Springe zum Inhalt

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Böhmi Adi ist auf YouTube einmarschiert und holt sich dort mit stylischen Haul-Videos seinen sehr lange ersehnten Fame. In der Fashion-Vloggerszene (und bei Nipsters) versteht sich. Wo auch sonst.  
Und weil das Neomagazin bekanntlich keine halben Sachen macht - das dazugehörige Twitter-Profil von TheRealFührer.

Tweets von @therealfuehrer

via

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Dreiecke, Musik-Kassetten, Godard-Zitate, Instagramfilter, Tiermasken und irgendwas mit Kunst. Ausgezeichnet mit dem Best Beard-Award, dem Symmetry Award und dem Hipsteric Award. #YOLO (you only look once?) und so.

"The era we are living could be easily described as the "being hipster" one. Considering how Wes Anderson's movies, indie music and vintage (sometimes non-sense) ingredients became emblematic for this generation, the explanation of the phenomenon is not so hard to reach: what used to be part of a niche culture peacefully invaded every environment insomuch as skinny jeans, lumberjacks shirts and huge beards are now pop elements similarly to long hair and Chelsea boots during the Beatlemania.
This is where the paper-thin boundary line breaks and trends and subcultures meet. Ground's Oranges reinterprets - in a intentionally lo-fi/homemade way - the Hipster universe magnifying its virtues and vices but also taking its styles and thematics to an extreme level, getting them close to something similar to a parody that, actually, is just pure and sincere celebration."

Directed by Zavo Nicoliosi
Produced by Ground's Oranges

(Direktlink zum Vid)
 via

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

.
Ist ja schon ein bisschen gruselig, dass man diese Idioten nun scheinbar absolut gar nicht mehr unterscheiden kann. Erst recht, wenn sie so niedliche Krümelmonsterpullis tragen und aussehen wie der typische linke Öko-Typ aus der 5er-WG nebenan. Aber auch ein bisschen lustig, weil da ja scheinbar dann doch jeder tragen kann, was er will. Open-Minded-Nazis sozusagen. 
Schade nur, dass die Sympathie, die man dafür irgendwie aufbringen könnte dann sofort wieder ins krasse Gegenteil umschwenkt, sobald einer von ihnen den Mund aufmacht.
PS: Der Moderator (Michel Abdollahi) ist der Knaller!

Update: Down on YouTube, up on NDR-Mediathek.
via