1


Die seit 2007 stattfindende re:publica hat sich ja nach und nach von einem etwas zu groß geratenen Blogger-Treffen zu einer inzwischen durchaus relevanten Konferenz für die Gesamtgesellschaft im digitalen Zeitalter entwickelt. Inklsuvie Klimagipfeln, Demokratie-Tagungen und mittlerweile sogar mit einigen Politikern, die mit von der vernetzten Partie sind. Und genau deshalb fiel sie als Veranstaltung dieses Jahr auch nicht aus, sondern fand in Zeiten wie diesen eben komplett im Internetz statt.
Für Interessenten wie mich ändert sich demnach eigentlich gar nichts und es gibt auch dieses Jahr wieder etliche Talks und Präsis mit digitalen, politischen und aktuell so wichtigen sozialen Themen der Netzkultur-Community. Im Fokus steht dabei diesmal aber ganz klar auch die aktuelle Corona-Krise und insbesondere, wie wir nachhaltig mit ihr umgehen. Deswegen gibt's zwischendurch auch jede Menge jetzt fehlendes Kulturprogramm - in dem Fall Musik. Wer, wann und über was quatscht bzw. das ganze (TV-)Programm der drei 12h-Streams findet ihr u.a. hier & hier.
Um mal einen kleinen thematischen Einblick zu bekommen - u.a. gibt's: ASAP-Klima-Krise (u.a. Maja Göpel), Corona als Chance für Klimaschutz und Digitalisierung, Pandemischer Rechtsextremismus, Hinter den Kulissen des Corona-Drosten-Podcasts, Rezo über Rezo, das BGE, Protest-Kunst in Hong Kong und die Triage (Raul Krauthausen). Sobald die einzelnen Talk-Streams auf YouTube landen, erstell ich hier (m)eine kleine Best-Of-Liste. Bis dahin bekommt ihr schon mal das erste kleine Highlight des gestrigen Tages: die traditionell dort gesungene Queen-Hymne als Videokonfi-Kanon. ♡




...weiterlesen "Eine gigantische Online-Konferenz: Die re:publica im digitalen Exil"


Das Fremdschämen für Fortgeschrittene geht in die 3. Runde: die neue Staffel Jerks ist da. Auf einem neuen Streamingdienst namens joyn, der sowas wie eine gesammelte Fernsehmediathek mit gelegentlichen Exklusiv-Inhalten ist (bisher hauptsächlich mit Inhalten der ProSiebenSat.1 Media AG).
Und das Gute daran ist: anscheinend kann man alle Folgen der Wir-stolpern-von-Fettnäppfchen-zu-Fettnäpfchen-Serie mit Christian Ulmen und Fahri Yardim dort gratis schauen. So auch die ersten beiden Episoden der frisch gestarteten 3. Staffel. Hier der Link zum Jerkstream.


via fernsehspiel

1

Watchbox. Eine neue Streamingplattform, auf dem ihr jede Menge Filme und Serien kostenlos gucken könnt, da es sich durch Werbung und nicht durch Abos finanziert. Ursprünglich war das mal clipfish, weil das aber niemand so richtig geil fand, hat RTL das Ding nochmal komplett umgestaltet und nun als Watchbox relauncht.
Zum Start sollen über 1000 Filme und mehr als 3000 Serien-Episoden drauf sein und der Fokus wird anscheinend auf Indie-Produktionen liegen, was ich persönlich ja sehr gut finde. Und joa, im Angebot ist immer noch viel Müll dabei und alles ist wohl mindestens 4 Jahre alt, aber einige Sachen können sich durchaus sehen lassen. Ganz einfach. Und ganz ohne Anmeldungsgedöns. Mit einem Klick.

Hier mal die Links zu den Filmen und Serien, die ich euch so empfehlen würde. Wie gesagt alles nicht so wirklich neu und einiges kennt ihr sicher schon, einiges vielleicht aber eben auch nicht: ...weiterlesen "Watchbox | Serien und Filme kostenlos und ohne Anmeldung streamen"

Schlechte Nachrichte, Freunde. Bisher war das Streamen auf bpsw. kinox.to ja immer eine Grauzone für User und so richtig konnte man eigentlich nur für Downloads belangt werden. Laut eines Urteiles vom Europäischen Gerichtshof ist das Anschauen der Streams von Filmen und Serien auf klar erkennbaren illegalen Plattformen nun aber auch rechtswidrig. Allerdings bleibt es auch im Jahr 2017 immer noch relativ schwierig, jemanden dabei zu erwischen, ohne dass der Seitenbetreiber hopps genommen wird. Und so richtig eindeutig ist das alles auch noch irgendwie nicht. Die Abmahnwelle gegen Urheberrechtsverletzungen sollte sich also in Grenzen halten. Zumal es sowieso um noch recht gut verdauliche 200€ pro angeklicktem Stream geht, wenn man diesem ziemlich netzaffin wirkenden Rechtsanwalt Glauben schenken darf.
Mich würde aber sowieso eher interessieren, wie das eigentlich aussieht, wenn man illegal hochgeladene Filme auf legalen Quellen wie YouTube findet und hier als Hinweis auf eine Straftat einbettet? Die Frage würde die Köpfe vom EuGH wahrscheinlich zum Rauchen bringen.

via

Den in Chile geborenen und zwischendurch in Berlin und London lebenden Producer fLako hab' ich bisher nur nur einmal live erleben dürfen (eigentlich 2 mal, aber beim 2. Mal hat ein Kollege von mir sein Getränk rückwärts getrunken und wir wurden gebeten, zu gehen - war aber trotzdem gut). 
Bisher waren seine Alben aber eigentlich nur, wenn auch total geniale, Beattapes (Spaceshit on the Moon gibt's sogar noch for free). Jetzt bringt er mit Natureboy ein Album mit längeren Nummern raus, die noch deutlicher Songs als Beats sind als vorher. Das gesamte Ding könnt ihr bereits vorab im Stream hören. Und ich weiß, was ich jetzt 16 Tracks lang mache (hören, schreiben und irgendwas im Internet dingsen).

via

Das nigelnagelneue Album. Ab jetzt (23 Uhr). Live. Im Loop. 24 Stunden. Inklusive psychedelic Anime. Yessssssss! 

"It's the Day of You're Dead: Flying Lotus' new album is set for release early next week. In association with our friends at Warp, we're broadcasting the new record, 'You're Dead!', on a 24-hour live loop, together with 'Psychedelic Death Trip', a full-length animated feature film by Xavier Magot. There's no better way to consume this record; take the whole ride."

via