Springe zum Inhalt

.

Ein sonniger Comicstrip (PBFComics), der kurzerhand zu einem kurzen Kurzfilm (von Matt Lenski) wurde. Und ich wünsche mir diese jede Woche ähnlich viel Sonne (zu viel geht nicht). Wenn's geht sogar noch etwas mehr. 

(Direktlink)
via

.

Die Sonnenfinsternis habe ich ja nicht wirklich verfolgt. Bei mir war es aber mindestens genauso dunkel, denn ich hatte die Augen zu und hab' das große Ereignis verschlafen. Ein bisschen neugierig war ich aber dennoch und hab die Aufnahme von BBC als bestes Video auserkoren. In dem trägt der Mond nämlich einen rot strahlenden Ring aus Feuer.
Die nächste totale Sonnenfinsternis gibt's übrigens (nach Wiki-Kalender) schon nächstes Jahr - am 9. März über Ostasien und Australien. Bis dahin kriegt man eventuell auch einen Kameramann ohne Parkinson organisiert (vielleicht war ja auch gleichzeitig zur Sonnenfinsternis ein Erdbeben und ich tu' hier jemandem Unrecht, aber seht selbst). 

via

Ein paar Sterne (u.a. der Polarstern & Alpha Centauri), die durch die Sonne ersetzt wurden und nun von ihrer Entfernung zur Erde aus den Himmel bestrahlen.
Und weil's so schön ist, das ganze nochmal mit dem Mond, der durch Planeten ausgetauscht wurde. Und ebenso schön surreal.

.
via

Simon Roberts hat das gemacht, das wir wahrscheinlich alle (speziell an nicht mehr endenden Regentagen) gerne mal machen würden: er ist der Sonne hinterhergeflogen. Und dabei hat der Fotograf (dank der Citizen Chasing Horizons-Aktion) 24 Mal genau jenen Moment aufgenommen, in dem die das große gelbe Ding gerade untergeht. 
Um das zu schaffen, verlief die Flugroute des Teams entlang des 80. Breitengrades, an dem die Erde mit ca. 289,95 km/h rotiert.  Die Fotos wurden jeweils immer dann geknippst, wenn in die nächste Zeitzone reingeflogen wurde. Zeit wird im Video übrigens auch verdammt viel und oft eingeblendet. Liegt aber auch daran, dass es eine Uhr-Werbung ist. Davon abgesehen find' ich die ganze Aktion aber sehr gelungen.

Und hier noch das sonnige (24-teilige) Resultat:

via

.
 Der erst 17-jährige Mon0bLE aus England filmt gerne die Natur um sich herum. Auf reddit hat er gestern sein seiner Meinung nach bestes Video online gestellt. Und es ist schwer, ihm da zu widersprechen, denn die Aufnahmen von der Cornwall Coast in England sind wirklich verdammt gut geworden. Spätestens nach dem der hier verwendete Quadrocopter gen Sonnenutergang fliegt, wisst ihr, was ich meine. 
Dazu gibt's den wahrscheinlich jedes Video aufwertenden Soundtrack von Inception: Hans Zimmer - Time. So lässt's sich aushalten.

via


Bis vor 2 Minuten habe ich persönlich noch nie was von sogenannten Nebensonnen (oder auch Sonnenhunde / Sun Dogs) gehört. Ihr wahrscheinlich auch nicht - und deshalb werdet ihr beim Anschauen dieses Videos vielleicht auch mit ähnlich fragenden Blicken davor sitzen.
Nun, die Antwort darauf liegt auf Wikipedia. Um eure Verwunderung aber ein wenig zu nehmen, verrat ich euch, dass es ein Lichteffekt ist, der etwas mit Eiskristallen im Wasser (in der Luft) zu tun hat. Die wichtigen Worte dabei sind vorallem Spiegelung und Brechung. Den Rest könnt ihr selber erforschen, wenn ihr Bock habt. Ihr wisst wo.

via theawesomer