Der Laser-Papst will zum Kino-Film konvertieren und die Laser-Schöpfer dahinter haben mir geschrieben, um Kirchensteuern für das heilige Kickstarter-Projekt einzutreiben. Hier die von Gott gesandte Mail:

Remember Laserpope? Halb Papst, halb Maschine?

Pünktlich zu Weihnachten starten wir nun ein Crowdfunding um das Projekt aus dem Taufbecken zu heben - und endlich den Spielfilm daraus zu machen, den die christliche Welt dringend braucht. Ich hoffe sehr, dass ihr nach wie vor Interesse an Laserpope und seiner Entstehung habt und uns daher helft - die frohe Kunde in alle Himmelsrichtungen zu tragen.



In der Hansestadt wurde in den 60ern schon Graffiti-Geschichte geschrieben getaggt: In einer Zeit, in der Graffiti noch nicht mal auf anderen Seite des großen Teichs die Runde machten, war der Hamburger Peter Ernst Eiffe aka „Eiffe der Bär“ schon dabei, mit Edding und Autolack-Spraydosen seine Wandbemerkungen zu hinterlassen.
Bereits 1995 hat man dem Wegbereiter für illegale Sprüh-Kunst einen Film gewidmet, dessen Originalaufnahmen nun zusammen mit einem Buch neu aufgelegt werden sollen. Per Crowdfunding könnt ihr das Projekt über den ersten Typen, der öffentlich Raum mit nichts mehr als einem Stift in der Hand für sich reklamierte bei Bedarf supporten.

"Im Mai 1968 kam niemand an ihm vorbei: „Eiffe der Bär“ war überall. Tag und Nacht war Peter-Ernst Eiffe, Spross einer hanseatischen Familie, unterwegs und überzog ganz Hamburg mit seinen Sprüchen. Vermutlich war er der erste Graffiti-Writer der Hansestadt.

Der Film EIFFE FOR PRESIDENT erzählt die Geschichte von Eiffe, dem legendären Vorreiter der Graffiti-Kunst, 1995 gedreht von Christian Bau zusammen mit Artur Dieckhoff. Jetzt soll der Film neu herausgebracht werden, begleitet von Veranstaltungen und einem Buch."


via & via


Mein aktueller Favorit bei Kickstarter: 198X. Ein Game im Retro-Look, das ein Coming-of-Age-Drama aus den 80s erzählt, in dem ihr Retro-Games aus den 80ern zockt. Mit mehreren Genres. Und mehreren Charakteren.
Im Prinzip also ein bisschen wie eine Arcade-Spielhalle mit mehreren Automaten. Nur eben mit cooler Story, Neonfarben und stilechten Chiptune-Sounds. I fuckin' love this Pixel-Art-Style. ...weiterlesen "198X | Over-The-Top-Arcade-Action meets Coming-Of-Age-Drama"


Seitdem die Spiele-Reihe rundum Tony Hawk (und meinen All-Time-Favorite THPS 2) gestorben ist, warte ich ja sehnsüchtig auf ein neues Skate-Game, das den Markt und mein Gaming-Herz erobert. Und eventuell schafft das das für den PC und XBox rauskommende Session ja, das gerade gekickstartert wurde, nach kurzer Zeit schon 20.000€ mehr als benötigt einkassiert hat und gar nicht mal so übel aussieht.
Ich hab' auf jeden Fall derbe Bock, lade mir gerade die Demo runter und hoffe, dass meine Euphorie nicht gleich nach dem ersten Ollie abstirtb. Skate or die, you know.
Session - Ein kickgestartertes Skate-Game für den PC
via

.
Eine pixelige Hommage an Bud Spencer & Terrence Hill, die gerade gekickstartert wird. Mit 1 wunderschönem Retrolook, 2 altbekannten Buddies und 4 Fäusten.

via

.

Gar nicht mal so beschissene Idee: ein Pömpel mit 'nem Lächeln im Gesicht bzw. als Poop-Emoji, das neben den Erfindern auch Santitäranlagen auf Charitybasis finanziert. Und Kacke verschwinden lässt. 
Find ich ja insgesamt dann doch besser als aus Scheiße nur Gold machen zu wollen. Oder Silber. Oder Bronze.

.
via

.

Ein animierter Nachpost zu den cyberpunkigen Illustrationen von Josan Gonzales, die es auch im futuristischen Bewegtbildformat zu sehen gibt. Und zwar als Trailer für sein gekickstartertes zweites Artbook. Allzu dringend Geld braucht er dafür aber wohl nicht mehr - die benötigten 18.000€ für das Projekt sind inzwischen über 5 mal drin. Wir dürfen uns auf die Zukunft also freuen.


via

Yeah, alright! Eines der großartigsten Videospiele aus meiner Kindheit bekommt eine Neuauflage per Kickstarter: Toejam & Earl. Der Sega-Classic, in dem 2 Aliens (im HipHop-Style) während der Suche nach ihren Raumschiffteilen auf verrückte Zahnärzte, Nerds, Weihnachtsmänner und hawaiianische Ladies trafen. Und auch das Spiel, das den vielleicht funkigsten 16Bit-Soundtrack aller Zeiten hatte (weiter unten gibt's 'ne Hörprobe mittels Original-Intro aus den 90's). 
Das Reboot mit den zwei coolsten Segaheroes (nach Sonic) soll eine Mischung aus 2D und 3D werden und wird hoffentlich nicht so schlecht wie die zwei untergegangenen (weil doof) Nachfolger, die es bereits gibt. 
Der animierte Trailer fetzt auf jeden Fall schon mal und spielt spielerisch mit Anspielungen auf das kultige Spiel. Und die alten ohrwurmigen Beats sind - aufgefrischt - auch mit am Start. Also: Back in the Groove - und jammin'!


via

Urbance ist (bisher) ein Trailer für eine geplante Animationsserie, die über Kickstarter finanziert werden soll. Die Story dreht sich rundum einen tödlichen Virus, der Sex zwischen Mann und Frau tabu werden lässt - und wodurch eine Art Krieg zwischen den Geschlechtern herrscht. Klingt irgendwie ganz okay, wenn auch noch nicht so richtig überzeugend, find' ich. 
Überzeugt hat mich dafür aber ganze Look der Serie, der wirklich verdammt fresh und cool wirkt (und wie Afro-Samurai in da Club). Wenn's kommt (und das sieht wohl so aus), schau ich auf jeden Fall mal rein.

"Urbance is a 26-minutes animated action serie for 16+ audience. Written and Directed by Joel Dos Reis Viegas and Sébastien Larroudé. A topic that hits with stunning visuals and blasting tunes; Urbance brings you into a post-modern story world, made of hip-hop vibes and electronic influences."


(Direktlink zum Vid)
via

.
Ein Kickstarter-Video (von Harry Partridge), das gar kein Kickstarter-Video ist und dass euch nochmal daran erinnert, dass ihr vielleicht doch nicht jedem x-beliebigen Typen euer Geld geben solltet. Mit der Masse an Spendeneintreiberseiten im Netz (Patreon, und bald auch YouTube) ist das ja inzwischen auch gar nicht mehr so einfach den ultimativen Durchblick zu behalten. 
Und wenn ihr noch weitere Hilfe bei der Verteilung euer Finanzen braucht, spendet einfach euer gesamtes Jahreseinkommen (oder all euer Taschendgeld + Sparschwein) an mich und ich regel das für euch. 
PS: Noch ein wirklich wichtiges Kickstarter-Projekt.   

.
Okay, vielleicht nicht die bahnbrechendste Spielzeugerfindung aller Zeiten (allerdings auch nicht die schlechteste). Mit Sicherheit aber einer der besten Kickstarter-Clips, die jemals gemacht wurden. Und überhaupt.
Kein Wunder, dass die nicht-tötenden Schwerter binnen weniger Tage schon gefunded wurden sind. Das Ding ist also tatsächlich durch. Und das vollkommen verdient, weil unglaublich viele gute Gags in kurzer Zeit. So wünsch ich mir Werbung. Immer.

.
Kopfhörer-Kabel sind ein Phänomen. Wie von Zauberhand schaffen sie es immer wieder sich über Nacht zu verknoten. Wie lästig das ist, wissen wir alle.
Mit den Wireless Headphones dürfte dieses kleine Problem der Menschheit gelöst sein. Und sie kommen definitiv. Denn auf Kickstarter hat man inzwischen fast 2 Mio $ mehr eingenommen als die überhaupt benötigten 260.000. Mehr Infos bzw. was die Teile noch können, direkt hier.

 via

Wahrscheinlich habt ihr ihn schon längst gesehen, den Trailer der Stunde zum Kickstarter-Projekt-Film: Kung Fury
Ist aber so unfassbar trashig und stylisch zugleich, dass man ihn ruhig 2 mal schauen kann. Inklusive Karate, Nazis, 80's Atmosphere, Dinosauriern, Riesengöttern und fliegenden Lamborghinis. Ich will das ganze Ding sehen!

via