.

Ihr fandet Selfie-Sticks schon lächerlich? Hier kommt der neueste (natürlich!) japanische Scheiß, der nochmal alles toppt. Ich präsentiere: der Handy haltende Schwanhals, der am Nacken und im Hosenschlitz platziert ist (is' klar, ne?). Das Video vom vielleicht sinnvollsten Smartphone-Accessoire wurde allerdings einen Tag vorm 1. April hochgeladen und ist leider, leider so Fake wie Selfie-Shoes. Zu Schade aber auch.

via

.

Soweit sind wir also schon. Das Menschen, die kein Handy haben, so interessant sind, dass ich mir eine Doku (von Ivan Cash) über sie ansehe. Und das obwohl ich selber ja auch kein Smartphone habe, dafür aber ein Handy (und auch ohne Tasten, weil die inzwischen fast alle abgefallen sind). 
Im Prinzip bin ich also irgendwo im Umschwung von Retro zur Modernität hängengeblieben - und so in etwa fühl ich mich eigentlich auch. Aber ich glaube ja, dass die Mitte zwischen diesen zwei gegensätzlichen Welten vielleicht gar nicht mal das Schlechteste ist. Mein Handy wird auf jeden Fall niemand klauen (wenn ihr es sehen könntet, würdet ihr jetzt zustimmend nicken).

"'Phone Life’ explores the lives of two San Francisco residents: Matthew, a UX designer who’s never owned a cell phone, and Tess, a teenager who’s grown up with a smart phone."

(Direktlink)
via

Was passiert denn eigentlich, wenn man 3 Handys mit Sprachassi alleine lässt? Anscheinend das, was da oben raus gekommen ist. Und anscheinend dauert es wohl noch ein bisschen, bis die Technik uns Menschen überholt. Weil Thunfisch und so. 

via

Friends war in den 90ern ganz schön cool. Würde man die Serie zur jetzigen Zeit drehen, wäre es aber vielleicht nichts weiter als ein Mix aus Veganern, neuen iPhones, Dubstep und Verbindungsproblemen mit dem Internet. Und nach dem Klick (weil doofes Autoplay) bekommt ihr genau das: Monica, Rachel, Phoebe, Joey, Ross & Chandler in der Hipsterversion. Ein Glück ist das nur eine Parodie (von den Nerdists).


"I'd be there for you, but my battery is realy low." 
.
via

.

Für viele ist ein leerer Handyakku ja manchmal gleichzusetzen mit dem Ende der Welt (traurig, aber wahr). In diesem gar nicht so doofen Spot (vom Akkuhersteller mophie) wird die gefühlte Apokalypse zur Realität.

"When your phone dies, who knows what can happen."

 via