1

Es ist 2018. Die Roboter können jetzt tanzen. Und mit ihrem blanken Metallarsch wackeln. Die Musik dazu müssen allerdings noch Menschen liefern. Mal gucken, wann die ersten Robo-DJs das ändern. To be continued.


via

Dieses Video wurde vor 21 Jahren gefilmt, vor 7 Jahren hochgeladen und seit ziemlich genau heute gehört es zu denen, die ich mag. Und vermutlich bastelt mindestens einer in diesem Internet gerade ein Meme daraus. Russian McLovin.

via GIPHY


Aviad Baleli hat sich letztens so sehr auf der Arbeit gelangweilt, dass er nebenbei ein bisschen getanzt hat. Mit seinem Gesicht. Und ich hoffe, ihr vertreibt euch am Wochenende ähnlich gut die Zeit vertreibt.
Moves für die nächste Clubsession solltet ihr euch aber vielleicht doch besser woanders abschauen. Sonst bringen euch eventuell die Männers mit den weißen Jacken frühzeitig nach "hause".

via aucheinsehrguterseitvertreib

3


Der Swag dieser stabilen Oma heiligt die Mittel. Und sorgt bei mir für ein bisschen Gute Laune am Montag. Sweet Dreams are made of dancin' Grandmas.

Und wenn ihr musikalisch noch mehr Swag braucht - hier ein Remix, der ihre Skills noch besser zur Geltung bringt:


via

The coolest Mothafukka of the Death Star. Mit goldenen Tapes, Adidas-Streifen und Style-Wars-Moves.


Fingerboards waren gestern. Heute tanzt man mit den Fingern. Und zwar ausgesprochen stylish durchs leuchtende Tokyo. Endlich mal ein paar coole Moves, die man zur Not auch im sitzen machen kann.

via

Was ist gelb, hat nur einen Arm, aber kann tanzen? Richtig. Ein Bagger. Und ich wette, dass zumindest einige von euch auch gerade an Wetten, dass denken. Zumindest die älteren Fernsehkiddies unter euch. ;o)

via baggertapete

┏( -_-)┛┏(-_-)┓┗(-_- )┓┗(-_-)┛

.

Klassische Malerei trifft moderne Moves. Impressionistische Tanzkunst vom feinsten. Im Stil von Alexa Meade.

„Movement artists Jon Boogz and Lil Buck, who use dance to move people and improve the world, find alchemy with Meade’s perspective-changing art. The result is a powerful, mesmerizing reflection, a moving 2D art representation, of the state of today’s society.“

via

.

Eigentlich bin ich ja nicht so der Fan von Puppen und selbst die Augsburger Puppenkiste ließ mich als Kind kalt (shame on me). Aber wenn sie so schön tanzen können, wie die befingerte Marionette 2.0 von Barnaby Dixon, kleb ich mir das hier gern hin. Also, los - lasst die Puppen tanzen!

.
via

Ein oscarreifes Portrait über 3 Bonebreakdancer, die quer durch den Spirit of New York tanzen. Mit flexigen Moves, wunderschönen Bildern und 1A-BigApple-Atmoshräre. It's Showtime.

Erosion is a short film by Brandon Bloch, Tim Sessler and Brandon Bray - starring Dayrome “Bad Day” Wright, Kester “Flexx” Estephane, Anthony “Laiden” John and Makaveli Qu.
Music: Insightful - Black Dress


via