Aus irgendeinem Grund habe ich mir neulich Serien-Intros von damals™ reingezogen und bin so auf das deutsche Dragonball-Theme abgegangen, dass ich es samplen musste und nun einen trashigen Trap-Remix daraus gemacht hab'. Und das Ergebnis bekommt ihr hier. Viel Spaß beim Nostalgieren - hier das super90's-mäßige Musikvideo vom Original:

PS: Einer der 7 Drachenbälle


Okay. Ertappt. Das sind natürlich keine echten Dragonballs. Schließlich haben sie gar keine Sterne eingraviert. Aber dafür sind sie wirklich aus Weed. Aus Haschöl nämlich.
Hergestellt werden sie von den X-Tracted Labs in Seattle, die die 3kg schweren und völlig verharzten Kiffkugeln liebevoll Dragonballs nennen. Und jetzt versteht man auch endlich, warum Son-Goku die Dinger damals immer suchen wollte.

via

Hachja, Dragonball. Hat ja damals eigentlich jeder mal geschaut. Inzwischen gibt es mit den Ablegern Dragonball Z, GT und Super über 500 Folgen und Son Goku ist längst offizieller Teil der Popkultur. Zum 30-jährigen Jubiläum der berühmten Manga/Anime-Reihe von Akira Toriyama und seinen Supersayajins haben sich über 200 verschiedene Künstler für ein Fan-Projekt namens The SevenStarRe-Animate zusammengetan. Gemeinsam haben sie in mehr als 2 Jahren die erste achte Folge von Dragonball (in der gibt's das erste Kamehameha!) nochmal individuell ge'remaked. 
Herausgekommen ist ein bunter Mix aus den unterschiedlichsten Zeichenstilen und eine schicke Hommage an den bekanntesten kleinen Affenalienjungen der Welt (okay, so viele gibt es auch nicht, aber trotzdem).

"Inspired by the Kaitlin Sullivan’s wonderful Moon Animate Make Up, Seven Star Re-Animate is a an open to all project to shot by shot re-animate an episode of Dragon Ball. The finished piece would come out about spring 2015. This is a non profit, fun loving tribute, to see how many different styles we can put together in one episode for the world to see.
As stated before this project is open to animators of all levels; beginners to experts, students to pros,and everything in between. The episode in question would be the english dub of episode 8: The Kamehame Wave. Why this one? Because I love that 95’ theme song." (Tumblr)


via

Goten & Trunks, die dem Panzer fahrenden Adolf in einem der vielen Dragonball Z Filme (ja, die gab's anscheinend auch)  zeigen, wie kämpfen wirklich geht. Mit Fusion und Ghost-Attack nämlich. Und selbstverständlich besiegen sie das komplette Nazi-Regime binnen 2 Minuten. Allerdings erst nachdem(!) sie blond geworden sind...
Übrigens feierte Dragonball vergangenes Jahr den 30. Geburtstag. Und deshalb gibt's für diejenigen, die die Serie schon vor dem Z kannten, noch einen 3-Minüter mit der gesamten Story hinterher. Von Dragonballs kann man schließlich nie genug haben (außer man hat schon alle 7, dann geht ja nicht mehr)

.
via & via


In meinem alten Kinderzimmer bei meinen Eltern hängt ja in der Tat noch ein Dragonball-Poster an der Wand. Damals war ich nämlich einer der größten Fans der japanischen Anime/Mangaserie rundum Son Goku, Vegeta & Co.
Heute würd' ich wahrscheinlich nicht mehr ganz so darauf abgehen, auch wenn ich mir gelegentlich immer noch gerne japanischen Animekram reinziehe (Attack on Titan, Attack on Titan!!!). Die Parodie vom YouTube-Kanal TeamFourStar hat mir aber gerade den Spaß, den ich früher hatte, ein bisschen zurückgegeben. Wenn auch in anders. Sehr, sehr anders.


 via

.
Epic-Battle-Time. Diesmal treffen der Super-Saiyajin Son Goku (Dragonball) und Superman aufeinander. Da beide von anderen Planeten kommen, kämpfen hier eigentlich zwei Aliens in Menschenform gegeneinander - mit Kamehameha und Laseraugen. Und wenn man so will, duellieren sich hier auch die japanische Comic- (aka Manga/Anime) und die amerikanische Comicwelt.
Die Arena für den Fight befindet sich in einem Daumenkino vom YouTuber etoilec1, der dieses Duell der beiden Superhelden mit viel Liebe gezeichnet hat.

via awesomer