Stylishes Cybercity-Intro einer deutsch-rumänischen Serienproduktion von TNT (4Blocks): Hackerville. Ich hab' noch nicht reingeguckt, offenbar hat sie aber gerade den Grimmepreis abgesahnt. Zumal Rumänien weltweit auf Platz 5 liegt (Deutschland #25), was den Breitbandausbau betrifft und dort vielleicht auch genau deshalb eine relativ große Hackerszene existiert. Mit dem Internet bzw. der Thematik dürften die sich also auf jeden Fall auskennen.


Aus irgendeinem Grund habe ich mir neulich Serien-Intros von damals™ reingezogen und bin so auf das deutsche Dragonball-Theme abgegangen, dass ich es samplen musste und nun einen trashigen Trap-Remix daraus gemacht hab'. Und das Ergebnis bekommt ihr hier. Viel Spaß beim Nostalgieren - hier das super90's-mäßige Musikvideo vom Original:

PS: Einer der 7 Drachenbälle


Ich mag ja beiden Serien sehr gern. Und auch beide Titelmelodien. Der jazzige Krimi-Look aus Japan steht auch den Simpsons ganz gut. Und apropos Cowboy Bebop. Derzeit wird wohl an einem Live-Action-Reboot der Space-Cowboys gearbeitet. Hoffentlich wird der Soundtrack dann auch so gut wie der vom Original, den ich hier nochmal mit hinhaue:

via

1


Aufn Punkt. Vielleicht sollte ich doch mal wieder Simpsons gucken. Die scheinen ja den Zeitgeist hin und wieder doch noch ganz gut zu treffen. Zumindest, was die ersten 100 Tage mit dem Idiocracy-Präsidenten angeht. Und, ja, es sind immer noch mehr als 31/2 Jahre. Seufz.

via

.

Ja, es gibt immer noch neue Folgen von den Simpsons. Und Couch Gags natürlich auch. Diesmal im Jake&Finn-Stil. Und mit vielen kleinen Anspielungen auf die guten alten Simpsons-Episoden, die ich nach dem Intro noch nicht ausgemacht hab'.

via

.

Ich hab' euch hier ja schon so einige Intros der Simpsons serviert. Ich glaube aber, der Couch Gag von Steve Cutts ist mein neuer Favorit unter meinen Favoriten. Eine 80s-VHS-Version, die ein bisschen so aussieht, als hätten die Simpsons, Miami Vice und Kung Fury zusammen ein Kind gezeugt. Und es trägt den Namen Max Power, der LA-Z Rider.

via

.

YouTuber joelyface hat eine Webserie gebastelt, die mich gleich zweimal an meine Kindheit erinnert. Einmal, weil es eine animierte X-Men-Serie ist und ich sowas vor tausenden von Jahren immer gesehen hab' - und zweimal wegen dem tollen Pixelgrafikstil, der aussieht wie ein PC-Spiel aus etwa derselben Zeit.


via

.

Splatter-Stop-Motion-Kneter Lee Hardcastle hat (nach dem Massaker der Minions) mal wieder gelbes Blut fließen lassen. Diesmal mussten die Simpsons in seiner ganz eigenen Interpretation des Couchgags dran glauben. Und ich finde das verstörend schön.

via

.
Ein LSD'eskes Fan-Made-Intro der Simpsons von Yoann Hervo. Auf VHS. Und erinnert ein wenig an das offizielle Intro von Don Hertzfeld - zumindest vom Weirdheitsgrad.

via

Das Intro selber kennt ihr ja vermutlich. Das hier ist der Originalsong von einem gewissen Pierre Henry (allerdings in der längeren Remix-Version von Fat Boy Slim, eben weil die länger ist). Und von dem müssten eigentlich sogar Nicht-Futurama-Fans gute Laune bekommen. Ich find' ihn auf jeden Fall ziemlich groovy.

Und da Futurama so toll ist (R.I.P.), noch ein paar der besten Intro-Zitate der Zukunftssimpsons oben drauf bzw. unten dazu.

.
Im Grunde ist es ja wirklich ein bisschen so. Jedenfalls für mich. Denn Rick & Morty sind quasi meine neuen Simpsons (und Family Guy in einem).
Und nebenbei gibt es ja tatsächlich erste Gerüchte darum, dass die gelbe Familie bald sterben wird (oder zumindest eine weitere Figur - Spoiler: Mr. Burns). Ist mir aber echt egal, denn am 26. Juli kommt endlich die 2. Staffel von motherfuckin' Rick & Morty! Und wenn die nur halb so gut wird wie die erste, wird das immer noch doppelt so gut wie jede neue Simpsons-Folge. Nur noch 65 Tage - dann geht's ab. Yüah!

via

Ein Intro (von Musclebeaver) für eine vor 6 Jahren geplante Gaming-Doku ohne Namen (keine Ahnung, find' ich nicht). Mit vielen Videospielhelden aus meiner 90's-Kindheit. Und wunderschön pixelig. 












via the internet