Springe zum Inhalt



Wir nähern uns wieder mal der Zukunft aus Zurück in die Zukunft, die wir mittlerweile schon 6 Jahre hinter uns gelassen haben. Denn in Tokyo gibt es wie im Film einen riesigen Screen, der 3D-Projektionen auf die Straße wirft. In dem Fall war es dann eben ein riesiges Kätzchen, das gelegentlich aus dem Schlaf stoplert und das Fußvolk anzumaunzen scheint. Ganz schön japanisch, dieser niedliche Catzilla - aber auch ganz schön beeindruckend.

(translated) The 3D image that will be broadcast at the opening of the vision is based on the theme of “cat”, which is popular content for men and women of all ages. This giant calico cat wakes up in the morning with the start of the vision and falls asleep at night with the end of the broadcast. During the day, it appears between regular broadcasts and it can even talk to passersby. A 3D giant calico cat created with the quality of a blockbuster movie will deliver surprises, laughter, and healing to nearby users.


via

Eine Headline, die erstmal wie eine Deathmetal-Band oder eine Cartoon-Serie aus den 80ern klingt, tatsächlich aber aus dem verseuchten Wasteland in Fukushima stammt, wo nun zwar noch nicht Godzilla, dafür aber schon mal radioaktive Terror-Hybrid-Wildschweine rumlaufen. Und ich habe nach 2020 ja mit vielem gerechnet, aber Atom-Killer-Säue hatte ich selbst nach den Giant Murder-Hornets letztes Jahr nicht auf meinem Apokalypse-Bingo für 2021.
Anscheinend ist die Natur wirklich ganz schön verzweifelt und erfindet immer absurdere Mutanten, um uns endlich loszuwerden. Und falls ihr euch gerade damit beruhigen wolltet, dass das alles ja weit weit weg ist: auch in Deutschland gibt es 35 Jahre nach Tschernobyl noch strahlende Wildschweine.

The future of the Fukushima terror pigs is hard to predict. If they had the intelligence to team up and combine into one unstoppable force, an indestructible boar army of that nature would surely be able to overrun the rest of the Japanese archipelago and, The Reg fears, possibly the whole world. (register)


via

2


Flimmernde Fernseh-Drums, kreisende Ventilator-Gitarren und abgescannte Barcode-Synthies. Tokyo 2020 sieht nicht nur so cyberpunkig aus, wie man sich Tokyo 2020 in irgendwelchen Sci-Fi-Animes der 80er vorgestellt hat - es hört sich auch so an. Oldschool-Future-Vibes von den Electronicos Fantasticos.
 


Bostony Dynamics' Robo-Dog schwingt zusammen mit so 'nem Service-Roboter die elektronischen Hüften und so richtig glaube ich ja noch nicht daran, dass diese gut getaktete Armee mal eine Revolution starten wird, in der sie uns minderbemittelte Menschen unterjochen. Aber immerhin wissen wir jetzt wohl, wie die Party danach aussieht. Und eine Sache haben sie uns offenbar jetzt schon voraus: sie können in einer Pandemie gemeinsam tanzen - wir nicht.

via


Cyberpunk'd Drum'n'Bass mit einem visualisiertem Alltag aus irgendwas zwischen Big Data und Glitches.

‘Terminal Slam’ is directed by Squarepusher’s longtime collaborator, Daito Manabe. He is one of the directors and founders of Rhizomatiks, Japan’s world-renowned artists, programmers and DJs who have collaborated with a variety of domestic and international artists


via


Den japanischen Hochgeschwindigkeitzug aka den Shinkansen gibt es übrigens auch als Hello-Kitty-Bahn, zudem inzwischen nun sogar ein ebenfalls pinker Tra(i)nsformer als Maskottchen dazu kommt. Das coolste für sich werbende Merch der Deutschen Bahn war bisher ein alter ranziger Mülleimer. Für 40 Euro.
Und ich finde das ja doch sehr bezeichnend für den aktuellen technischen Stand des Zugverkehrs dieser beiden offensichtlich etwas unterschiedlichen Länder (zum Vergeleich: der Shinkansen ist durchschnittlich weniger als eine Minute zu spät - der ICE gilt mit einer Verspätung von 5 Minuten noch als pünktlich und schafft selbst das nur zu 80%).



via


Einer jener Manga-Verfilmungen, bei denen tatsächlich ein ganz guter Streifen dabei herausgekommen ist: I am a Hero. Die nächste gar nicht mal so schlecht inszenierte Zombie-Apokalypse aus dem fernen Osten (nach Train to Busan). Und ich habe ihn gerade mit englischen Untertiteln auf YouTube gefunden - sogar in HD. Mit besten Empfehlungen. Denn besser als so ziemlich jede Walking-Dead-Folge ist er allemal.

15 Jahre nach seinem Erfolg als bester Newcomer muss der Mangazeichner Hideo Suzuki eine Absage nach der anderen für seine Entwürfe einstecken. Nach der jüngsten wirft ihn seine enttäuschte Freundin Tekko aus der gemeinsamen Wohnung. Doch schon am nächsten Tag meldet sie sich reumütig bei ihm.
Als Hideo zur Wohnung kommt, steht er vor verschlossenen Türen. Durch den Briefschlitz beobachtet er, wie sie reglos auf dem Bett liegt. Ihr Körper beginnt zu zucken und sich zu verrenken. Plötzlich stürzt sich Tekko wie wild geworden und beißend auf ihn. Nach einem heftigen Kampf lässt er sie in einer Blutlache zurück und stürzt fassungslos davon.
Während Hideo durch die Straßen irrt, breitet sich das ZQN-Virus aus und hinterlässt eine Stadt voller Zombies.


...weiterlesen "Full Movie: I am a Hero | Japanischer Zombie-Film auf YouTube (OmU)"

1


Der japanische Pixelmacher Motocross-Saito malt nicht nur gerne Bilder aus kleinen digitalen Punkten, sondern ist nebenbei auch noch Producer und Hip-Hop-Nerd. Die Kombi aus seinen beiden Hobbies bekommt ihr in seinen swagvollen Pixel-GIFs. Vinyls, Kippen, Ghettoblaster, Graffiti und MPCs all inclusive.

...weiterlesen "GIFs mit Swag: Hip-Hop-Pixelart aus Japan"

1


Internet-Liebhaber und Meme-Verehrer Mike Diva hat die goldenen Benimmregeln in den Bussen und Bahnen von Los Angeles verfilmt. Als durchgeknalltes Japano-Live-Action-Video mit einer supernetten Superheldin in der Hauptrolle: Super Kind!
Die BVG kann Internet zwar immer noch besser, in Hamburg könnten die Öffis aber gerne auch mal die Schiene fahren und sich 'ne Scheibe davon abschneiden. Would be kind.


Handgezeichnete Kunst von Shohei Otomo, der kiffende Cops, New-School-Samurais und Rage-Kids aufs Papier bringt. Mit 'nem fucking Kugelschreiber.

Japanese culture is engaged in an ongoing battle against two opponents; it’s youth and the West. Like a colossal Sumo wrestler with expert cultural judo, by using its opponents own weight as a weapon, Japan somehow keeps the fight in equilibrium. It rolls with each blow, assimilates culture, pushes back with its own creations and always finds balance.

...weiterlesen "Kugelschreiberkunst: New School Japano-Art"

1


Ein pornöser Tod. In Japan wurde ein toter Mann gefunden, unter seiner insgesamt 6 fucking Tonnen schweren Pornosammlung begraben lag. Offenbar war der Mann sehr einsam. Er wurde erst 6 Monate nach seinem Tod gefunden. Und auch nur, weil der Vermieter so langsam mal die Miete wollte. Vielleicht hat es aber auch nur deswegen so lange gedauert, weil die Polizei das Beweismaterial ein halbes Jahr gesichtet hat, bevor sie die Meldung veröffentlicht. Wer weiß.

Update: Ist wohl nur ein Hoax. Gestorben ist er durch eine Herzattacke.