Springe zum Inhalt


Es gibt ja so Songs, die waren ihrer Zeit einfach irgendwie voraus und klingen viel neuer als sie eigentlich sind. Und bei Electro-Pop aus den 90ern denkt man vermutlich immer erstmal an quietschbunte Eurodance-Trash-Hymnen mit etwas zu viel BPM.
Aber die Chemical Brothers haben schon 1997 elektronische Musik gebastelt, die man auch ganz hervoragend an einem entspannten Sonntagmorgen im Jahr 2021 noch hören kann: Where Do I Begin. Neben Everything you do is a Balloon (Boards of Canada) und Meister Petz (Peace Orchestra) wahrscheinlich einer meiner liebsten Chill-Elektro-Sounds aus dieser Zeit.

Sunday morning and I'm waking up
Can't even focus on a coffee cup
Don't even know who's bed I'm in
Where do I start
Where do I begin

Viel mehr als das braucht man ja eigentlich gar nicht. Erst recht nicht an einem Sonntag, den man im Idealfall möglichst lange im Bett verbringt. Ich hol' mir meine Liebe heute am Glühweinstand - und danach vermutlich wieder aus 'ner Pizzeria.

via


Wenn man den Sonntag nicht gerade im Bett verbringt, dann eben auf der Couch. So wie Tom, der sein heutiges Abenteuer mit all dem ganzen Krams verbringt, den er so in der Sofaritze findet.

via & via

.
 Nebenbei jagt Meister Petz übrigens den Alltag weg und schmeißt die dummen Sorgen über Bord wie ein Boss. Und ich tu's ihm jetzt gleich und schlender wie ein angeschossener Bär Richtung Bett. Sonntage sind schließlich zum Liegen da.

via