Springe zum Inhalt


Immerhin trug er einen Helm. Und Sandalen. Allerdings ohne Socken, was in Deutschland selbstverständlich ein Vergehen ist und von der Style-Polizei sofort geahndet werden muss. Wo kommen wir denn da sonst hin.

via

1


Da hatte wohl jemand das innige Bedürfnis seinen Schlong mit einer guten Portion Fahrtwind abzukühlen. Tja. Kann man bei dem Wetter ja fast verstehen. Die Polizei schickt ihm für dieses sicher ganz tolle Erlebnis jedenfalls ein schönes Erinnerungsfoto zu.

Der Radfahrer – nur mit Schuhen und Socken bekleidet – war am Samstag um 23.14 Uhr zu schnell unterwegs auf der Holtenauer Straße in Richtung Innenstadt. Das berichtete die Landeshauptstadt Kiel am Freitag. Der Mann fuhr auf seinem Rennrad 47 Kilometer pro Stunde, obwohl dort nur 30 Stundenkilometer erlaubt sind.

via

Ich würde es gerne erklären, aber ich bin genauso ratlos und verwirrt wie ihr. Anscheinend hat jemand (aka Alberto Omoss) einfach sehr viel Freude daran, seine CGI-Künste in nackte Tatsachen umzuwandeln. Nun gut - warum auch nicht. Ihr würdet das doch auch tun, wenn ihr könntet, oder?

via

Ich hab' die pornösen Bildchen von Jennifer Lawrence, Kirsten Dunst & wasweißichwem ja immer noch nicht gesehen und schäme mich deswegen sogar schon ein bisschen (seltsame Welt). Ehrlich gesagt kannte ich von den weiblichen "Stars" aber auch kaum jemanden und war von daher eh nur so mäßig notgeil drauf (wären Kat Dennings oder Christina Ricci bei gewesen, hättet ihr mich gecatcht).
Und auch wenn ich es an sich ziemlich dämlich finde, überhaupt nackte Fotos von sich irgendwo hochzuladen, tun mir die Damen mittlerweile schon ein bisschen leid. Irgendwie.
Umso besser find' ich dieses holländische Projekt, in der die geklauten Nacktbilder zu weniger "Nackt" - und dafür zu mehr "Bild" gemacht werden. The UNfappening nennt sich die Reihe, die Porno zu Artwork macht, und die als kleine Wiedergutmachung für die Betroffenen gedacht ist. Well done, Internet. 

via


Jeder von uns ist mal nackt. Aber was macht man eigentlich genau, wenn man in den eigenen 4 Wänden unverhofft dabei erwischt wird?
Diese euch bestimmt schon immer plagende Frage haben Jack und Dean von OMFGItsJackAndDean für euch mit Hilfe eines kurzen Clips versucht zu beantworten. Irgendwie scheint es dabei aber leichte Verständigungsprobleme zu geben.


Jedes Jahr suchen sich die Jungs & Mädchen von Improv Everywhere einen Tag im Januar, an dem sie alle im selben Kleidungsstil mit der U-Bahn fahren: ohne Hose.
Dieses Jahr machten zehntausende von Menschen überall auf der Welt verteilt mit. In mehr als 25 Ländern (& mehr als 60 Städten) fuhren kleine & große Menschen halbnackt mit der Bahn durch die Gegend. Why Not? Ist doch mal was anderes - speziell im Winter.

via vvv