Ein pixeliges Point&Klick-Adventure als Cyberpunk-Krimi zwischen Neon-Reklame, Flugtaxi, Sci-Fi(lm)-Noir, Robo-Politikern und Gangsta-Katzen, die die Unterwelt der Zukunft regieren. Tales of the Neon Sea.



...weiterlesen "Tales of the Neon Sea | Pixel-Cyberpunk-Krimi-Adventure mit Gangsta-Cats"

1


Aus Cyberpunk wird Cyberhiphop: Rapper im Jahr 2019 lassen sich bionisch upgraden, indem sie sich AutoTune-Implantate einpflanzen, um ihre Stimme per Knopfdruck am eignen HighTech-Körper wie ein Roboter klingen zu lassen. Für angeblich 250.000$. Und da es genug Menschen im Internet gibt, die immer alles glauben, gehen diese gar nicht mal so unkreativen Promo-Moves sogar ganz gut auf.
Ich mag die postillon'eske SciFi-News und frage mich währenddessen, in welchem Jahr es wohl die ersten Rap-Roboter geben wird, die sich Gesichtstatoos stechen und Stimmbänder einoperieren lassen, um wie Menschen zu klingen und das Game als Bionic6ix9ine zu übernehmen.


Ein kleiner Video-Reminder daran, dass es einen 6-teiligen Online-Comic der MashUp-Cyberpunk-Simpsons gibt: Bartkira. Der Kult-Manga Ralph Akira - neubesetzt mit den dazu passenden Charakteren aus Neo-Springfield - und neuinterpretiert von mehr als 400 Künstlern. Still my favorite Books. 💛

2


Die Vorweihnachtszeit ist ja mehr so der Sturm vor der Ruhe bis dann schließlich - endlich - alles vorbei ist und man sich nach der wirtschaftsankurbelnden Schenkerei vollgefressen aufs Sofa chillen kann, um sich die gleichen Filme wie jedes Jahr reinzuballern und dabei wegzupennen.
Deswegen bekommt ihr auch dieses Jahr die traditionell von mir geteilte Santapocalypse, in der uns der liebe Weihnachtsmann wieder als cyberpunkiger Christmasbot heimsucht während die Menschheit gegen Nussknacker-Armeen auf die Straßen geht und sie mit Molotow-Cocktails weihnachtlich beleuchtet.

In dem Sinne: Frohe Weihnachten. Und haltet durch. Wir sehen uns auf der anderen Seite (bzw auf der Couch).



Ein Mini-Comedy-Cyberpunk-Game im Pixelart-Style als parodiertes Sci-Fi-Point&Klick-Adventure. Mit einem zynischen Arschloch als Meme-Detective aus einer alternativen Zukunft, in der Humor nur noch im Untergrund stattfindet. Monkey Island meets Blade Runner: Murdercide 2017 (Free-Download-Link).

Wir schreiben das Jahr 2017 – in der Zukunft. Detektiv Jon Murphy sucht über seine Virtual-Reality-Brille im Internet nach Memes, als er den Anruf bekommt. Es gilt einen Mord aufzuklären. Hätte ihn doch nur seine Sekretärin nicht im Büro eingesperrt... MURDERCIDE 2017 [...] ist ein Point-and-Click-Adventure alter Schule, inklusive Item-Kombinations-Rätseln, cartooniger Pixelart und einem Hauptcharakter, der jeden angeklickten Gegenstand mit einem witzigen Oneliner kommentiert. (Quelle:LostLevels)

...weiterlesen "Free-Download: Pixel-Comedy-Cyberpunk-Point&Klick – Murdercide 2017 | The Meme-Detective"

1


Eine alles killende Lady im Akira-Jacket, ein neonfarbener Tron-Lamborghini und Robo-Ninjas. All' das gibt's im dreckigen Cyberpunk-Look im Musikvideo Shinobi von Code Elektro. The Future is grobkörnig.

In the future, Miko, a Japanese psychic warrior is looking to destroy a corporation that mass produces robots called “Shinobi” in order to avenge the death of her loved one.

Written and directed by Victor Velasco.




via elektromafia


Die Zukunft ist mal wieder da. Und ihr könnt sie nicht nur spielen, sondern euch auch relativ frei darin bewegen. Next-Level-Future-Gaming-Shit: Blade Runner - The Game Cyberpunk 2077.

via

Irgendwo in Hessen kann man jetzt in die Zukunft sehen: Eine gefeaturete Cyberpunk-Fassade von TetalOVB und Sock.Wildsketch fürs jährliche MeetingOfStyles in Wiesbaden. Und lässt sich auch prima auf 'nem schönen Bildschirm anschauen (für euch getestet).

Ein Beitrag geteilt von TETAL (@tetalovb) am

1


Die Zukunft ist mal wieder da - und sie sieht wie immer ganz schön düster aus: Cyberpunk 2077. Das neue Spiel der Witcher-Macher, das aussieht wie Blade Runner - The Game. Im frisch erschienen Trailer der E3 tauchen u.a. VR-Kids, Tech-Beauties, Robo-Gangs, Flug-Taxen (of course) und versteckte Codes auf. I'm a little bit hyped.

Cyberpunk 2077 is a narrative-driven, open world RPG set in the most vibrant and dangerous metropolis of the future — Night City. You play as V, a hired gun on the rise, who just got their first serious contract. In a world of cyberenhanced street warriors, tech-savvy netrunners and corporate life-hackers, today is your first step to becoming an urban legend.

Cyberpunk 2077 is set in the same universe as Mike Pondsmith's classic pen & paper RPG system, Cyberpunk 2020.



...weiterlesen "E3-Trailer: Cyberpunk 2077"


Ein cyberpornöser Trailer für eine Sci-Fi-Serie namens Future Sex, die allerdings mal nicht auf Netflix, sondern auf Blackpills läuft (anscheinend ein Streaming-Dienst fürs Handy). Sieht thematisch und optisch sehr interessant aus - ich warte aber vermutlich trotzdem ab, bis ich das nicht(!) auf'm Mini-Bildschirm gucken muss und das Ding vielleicht irgendwo im Netz auftaucht.

„a sci-fi anthology featuring five incisive and provocative futuristic stories exploring techno-sexual interactions in the future. Each story features its own cast of unique characters exploring what's to become in mankind's most favourite ritual.“


via


Der offizielle Trailer zum neon-pink-blauen Sci-Fi-Point&Klick VirtuaVerse, das vom großartigen deutschen Pixelmacher Valenberg designt wurde. Story & Soundtrack stammen von einem Cyber-Metal-Artist - programmiert wurde es u.a. von dem Typen, der den Nintendo-Handschuh mitentwickelt hat. A Cyber-Pixel-Punk'd Retro-Future-Adventure rundum Bionik & Augmented Reality - sounds like I'm totally in.

In the world of VirtuaVerse, society is now migrating to a permanently augmented world managed by a global neural network. The protagonist, Nathan, is an outsider that refuses to comply with this new system, so he is making a living off the grid as a smuggler of pirate gadgets and cracked software.
Waking up one day he finds out his girlfriend Jay disappeared overnight and broke his custom Augmented Virtual Reality glasses, leaving only a mysterious message on the bathroom mirror of the apartment. She’s an AR graffiti writer whose drones have been bit-spraying techno-color all over the augmented space in the city.
Disconnected and determined to find out what happened to Jay, Nathan thus finds himself on an unexpected journey of technomancers, AR graffiti rebels, digital archeology, epic cyberwars, and virtual reality debauchery. (Source)

...weiterlesen "VirtuaVerse | Cyber-Pixel-Punk’d Point&Klick-Game"


Neonlilapink gezeichnete Cyberpunk-Dystopie. Feels like the Second Renaissance of Animatrix.

"Racing to the red light, only to find themselves wanting to go further. They have ripped the natural world apart and surrendered their freedom to a joyless gratification."