Ich bin mir ja ziemlich sicher, dass der Dude in Amsterdam mindestens einen dicken Joint in der Hand hĂ€tte, aber da Jeff Bridges hier als Jeff Bridges eine Bier trinkende Bridge spielt, ist das auch so okay fĂŒr mich.

via seitĂŒberbrĂŒckung

1

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Vagabunt (@vagabunt_mz) am


Neue Wandnotizen aus der Wortspielhalle des Mainzer ÜberklebenskĂŒnstlers. Der Vagabunt findet diesmal u.a. Alice scheiße, bringt Farbe ins Deutschlandflaggen-Spiel und serviert euch die heißesten News aus der GerĂŒstekĂŒche. Bong Apple-Tea.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Vagabunt (@vagabunt_mz) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Vagabunt (@vagabunt_mz) am


...weiterlesen "Der Vagabunt be(k)lebt Mainz mit Wortspielkunst III"


Fuck you I don't google what you tell me.

All Clothes Are Bastards. Außer Jogginghosen.

Endlich mal ein Knast, in dem jemand ein bisschen ausbricht - aus den ĂŒblichen Vermarktungsstrategien.

1

Wir schlafen das. Alle zusammen. <3


Ein wortspielerisch durchaus gelungenes Titelblatt, das den alljĂ€hrlichen Last-Christmas-Hörsturz zur Pre-Weihnachtszeit einlĂ€utet verbietet. In dem besinnlichen Sinne: Einen schönen 1. No-Wham-Ber euch allen. Auf dass unsere Ohren nicht allzu sehr leiden mĂŒssen.

via


Der Mainzer der Wortspielkunst hat wieder mal zugeschlagen. Ein Herz aus Mett fĂŒr den in Rheinland-Pfalz klebenden Vagabunten, der euch mein neues Lebensmetto serviert.


Wortspiel-Stoff von der allerfeinsten Sorte, der allerdings nicht von einem sprachbegabten Dealer, sondern aus der Feder eines Rappers aka Herzog kommt. Gut gereifte Promo fĂŒr ein Album, 3 Jahre alt und dafĂŒr noch ziemlich dope.
Und ich wĂŒnsche euch einfach mal, dass ihr am Wochenende keinen Absturz ins Drogenlose befĂŒrchten mĂŒsst. Zwinkersmiley.

Fotos: via & via


Die mehr als linke Bergpartei weiß, dass die Leute sie oft nur als radikale Hippies abstempeln, die stĂ€ndig Autos abfackeln. Dem wirkt sie allerdings mit offenbar selbstgemalten und selbstironischen Plakaten entgegen. Und zwar u.a. mit einer umweltbewussten Fahrrad-statt-Auto-Politik, einem putzigen Wortspiel mit Referenz auf eine von der Polizei als "Waffe" beschlagnahmte KlobĂŒrste - und Liebe.
Damit ist die Kleinpartei und KĂŒnstlergruppe aus Berlin immerhin kreativer als 95% des restlichen Wahlwerbungsgedöns. Endlich mal jemand außer der PARTEI, der ein bisschen auffĂ€llt.