Keine Ahnung, ob die Christmas-Lo-Fi-Beats sich von "normalen" Lo-Fi-Beats überhaupt unterscheiden. Eins weiß ich aber: es gibt durchaus schlimmere Weihnachtsmusik als das winterlich eingeschneite Chillhop-Radio.

Falls jemand Tipps für Geschenke braucht, über die sich niemand freut, habe ich mal ein paar Ideen zusammengetragen. Man kann ja schließlich nicht bei jedem Schrottwichteln das eigene Leben verschenken.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Sachsen ist mehr (@sachsenistmehr) am

Advent Advent, die Erde erwärmt sich um 3-5 Grad, wenn wir weiterhin aufs Pariser Klimaabkommen scheißen, als gäbe es kein Morgen. Bei der großen FFF-Demo am letzten Freitag schien jedenfalls schon klar zu sein, was sich über eine halbe Million Menschen dieses Jahr zumindest von der Politik zu Weihnachten wünschen. Inklusive für mich bekannten Gesichtern (Hi Aurel). All I want for Christmas is a vernünftiges Klimaschutzpaket.


...weiterlesen "Advent Avdent 🌍🔥"

Ich habe gestern meinen ersten Glühwein dieses Jahr getrunken und komme so langsam tatsächlich schon ein bisschen in Weihnachtsstimmung. Da darf natürlich auch die passende Musik nicht fehlen, die am besten nicht Last Christmas heißt und von Wham! kommt.
Überhaupt könnten wir statt der immer gleichen und seit Jahrzehnten überhörten Klassiker ja auch einfach mal einen neuen Christmas-Song etablieren. Zum Beispiel von Felix Kummer, der dieses harmonische und sehr heimelige Weihnachtslied für die ganze Familie auf seinem auch sonst sehr schönen Album "singt", um alles mal wieder richtig schön besinnlich werden zu lassen. Oder eben völlig genervt anzuzünden. Damit alles schön leuchtet: Aaalleee Jaaahreee wiiiedeeer.... brenn' ich die ganze Kacke nieder! 🔥🎅🔥🎄🔥⛄🔥

Na schau mal einer an, wer auch schon da ist
Das ist mal wieder typisch
Da macht man einmal im Jahr was aus und ihr kommt zu spät
Wir wollten doch noch raus gehen, spazieren
Jetzt wird das alles wieder knapp, is' ja bald schon wieder dunkel
Na, dann aber los jetzt
Mensch du frierst doch in den Klamotten
Das sind keine Winterschuhe
Und das bei dem Wetter, aber Hauptsache gut aussehen
Dieses Jahr wieder nur Matsch und Regen
Früher lag immer schon Schnee um die Zeit
Da bauen sie schon wieder
Und auf dem Grundstück vom alten Pionierhaus steht jetzt ein Rewe-Markt
Die haben alles übernommen damals
Uns hat keiner gefragt
Wir hatten nichts, aber sowas könnt ihr euch heute überhaupt nicht vorstellen

[Refrain]
Alle Jahre wieder (7x)
Ich schwöre irgendwann brenn' ich die ganze Kacke nieder
Alle Jahre wieder

[Part 2]
Na kommt erstmal rein, die Schuhe bleiben draußen
Steck mal das Handy weg
Du hängst ja nur noch vor dem Ding
Man kann sich ja auch mal unterhalten
Du siehst ja nicht so aus, als würdest du dich freuen
Jetzt sag mal richtig danke
Komm, du hast doch kaum was gegessen
Seit wann bist du denn Vegetarier
Das kannst du ja zur Seite tun
In meinem Haus red' ich immer noch so wie es mir passt, jetzt sei hier mal nicht so empfindlich
Ja, da isser wieder so klein mit Hut
Deine Generation ist so unglaublich verweichlicht und schwach
Ich meine, guck dich mal an
Das kann doch nicht dein Ernst sein
Du bist eine einzige Enttäuschung
Ganz ehrlich, da will man sich einfach nur schämen

Mal abgesehen davon, dass wir hier über eine Fantasy-Geschichte reden und das alles kackegal ist, kennen die angeblichen Verfechter des christlichen Abendlandes scheinbar nicht mal ihre Bibel (in der man den letzten Punkt vielleicht ergänzen sollte). Dafür ist das neue Christkind mit ihren 17 Jahren offensichtlich schon souveräner, erwachsener und smarter als sie und liefert die passende Antwort auf das alles:

via


Die Kirche ist für mich eigentlich nur ein heuchlerischer Haufen, der Geld einsammelt, um alte Männer in prunkvollen Palästen unterbringen zu können, aber diesen Brief könnte sich das C in CDU/CSU mal hinter die Ohren schreiben. Nicht nur zum Fest der Nächstenliebe.


Das Internet hat Feuer gemacht. Nehmt euch ein Plätzchen und macht es euch vor einem brennenden Kamin Joe Pesci bequem. In der 1-stündigen Yule-Log-Version - oder im mit Musik ausgestatteten Live-Stream. Frohe Weihnachten, Kevin.

via

2


Die Vorweihnachtszeit ist ja mehr so der Sturm vor der Ruhe bis dann schließlich - endlich - alles vorbei ist und man sich nach der wirtschaftsankurbelnden Schenkerei vollgefressen aufs Sofa chillen kann, um sich die gleichen Filme wie jedes Jahr reinzuballern und dabei wegzupennen.
Deswegen bekommt ihr auch dieses Jahr die traditionell von mir geteilte Santapocalypse, in der uns der liebe Weihnachtsmann wieder als cyberpunkiger Christmasbot heimsucht während die Menschheit gegen Nussknacker-Armeen auf die Straßen geht und sie mit Molotow-Cocktails weihnachtlich beleuchtet.

In dem Sinne: Frohe Weihnachten. Und haltet durch. Wir sehen uns auf der anderen Seite (bzw auf der Couch).



Für einen besonders highnachtlichen 4. Advent habe ich mir mit ein wenig Hilfe meiner bescheidenen Photoshop-Phillip-Skills einen Adweedskranz mit "Duftkerzen" gebastelt. Selbstvertürlich nur mit inzwischen legalem CBD-Gras, da Cannabis ja verboten ist - weil es illegal ist (und ich sonst gerade Beweismittel "vernichten" müsste ͡° ͜ʖ ͡°). Mary Jane Christmas.

Weihnachten ist ja angeblich das Fest der Liebe. Da macht es doch eigentlich nur Sinn, den ganzen Hass mal so richtig auszumisten, oder? Zum Beispiel im Bundestag. Oder beim Verfassungsschutz. Oder bei der Bundeswehr. Oder bei der Polizei. Oder.. vielleicht enfach überfuckingall.
Ich schreib Mariah Careys Sophie Passmanns Wunsch jedenfalls auch ganz oben auf meinen Wunschzettel. Jawoll. Make my wish come true~.


Sanatapocalypse Claus reichen die selbstgebackenenen Kekse eines kleinen Kindes nicht mehr aus, um seinen Hunger zu stillen. Er will mehr. Und er bringt keine Geschenke. Ein großer Fehler.

After the world ends, a little girl wonders what happened to Santa Claus.