Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Iggi aka poni15 (@nicki.iggi) am

Wissenschaft kann begeistern – und gemeinsam vernünftig zu handeln, bringt eine Gesellschaft voran. (Begründung des Bundespräsidenten)

Anscheinend ist doch ein bisschen Glory in Prevention. Denn das Bundesverdienstkreuz stand dieses Jahr ebenso im Namen der Wissenschaft und verleiht 2020 auch den wichtigsten Nerds die Ehre, die ihnen gebührt.
Einen Orden gab es nämlich sowohl für die an der Harvard- und MIT-University promovierte Science-YouTube-Ikone Mai Thi Nguyen-Kim als auch für Christian Drosten, unseren Corona und BILD smashenden Supervirologen (ausgezeichnet wurden u.a. aber auch Igor Levit und Leila Younes El-Amair). Yeah, Science. 🧪🦠👑🥳🥇

1


Es gibt inzwischen einen deutschen Podcast-Preis, der den besonders originellen Namen Deutscher Podcast-Preis trägt und wie selbstverständlich in Berlin verliehen wird, wo es inzwischen vermutlich fast niemanden mehr gibt, der keinen Podcast macht. Dementsprechend sind auch ca. drölfhundert Poddis nominiert und die ewig und 3 Tage lange Liste macht nochmal krass deutlich, dass "das neue Radio" definitiv nicht mehr neu ist, sondern safe in unserem Alltag angekommen ist und sich ausgebreitet hat wie ein Virus. Ein offenbar preisverdächtiger Virus, von dem ja auch ich befallen bin und mir übrigens eine Preis-Gala in Form eines Podcasts wünsche.
Falls also jemand noch einen Podcast sucht - in der Voting-Liste sind so ziemlich alle, die es hierzulande gibt. Meine "Nominierungen" bzw. was ich so auf den Ohren habe, findet ihr irgendwo hier (oder hier).


Jan Böhmermann beweist, wie enorm wichtig ihm der Deutsche Comedypreis von RTL doch ist, indem er seine ehrenwerte Auszeichnung dieser selbstverständlich höchstpersönlich entgegennimmt. Inklusive garantiert nicht ironisch gemeinter Lobeshymne an die Witze-mit-Barth-Gala.

via


Wenn man die Headline so liest, könnte man meinen, der Grimmepreis wird an alle Sendungen verliehen, die mit "B" b-ginnen. Tatsächlich hat die Jury aber dieses Jahr sehr viel von dem Kram ausgezeichnet, den ich so dieses Jahr gesehen und hier in meinem Blögchen hatte. Vielleicht sollte ich mich da mal bewerben oder so.
Meine Favoriten hab' ich euch jedenfalls als Trailer (oder ganze Sendung) unten reingeklebt. Bad Banks könnt ihr aktuell in der ZDF-Mediathek schauen - auch die docupy-Doku Ungleichland und Böhmis Überwachungshow mit dem schönen Hangover-Outro ist noch in voller Länge online, falls ihr Nachholbedarf habt.

Liste aller diesjährigen GrimmePreisträger (Jury-Begründungen als Verlinkungen):

...weiterlesen "GrimmePreis-Sieger 2019: Bad Banks, Beat, Böhmermann & Bohemian Browser Ballett"

1

Laut einer Studie der Uni Peking steigen durch den Klimawandel die Preise für Hopfen und Bier könnte somit bald sowas wie ein Luxusgut werden. Ein edler Tropfen vom Asi-Champus würde dann nach den harmlosesten Modell, wie sich das alles entwickelt (ein Anstieg um ca. +2,5°C) um knapp 1$ - und nach dem für uns beschissensten Modell (bis zu +5°C) um bis zu 5$ teurer werden.
Das sollte nun eigentlich auch den letzten deutschen Trottel davon überzeugen, dass es auch wortwörtlich sein Bier ist, für die Erde etwas zu tun. Oder wir trinken einfach bald sehr viel weniger. Aber das wird in Deutschland wohl eher nicht passieren.

Dürren und lange Hitzeperioden werden in Zukunft die Erntemengen von Gerste verringern, warnen Forscher. Die Folge: ein weltweiter Biermangel. Deutschland wird dabei mit am stärksten betroffen sein. Der Klimawandel beeinträchtigt die Erträge der Landwirtschaft. Wissenschaftler weisen nun darauf hin, dass auch die Produktion eines beliebten Genussmittels unter den Folgen des Klimawandels leiden könnte: Bier.

„Dass der Klimawandel die Bierproduktion einschränken könnte, ist vergleichsweise harmlos und nicht lebensbedrohlich“, schreiben die Forscher. Weniger Bier zu trinken sei sogar gesundheitsfördernd. Trotzdem, so vermuten sie, würde das ohne Zweifel für Millionen von Menschen den negativen Auswirkungen des Klimawandels die Krone aufsetzen. (Quelle: WELT)


via


Anscheinend gibt es in Deutschland doch noch Musik-Awards, die gute Musik auszeichnen. Der Preis der deutschen Schallplattenkritik zum Beispiel. Der hat nämlich meinem All-Time-Favorite-Label Project Mooncircle endlich mal einen verdienten Preis verliehen. Und zwar für dieses wunderbare Klangwerk von einem Album: 1954 - A Part Of Me. Congratulations.


Böhmermann hat für seine MLTW den Indieaward vom VUT (Verband unabhängiger Musikunternehmen) bekommen. Da er in dem Moment nicht da war als ein gewisser Rocko Schamoni den Preis übergeben wollte, drückte der einfach Feine Sahne Fischfilet das Ding in die Hand. Die sind derweil ganz sorgfältig mit dem wertvollen Award umgegangen und versteigern ihn nun für einen guten Swag.

Mitbieten könnt ihr hier, falls ihr schon immer mal einen Preis mit Böhmis Namen drauf haben wolltet. Momentan liegt das höchste Gebot bei stolzen 1630€.

...weiterlesen "FeineSahneFischfilet kassiert Böhmermann-Preis, machen Party damit & versteigern ihn für guten Zweck"


Joko & Klaas haben sich als PR-Agentur ausgegeben, die einen Ryan Gosling zufällig in der Stadt hat und ihn als Werbefigur für die goldene Kamera angeboten. Allerdings nur, wenn Gosling, für den eigentlich kein Preis geplant war, nun einen Preis bekäme. Klappte erst nicht. Klappte aber dann doch. Und schon gab's eine neue Kategorie.

Jetzt noch den Fake-Ryan reingemogelt, ihn den Preis ablehnen lassen und ihn Joko & Klaas widmen. Und fertig ist der kleine VeraKamera-Fake.