Die Kirche ist für mich eigentlich nur ein heuchlerischer Haufen, der Geld einsammelt, um alte Männer in prunkvollen Palästen unterbringen zu können, aber diesen Brief könnte sich das C in CDU/CSU mal hinter die Ohren schreiben. Nicht nur zum Fest der Nächstenliebe.


Das Internet hat Feuer gemacht. Nehmt euch ein Plätzchen und macht es euch vor einem brennenden Kamin Joe Pesci bequem. In der 1-stündigen Yule-Log-Version - oder im mit Musik ausgestatteten Live-Stream. Frohe Weihnachten, Kevin.

via

2


Die Vorweihnachtszeit ist ja mehr so der Sturm vor der Ruhe bis dann schließlich - endlich - alles vorbei ist und man sich nach der wirtschaftsankurbelnden Schenkerei vollgefressen aufs Sofa chillen kann, um sich die gleichen Filme wie jedes Jahr reinzuballern und dabei wegzupennen.
Deswegen bekommt ihr auch dieses Jahr die traditionell von mir geteilte Santapocalypse, in der uns der liebe Weihnachtsmann wieder als cyberpunkiger Christmasbot heimsucht während die Menschheit gegen Nussknacker-Armeen auf die Straßen geht und sie mit Molotow-Cocktails weihnachtlich beleuchtet.

In dem Sinne: Frohe Weihnachten. Und haltet durch. Wir sehen uns auf der anderen Seite (bzw auf der Couch).



Für einen besonders highnachtlichen 4. Advent habe ich mir mit ein wenig Hilfe meiner bescheidenen Photoshop-Phillip-Skills einen Adweedskranz mit "Duftkerzen" gebastelt. Selbstvertürlich nur mit inzwischen legalem CBD-Gras, da Cannabis ja verboten ist - weil es illegal ist (und ich sonst gerade Beweismittel "vernichten" müsste ͡° ͜ʖ ͡°). Mary Jane Christmas.

Weihnachten ist ja angeblich das Fest der Liebe. Da macht es doch eigentlich nur Sinn, den ganzen Hass mal so richtig auszumisten, oder? Zum Beispiel im Bundestag. Oder beim Verfassungsschutz. Oder bei der Bundeswehr. Oder bei der Polizei. Oder.. vielleicht enfach überfuckingall.
Ich schreib Mariah Careys Sophie Passmanns Wunsch jedenfalls auch ganz oben auf meinen Wunschzettel. Jawoll. Make my wish come true~.


Sanatapocalypse Claus reichen die selbstgebackenenen Kekse eines kleinen Kindes nicht mehr aus, um seinen Hunger zu stillen. Er will mehr. Und er bringt keine Geschenke. Ein großer Fehler.

After the world ends, a little girl wonders what happened to Santa Claus.

Nein, leider immer noch nix Neues von der 4. Staffel und den drölfzig vorbestellten Episoden von Adult Swim. Nur ein bisschen Wubbalubba-Weihnachtstimmung mit einem besonders großen Santa Claus, der nach einer intergalaktischen Explosion in unzähligen Einzelteilen auf die Erde schneit und alles besinnlich rot färbt. Morty Rickmas, Leude.


Ich mag den erwachsen gewordenen Macaulay Culkin ja seitdem er im Andy-Warhol-Style ein Stück Pizza verzehrt hat und finde es großartig, wie selbstironisch der Typ damit spielt, dass er auf ewig ein Kevin für uns alle bleiben wird. Auch dieses Weihnachten gibt's ein nostalgisches Comeback - mit einem etwas älteren Kevin McAllister, der in den letzten fast 27 Jahren mit der Zeit gegangen ist und die Sache mit den feuchten Banditen einfach Google überlässt. Home Alone 3.0.

Even Kevin McCallister needs a little help.

2


Ein Kurzfilm aus einem Paralleluniversum, in dem Menschen an Weihnachten die Füße abgetrennt bekommen, von oben bis unten beschmückt und danach völlig abgemagert in den Müll geworfen werden. Und ich bin gerade relativ froh, kein sadistischer Tannenbaum, sondern nur ein sadistischer Mensch zu sein. Frohe Weihnachten und so.

via


Eigentlich ziemlich unfair, dass wir Last Christmas nur einen Monat lang - und Mario Barth das ganze Jahr ertragen müssen. Tonnenweise Plastikmüll ins Meer zu kippen, um all dem ein Ende zu machen, ist aber auch nicht unbedingt die beste Lösung für dieses Problem. Und dieser ominöse Typ namens Gott hat sich die ganze Scheiße bestimmt auch anders vorgestellt.

Ein MaryJane-Liebhaber auf reddit hatte scheinbar besonders viel Lust auf kiffi kiffi und hat eine Triple-Joint-Pipe zusammengedingst, um einen wahrscheinlich auch sehr besinnlichen Tag zu haben. Einen schönen 3. Advent euch allen. Hoffentlich habt ihr auch so wohlduftende Kerzen zuhause.