Ich hab's ja schon mal gesgat: Ich liebe die bisherige Werbekampagne dieses Films und glaube, dass die Marketingfuzzis von Dead-Poo-L alle abnormal coole Dudes sind. Das sieht man nicht nur an den bisherigen Trailern, die Deadpool selber ankündigt - sondern auch an den durchaus cleveren Werbeplakaten.
Auch wenn es mittlerweile mehr fandmade als echte Poster gibt und man die kaum noch auseinanderhalten kann (außer man ergoogelt jedes Einzelne, aber dafür bin ich leider zu faul). Insofern geht die Hälfte meines Chimichangas auch an die inoffiziellen Werbekünstlers. In genau 4 Wochen kommt der deadpoolige Deadpool dann auf die Kinoleinwand.

via

.

B-Boy Cloud ist für einen Werbespot von Cillit Bang zu einem glänzend tanzenden Putzteufel mutiert. Saubere Aktion! 

via

.

Wir alle hassen Werbung. Speziell im Netz. Das liegt allerdings meist gar nicht mal unbedingt nur daran, dass sie einem die wertvolle Zeit stiehlt, sondern weil die meisten Spots einfach unfassbar öde sind bzw. alle gleich beschissen aussehen. Und genau deshalb benutzen viele von uns wohl auch immer einen Werbeblocker, wenn sie im Internet unterwegs sind. 
Tatsächlich verhindert so ein Adblocker aber eigentlich, dass eure Lieblingsmenschen im www auf Dauer existieren können. Um diesen Konflikt zu lösen, hat D&AD nun einen Werbefilter entwickelt, der die langweiligen Spots weghaut - und sie durch die schönsten, klügsten und besten Spots des gesamten Internetz ersetzt. 
Und ich weiß zwar nicht, wie gut das alles funktioniert, finde die Idee aber gar nicht mal so doof. Falls ihr es ausprobieren wollt, auf der Webseite gibt's den Ad-Filter bereits für Google-Chrome und Firefox.

via