Springe zum Inhalt

Weihnachtsendzeit II


Irgendwie fühlt sich dieses Weihnachten ja so gar nicht nach Weihnachten an, sondern eher wie die letzten Tage Sommerferien, an denen es allerdings dunkel, nass und bitterkalt ist und man gleichzeitig an einer weihnachtlich geschmückten Bushaltestelle auf die kommende Apokalypse wartet.
Und gefühlt stehen wir seit fast 2 Jahren alle an dieser Bushaltestelle. Jeder für sich allein. Mit Abstand. Spritze im Arm. Und Maske auf. Wann und ob der Bus zurück Richtung Normalität noch kommt, kann gerade niemand so genau sagen. Durch ein mutiertes Mutantenvirus, das klingt wie ein Computer aus den 80ern fährt der nächste Bus erstmal jedenfalls wieder nach Lockdowntown.
Aber hey, immerhin können wir Weihnachten ohne einen Krieg gegen Robo-Santa feiern und dürfen 2021 nochmal richtig genießen bevor das bisher tatsächlich irgendwie noch schlimmer aussehende 2022 kommt. Merry fucking Christmas euch allen. Und bleibt mir ja gesund.



5 Gedanken zu „Weihnachtsendzeit II

  1. Martin Däniken

    Hoffe du hattest schöne entspannende Feiertage oder mit Saus und Braus, das es passte und spaasste!
    Und nen guten Rutsch-Rosch Haschana!!
    Ansonsten pass auf deine Knochen auf 😉

    Antworten
  2. Eva B.

    Danke für deine Arbeit - ohne Twittwoch kein Mittwoch - du bringst uns durch die trüben Tage. ❤️ Bleib munter und gesund! Beste Grüße aus HB

    Antworten
    1. TausendSascha

      Und dir ein großes Danke für deine lieben Kommis immer - wärmt mein Herz jedes mal n bissi auf, was vor allem gerade sehr gut ist, weil hier aktuell -13°C sind. Besinnliche Grüßels ausm Harz. ✨

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.