Springe zum Inhalt

Und er weiß natürlich über alles Bescheid. Bis auf eine Sache: verschwöungstheoretische Scheiße hin oder her - man filmt gefälligst im Querformat (das sollten wir auch mal dringend im Grundgesetz verankern). Dafür labert er aber einen Polizisten und mehrere Männer vom SEK so lange voll, bis sogar die sich geschlagen geben müssen (Respekt dafür, dass die das 7 Minuten ausgehalten haben). Davor ziehe ich meinen Aluhut.

via

.

Eine Doku über Chemtrailschnüffler, die Reichsbürger der DeutschlandGmbH und sonstige verschwörungstheoretische Highlights (Mediathek-Link). Und ich ziehe den Aluhut vorm ZDFInfo, dafür, dass sie den wunderbaren Reyk Anders aufgeschnappt haben. Dafür zahl' ich doch tatsächlich mal gerne GEZ.

Apropos: Reyk hat auch ein eigenes neues politisches Format namens Headlines, das man an dieser Stelle ruhig auch mal einbetten könnte. Hier zum Beispiel:

via


So. Da habt ihr sie nun. Die Antwort auf all' eure aluhütigen Chemtrailsfragen. Diskussion beendet.

via

 

Wissenschaftler suchen seit Ewigkeiten einen Beweis für intelligentes Leben außerhalb der Erde. Ich habe allerdings gerade herausgefunden, dass sie längst unter uns leben (ob sie intelligent, weiß ich aber noch nicht so genau).
Sie nennen sich Weltraumleute und wollen uns, den Menschen, vor der Chip-Kennzeichnung bewahren. Und vor der Versklavung durch die Echsen aus der Hölle. Achja, und Engel sind sie natürlich auch irgendwie. Keine Ahnung. Auf jeden Fall haben sie eine Webseite, auf der man den eigenen Mind ein bisschen blown lassen kann. Bitte schön: Himmels-Engel.de

Und falls ihr mehr von den Machern wissen wollt: foebud.org 😉

via

.

Ich habe mich letztens ja wieder mal auf eine Verschwörungstheoriendiskussion eingelassen. Und da kamen u.a. auch wieder die berühmten Chemtrails ins Gespräch. Ihr wisst schon, die Kondensstreifen von Flugzeugen, die angeblich Chemikalien sind, um z.B. das Wetter zu verändern. In der WDR-Sendung #3sechzig ist man dieser Theorie nochmal nachgegangen. Und für mich ist das damit dann auch abgehakt. 

In den sozialen Netzwerken tobt ein Krieg um die Deutungshoheit über Kondensstreifen am Himmel. Es gibt Menschen die glauben, dass das, was der gemeine Mensch als Kondensstreifen kennt, in Wahrheit etwas ganz anders ist: Giftige Chemikalien die über unseren Köpfen versprüht werden. Im Internet finden sich zahllose Seiten die diese “Theorie” propagieren und vermeintliche Beweise präsentieren. Ben hinterfragt in dieser Reportage fünf solcher Beweise.

via

Ich bin ja kein Fan von Verschwörungstheorien, aber das hier ist was anderes. Eigentlich nicht, aber hey - es geht um die Simpsons. YouTuber Kmack Time hat nämlich die Theorie entwickelt, dass Homer seit 20 Jahren im Koma liegt und alle darauffolgenden Episoden alle nur in seinem Kopf stattfinden. 
Lässt sich sicherlich mit einigen Folgen irgendwie widerlegen, aber es würde zumindest erklären, warum die neuen Episoden alle solala bis ich muss gähnen sind: Homer gehen einfach die Ideen aus. Achja, und er ist dumm.

via


Eine sehr schön gedachte und zum Teil auch sehr schlüssige Erläuterung nach der alle Charaktere des Pixar-Universums irgendwie connected sind bzw. parallel in einer Welt existieren. Und selbst wenn hier und da vielleicht noch hakt (tut sie aber nicht, oder?), ist es auf jeden Fall eine der schöneren Verschwörungstheorien in der Welt des Internetz. I want to believe!

Kirby Ferguson hat ein Talent dafür komplizierte Themen so runterzubrechen, dass sie nahezu jeder verstehen kann. Das gelang ihm bereits schon 2010 / 2011 mit der sehr zu empfehlenden 4-teiligen Dokureihe Everything is a Remix.
Jetzt hat er sein neuestes, ebenso mehrteiliges, Werk veröffentlicht. Diesmal geht es um Verschwörungstheorien im Allgemeinen - wo sie herkommen, wie sie sich verbreiten und vorallem was sie letzten Endes (auch über uns) aussagen. Und auch diesmal kann man zusammenfassend zur Doku wieder behaupten: Infotainment at it's best (bzw. das Gegenteil von Galileo).
Fortgesetzt wird der erste "Trailer" allerdings leider nur, wenn genügend Kohle via Vimeo on Demand (kickstarteresk) zusammenkommt. Bin mir aber (fast) sicher, dass sich genügend Leute finden werden, die den Film mitfinanzieren.

Direktlink zum Video
via