Fünf sehr gute Survival-Tipps für die aktuell gefühlt 1,7 Millionen Grad in der Außenwelt, um nach der Pandemie- auch die derzeitige Hitze-Welle gut zu überstehen und unter der Atemschutz-Maske etwas weniger zu schwitzen. Ich würde mich zusätzlich auch an diese Regel ausm Lockdown-März halten:

2


Es ist ein ungeschriebenes Gesetz, dass immer, wenn man ein Eichhörnchen sieht, irgendjemand "guck mal, ein Eichhörnchen" sagen muss und als wäre das noch nicht niedlich genug, schlabbert es in dem Fall auch noch sommerlich genüsslich ein Eis. Guten Appetit, Herr oder Frau Eichhörnchen mit dem Eishörnchen.

Manchmal werden so Fotos geknipst, die sehen aus, als hätte sie jemand gemalt. Dieses "Gemälde" eines nackten deutschen Mannes, der ein Wildschwein verfolgt, dass seine Laptop-Tasche gezockt hat, gehört definitiv auch dazu. Und eigentlich sogar in ein Alman-Museum. This is German Art.


via

1


Nach den Chill Beats to Quarantine to sorgen in der 2020er-Playliste von Will Smith nun also auch die passenden Lo-fi Summertime Beats to Social Distance to fürs immerhin gut klingende Pandemie-Feeling in diesem etwas anderen Sommer.


Die Hälfte des Pandemie-Sommers ist mittlerweile schon vorbei und ich glaube, so klein kam mir die schönste Jahreszeit von allen noch nie vor. Miniaturkünstler Tatsuya Tanaka hat die gefühlt zu kurz geratene Urlaubs- und Feriensaison 2020 mal adäquat visualisiert und passt damit perfekt in die dies Jahr etwas limitierte Sommer-Kollektion.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Tatsuya Tanaka 田中達也 (@tanaka_tatsuya) am

Statt vom Feiern verschwitzte Klamotten trocknen Masken auf der Wäscheleine. In Malle ist aufgrund zu viel dummer Sauftouris alles geschlossen. In meinem Urlaub zuhause ist es heute eher sommerlich kalt. Und die Welt brennt währenddessen so vor sich hin. Oder zumindest die Arktis. Die Sommer-Vibes dieses Jahr sind irgendwie anders.

Ja, dieser Sommer war für alle da
Kokospalmen steh'n in Flammen und der Strand wird schwarz
Menschen rennen und die Flutwelle steigt
Und ich stell mir das letzte Dosenbier rein
Ja, alle reden von dem Vibe, Vibe
Und ich weiß nicht mal, was sie mein'n, mein'n
(Ich weiß nicht mal, was sie mein'n)
Bald ist dieser Sommer vorbei
Ja, irgendwann ist dieser Sommer vorbei, ja vorbei, ja vorbei


Immerhin trug er einen Helm. Und Sandalen. Allerdings ohne Socken, was in Deutschland selbstverständlich ein Vergehen ist und von der Style-Polizei sofort geahndet werden muss. Wo kommen wir denn da sonst hin.

via


Wetterberichtgerüchten zufolge könnte(!) es nächste Woche sogar bis zu 40 Grad heiß werden und allein diese eventuell mögliche Berechnung ist schon krass. Der Sommer vom letzten Jahr scheint jedenfalls weiterzugehen und ich besorge mir dann wohl mal sehr viele Tonnen Eis und verabschiede mich vorsichtshalber schon mal von allen Dachgeschossbewohnern in Berlin, deren letzte Hoffnung vermutlich diese sein wird: Wettervorhersagen für die nächste Woche stimmen eigentlich nie. Eigentlich.

"Kommt es aber so, wären viele neue Hitzerekorde sicher: Der Temperaturrekord für Juni liegt in Deutschland bei 38,2 Grad und stammt vom 27. Juni 1947. Selbst die höchste jemals in Deutschland offiziell gemessene Temperatur von 40,3 Grad könnte überboten werden.
Wesentlich wahrscheinlicher als 40 Grad sind besonders im Süden mehrere Tage mit 30 bis 35 Grad. Das würde aber wohl schon ausreichen, dass dieser Juni der wärmste seit 2003 und damit sogar wärmer als im vergangenen Jahr wird. Im Osten ist der Juni dagegen auf gutem Weg, der heißeste seit Messbeginn vor fast 140 Jahren zu werden." (wetteronline)


via


Nach den Frühlingsgefühlen kommen die Summer Vibes als animiertes Chillhop-Mixtape mit kopfnickenden Dschungeltieren, die euch mit freshen Beats den Tag versüßen. Ein perfekter Soundtrack für gutes Wohlfühlwetter - ganz egal, ob ihr ihn nun draußen oder drinnen genießt. Smoothe Entspannungs-Session.
🦝🌴🦊🎚️🎶

...weiterlesen "Animated Mixtape: Chillhop Essentials – Summer 2019"

Normalerweise können wir im Norden nur selten gutes Wetter bestätigen. Dieses Jahr haben aber sogar die den Sommer sonst nur durch leicht erwärmten Regen kennenden Hamburger mitbekommen, dass der Sommer 2018 in Deutschland sehr heiß war (und überhaupt alle Rekorde gebrochen hat). Denn in der Hansestadt hatte man die letzten 4 Monate eher das Gefühl, an der Mittelmeerküste Italiens zu wohnen. Mit Sonnen- statt Regenschirmen.
Die SZ kann das alles nun offiziell bestätigen und hat den Sommer aller Sommer nochmal journalistisch hübsch aufbereitet. Damit haben vom diesjährigen Hamburger Sonnen-Wetter immer noch geflashte Statistik-Nerds wie ich das Ganze nun auch endlich in Zahlen. Und die sehen so aus:

Sommer 2018 in Hamburg:

  • 58 “Sommertage”, an denen es wärmer als 25 Grad wurde; 1947 wurden 51 gezählt.
  • Es fiel nur halb so viel Regen wie in einem normalen Sommer, 112 Liter pro Quadratmeter in Juni, Juli und August.
  • Durchschnittstemperatur: 26,1 Grad allein im August. "Normal wären 21,6 Grad", sagte der Meteorologe [...]. Das sind Werte, wie man sie im August eher aus Norditalien kennt.
  • Zwischen April und August schien die Sonne in Hamburg 1464 Stunden. Im Vergleich zum Vorjahr sind das etwa 35 Tage mit nix als Sonnenschein.
  • Eisdieler mit 20-30 Prozent mehr Umsatz 🍨


...weiterlesen "Wetterstatistik 2018 | Der Hamburger Sommer in Zahlen"


Das auf Oldschool-Beats rappende Alter Ego von LGoony aka Louis Lone mit seiner ganz eigenen Interpretation eines schönen Sommertages. Mit dabei ins Gesicht fliegende Frisbees, auf den Kopf gehauene Shishas und beim Picknick im Park verzehrte Rapper mit Senf.

Yeah - Es ist Sommer und die Sonne scheint am Himmel
Doch ich bleib den Tag in meinem Zimmer drinnen bis ich schimmel

1

 
Heute werden es bis zu 40 fuckin' Grad in D-Land, der sommerigste Sommer ever spuckt weiterhin fleißig Feuer und ich kann mich bei der Hitze nur noch in Gifs ausdrücken. Nur so viel: Ich liebe dieses Wetter. Ich hasse es auch. Aber ich liebe es.