Springe zum Inhalt

2

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Es ist ein ungeschriebenes Gesetz, dass immer, wenn man ein Eichhörnchen sieht, irgendjemand "guck mal, ein Eichhörnchen" sagen muss und als wäre das noch nicht niedlich genug, schlabbert es in dem Fall auch noch sommerlich genüsslich ein Eis. Guten Appetit, Herr oder Frau Eichhörnchen mit dem Eishörnchen.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Mindestens so furchteinflößend wie der Kampfschrei von Xena oder Godzilla und ein sehr spät auf mich gestoßener Internet-Klassiker: A War-Cry of a very angry Frog. Der Schlachtruf der vermutlich süßesten Battletoad aller Zeiten, der nur dann erklingt, wenn der Desert-Rain-Frog (Breviceps macrops) gerade mächtig wütend ist. Mein neuer Lieblingssound zum alles rauslassen.

via

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Lil' Lucas is bäck. Boop.

via

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Bisher habe ich ja immer gedacht, Faultiere wären einfach zu faul, um zu sprechen. Diese kleinen süßen Dingers haben aber anscheinend doch genug Elan, um zumindest ein paar Töne von sich zu geben.Leider weiß zwar niemand, was genau sie uns da mitteilen wollen, aber ich vermute ja stark, dass es sowas wie "Ich bin faultierisch müde" oder "Ich muss sowas von schlafen!" heißt. Bei mir klingt das morgens jedenfalls auch in etwa so.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Manchmal finde ich es ja ein wenig absurd, zwischen News über Mord & Totschlag ein niedliches Bild von einem Tierchen zu posten. Andererseits kann man eine süß guckende Haselmaus selten so sehr gebrauchen, wie an solchen Tagen.
Außerdem besteht die Welt ja nicht nur aus Gräueltaten, sondern hat ja auch mindestens genauso viel tolle Sachen zu bieten. So wie die Haselmaus eben. Die schläft nämlich 7 Monate im Jahr. Und das ist so beneidenswert, dass sie den Titel Tier des Jahres 2017 auf jeden Fall verdient hat (wieso eigentlich 2017? ach egal, guckt mal, wie süß er guckt!).
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

.
Süß, süßer, ein Schmetterling auf der Nase eines Koalababys.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.dailymotion.com zu laden.

Inhalt laden

Feast ist ein animiertes Filmchen von Disney und gleichzeitig der (etwas deepere) Garfield unter den Hunden. Und ich mag ihn, weil er Essen so gern hat, wie ich manchmal. Oder wie jeder. Und vielleicht war das ja auch der Grund, warum er gerade (letze Nacht) den Oscar in der Kategorie bester Kurzfilm abgesahnt hat. 

via Oscars2015

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

.
Der kleine Wyatt spielt auf seinem neuen Vulgar-Display-Of-Cuteness-Drumset seine (oder eher die von Mutti) Lieblingsband Pantera nach. Und so süß war Metal wohl lange nicht mehr. m/(̿▀̿ ̿Ĺ̯̿̿▀̿ ̿)̄m/

via

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

.

Ihr habt es ja vielleicht schon mitbekommen, die Minions (aus Despicable Me 1 & 2) bekommen ihren eigenen Kinofilm (hier der Trailer). Und ich fand' die kleinen gelben Dingsis als Sidekick ja eigentlich immer ganz niedlich, weiß aber nicht, ob mich das in Spielfilmlänge auch permanent belustigen wird. 
Für Zweifler wie mich gibt es im Vorab daher auch eine Kurzfassung in Form eines kurzweiligen Kurzfilms (der eventuell auch schon älter ist, keine Ahnung). Und die bzw. den konnt' ich auf jeden Fall wunderbar ertragen (und vielleicht guck' ich mir jetzt doch auch die lange Version an, mal sehen).
PS: Hier gibt's noch viel (zu viele) mehr davon.

(Direktlink zum Vid)
via

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

.
Den ersten Teil von Dean Fleischer-Camp's Marcel The Shell With Shoes On hab' ich vor ein paar Wochen mal auf YouTube entdeckt (kein Wunder bei mehr als 20 Mio. Klicks), und fand den irgendwie toll. Eben, weil eine Muschel. Mit Schuhen. Und, weil man ihr (der Stimme von Jenny Slate) so schön lauschen kann. "Life's a party, rock your body!"

Und hier nochmal alle drei Parts via Playlist.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

.
via