Springe zum Inhalt


Keine Ahnung, ob es schon endgültig geklärt ist, ob Corona irgendwie von einer Fledermaus stammt, aber anscheinend haben die Clubs für Bats schon wieder auf und natürlich schmeißen die süßen Emo-Punks gleich mal eine Vampir-Party während die Menschheit sich fröhlich weiter infiziert.

via


Endlich ein richtiger Trailer für Taika Waititis Vampir-WG-Comedy-Horror-Serie, die auf der besten und vielleicht auch einzigen Blutsaugermockumentary basiert, die jemals existierte: What We Do In The Shadows. Das Spin-Off mit den beiden Cops aus dem Film hat mich leider nicht abgeholt, das hier sieht aber sehr danach aus, als würde es das tun. Am 27. März findet ihr mich im Schatten.

What We Do in the Shadows gets ready to arise from its slumber on FX on March 27.

"What We Do in the Shadows only gets better with age thanks to this brilliant adaptation for television by co-creators Jemaine Clement and Taika Waititi,” Nick Grad, president of originals at FX, said in a statement. "Their feature version was a hilarious, fresh take on the mundanity of everyday life that even immortals must face. We are thankful to them, Paul Simms and Scott Rudin, and this amazing cast for taking us deeper into the shadows with this series."

What We Do in the Shadows follows three vampires, Kayvan Novak (Danger Mouse, Thunderbirds Are Go), Matt Berry (Toast of London), Natasia Demetriou (Year Friends), and their faithful assistant Harvey Guillen (The Thundermans, The Internship). They have been roommates for lifetimes. Novak plays Nandor, the head vampire of the clan. Berry plays Lazslo, the physical comic relief. Demetriou is the fierce female vampire.


via


Taika Waititis Vampir-WG-Comedy ist innerhalb kurzer Zeit zum Kultfilm mutiert. Nun gibt es neben dem Spin-Off Wellington Paranormal auch eine Serie zu What We Do In The Shadows. Und die ersten Teaser sehen so aus, als könnte ich wieder meinen Spaß damit haben. Hoffentlich. This better be bloody good.

...weiterlesen "What We Do In The Shadows | Teaser für die Serie über die New Yorker Vampir-WG"


Herrlich absurde Interview-Show der Rocketbeans: 1on1. Eine Neuinterpretation der damals auf RTL gelaufenen Fake-Interviews von dctp bzw. von Alexander Kluge und mit Helge Schneider (10vor11). U.a. zu Gast ist die Erde, die von ihrer Krankheit namens Mensch und dem Planetentreffen erzählt, an dem der arme Pluto nicht mehr teilnehmen darf.

.
Ein Horror-Kurzfilm von Brent Sims, der aus 3 kleinen schaurigen Kapiteln besteht (Teddymare, Shhhhh! You’ll Wake The Dead, Teething Tiffany). Mit dabei sind ein Monster jagender Teddybär, ein Mann allein im Wald und ein ziemlich cleverer Vampir.
Das Ding hat übrigens u.a. den Publikumspreis beim H.P. Lovecraft-Film Festival eingefahren, was ja nicht unbedingt die schlechteste Auszeichnung für einen Horrorstreifen ist.


(Filmplakat via)
(Direktlink zum Vid)
via

Vampirfilme haben schon einiges durchgemacht. Von Nosferatu, zum Interview mit einem Vampir bis hin zu Twilight 1 bis 482. Wirklich viel verändert hat sich da in letzter Zeit aber nicht und irgendwie sind wir dann eben beim schmächtigen und einfühlsamen Waschlappen-Vampir stehengeblieben. 
Da wurde es aber auch mal an der Zeit, dass jemand das ganze (eigentlich Horror-)Genre in einen Mixer schüttet und daraus eine endlich mal selbstironische Komödie über die transsylvanische Fledermausgestalt macht. Und dieser jemand sind auch noch die Flight of the Conchords-Typen (yesss!)!
Bleibt zu hoffen, dass What We Do in the Shadows dem Vampirfilm ähnlich gut tun wird,  wie Shaun of the Dead dem Zombiefilm damals. Ich will den nach dem Trailer auf alle Fälle sehen und bleib' dran.


(Thumbnail via)
via