Parties, ein Sci-Fi-Märchen über Punks und Aliens; Sorry to bother You, eine so called Sci-Fi-Fantasy-Komödie über einen schwarzen Call-Center-Star mit viel Potenzial zum Kultfilm zu werden; Cargo mit Martin Freeman in einer Kurzfilm-Adaption aus dem zombie-apokalyptischen Outback und Eighth Grade, eine Coming-of-Age-Dramedy über Generation YouTube.

...weiterlesen "Trailer-Show: Upgrade, How to talk to Girls at Parties, Sorry to bother You, Cargo & 8th Grade"


Ein Indie-Streifen aus Deutschland mit einem schauspielenden Xatar, Hafti als Soundtrack und jeder Menge Vibes von 4 Blocks. Und irgendwas zwischen Fatih Akin, Wim Wenders und La Haine. Produziert wurde das Ding von keinem geringeren als Moritz Bleibtreu, der damit zwei Berlinern das ermöglicht hat, was sie immer schon machen wollten: einen Film aus ihrer Perspektive auf die große Leinwand bringen.
Ein Film von der Straße - für die Straße. Und ein Film, mit dem die Newcomer-Regisseure bereits den Hauptpreis beim German Independence Award eingesackt haben. Ab 3. Mai im Kino.

Moritz Bleibtreu wurde auf zwei Deutschkurden und ihren Traum aufmerksam: Sie wollen Regisseure werden. Mit ihren Freunden aus dem Spandauer Kiez drehen Kubilay Sarikaya und Sedat Kirtan einen Film über Drogen, Armut, Familie und Gewalt. (Quelle: Stern)


...weiterlesen "Produziert von Moritz Bleibtreu: Familiye | Ein Film von der Straße – für die Straße"