Springe zum Inhalt

1


30 Jahre alt und schafft es immer noch in Headlines. Denn Smells Like Teen Spirit macht immer noch genug Klicks (mittlerweile 1,3 Milliarden), dass per Spendenbutton während der Corona-Zeit über 7 Millionen $ bisher gespendet wurden. Nirvana is maybe dead, but they're still doing good.

Habt ihr beim Deutschland-Spiel eigentlich auch dieses kleine süße Fan-Girl gesehen, das bittlerich geweint hat und euch dann gewünscht, ihr irgendwas Aufmunterndes wie "es ist doch nur ein Ballspiel" sagen zu können. Leider ging das aber nicht allen so, denn kurz danach gabs in den (a)sozialen Medien tatsächlich Spott, Häme und üble Beleidigungen für ein kleines ohnehin schon trauriges Mädchen.
Zum Glück besteht das Internet aber eben nicht nur aus Arschlöchern und zeigte sich anschließend auch von seiner gönnenden Seite - und nach einem kleinen Aufruf dagegen hat man nun einfach über 20.000€ für die Kleine gesammelt. Das finde ich zwar auch etwas übertrieben, aber hey, ich wäre jetzt definitiv nicht mehr traurig (ihre Eltern vermutlich auch nicht). Naja, irgendwie fasst die ganze Geschichte den Fluch und Segen des Internetz mal wieder ganz gut zusammen, würd' ich sagen.


Am 4. Juli ist nicht nur Independence Day, sondern auch der 172. Geburtstag von Horst Seehofer. Zur Feier des für mich jetzt eigentlich nicht so bedeutenden Tages gibt es dieses Jahr ein ganz besonders teures Geschenk für unseren ganz besonders alten Innenminister - momentan im Wert von 90.726€ (das Ziel sind 250.000€): eingeschenkfuerhorst.de.


ElHotzo hat Twitter nicht nur auf Twitter, sondern auch auf Instagram durchgespielt und zählt zu den wenigen Menschen, die in der Pandemie gewonnen haben. In dem Fall ist der Gewinn Reichweite und die nutzt die Twitter-Koryphäe nun schon zum zweiten Mal, um transparent so viel Spenden wie möglich für wichtige und richtige Projekte zu sammeln. Das finde ich sehr löblich und bewerbe das einfach mal mit den Dingen, die ElHotzo am besten kann: Tweets.

Update: Inzwischen ist die Aktion - erfolgreich - beendet. Ergebnis: über 150.000€. Geiles Ding.

...weiterlesen "El Hotzo sammelt Spenden für SeaEye, Seawatch und ein Anti-Rassismus-Projekt"

Schön, dass es noch Menschen aus der Kulturbranche gibt, die nicht nur rumjammern, sondern wirklich etwas tun und mit anpacken, um Kunst und Kulturstätten in diesen harten Zeiten zu supporten. In Berlin zum Beispiel unterstützen viele aus der Clubszene tatkräftig in den dortigen Impfzentren.
Und Marteria hilft dafür den seit mittlerweile 14 Monaten gelockdownten und strugglenden Clubs aus und ballert heute abend einen 12 Stunden langen Club-Spenden-DJ-Stream (mit u.a. Visa Vie & Josi Miller), in dem Kohle für die Orte gesammelt wird, in denen wir nach der Pandemie alle endlich wieder ohne Streams gemeinsam Nächte durchtanzen wollen. Die passende Hymne dazu gibt's mit einem wummernden Club-Track, der an das Gefühl dieser guten alten Rave-Zeit zurückerinnert, nach der wir uns alle so sehnen:

Paradise Delay“ holt genau diese dumpfen Erinnerungen aus einer Prä-pandemischen Zeit in unsere Köpfe. Auf einem elektronischen Housebeat mit verzerrter Bassline, produziert von DJ Koze und The Krauts, rappt Marteria darüber, warum er noch immer seine Rente am Dancefloor verballert. [...] Eine Hymne, die gerade jetzt dringender denn je gebraucht wird." (Diffusmag)


In Zeiten, in denen eine Pandemie für noch mehr ungerechte Verteilung sorgt, als es der angeblich alles regelnde "Markt" samt Kapitalismus eh schon verzapft hat, sind Spenden ja wichtiger denn je, um das zumindest ein kleines bisschen auszugleichen. Zum Beispiel auf betterplace.org und betterplace.me.
Dort findet ihr u.a. auch diesen armen jungen Mann, der mit einem ausgesprochen schweren Schicksal zu kämpfen hat: denn er ist jetzt fast 25 - und trotzdem noch kein Millionär. Unvorstellbar, oder? Eine wirklich tragische Geschichte, wie ich finde. Erst recht, wenn man sieht, dass er bisher lediglich ein einziges Auto zu besitzen scheint - und das auch nur ein lächerlicher BMW ist, obwohl es in seinem Alter ja schon mindestens zwei Ferraris, ein Privatjet und eine Luxusyacht sein müssten.
Aber falls ihr aus irgendeinem Grund nicht findet, dass wir unbedingt noch mehr Reiche bzw. einen Millionär auf der Welt mehr brauchen, könnt ihr euer gutes Geld natürlich auch an Projekte spenden, die sich lediglich um ertrinkende Menschen, die pleite gehende Kultur oder um so langweilige Dinge wie unseren Planeten und Corona kümmern. ¯\_(ツ)_/¯


Deutschrap bleibt weiterhin ein vorbildlisches Aushängeschild im Kampf gegen den allgegenwärtigen Virus. Nach etlichen Bleibt-zuhause-Tracks von Fatoni & Co und politischem Support von Shindy, unterstützt Massiv nun als Türsteher bei Rossmann die United-We-Stream-Spendenaktion der mittlerweile gesamten Clubszene. Und ich bin gerade sehr froh, endlich mal wenigstens einen Corona-Hilfe-Spot zu sehen, der nicht aus alten Stockvideos aus den verstaubten Archiven zusammengeschustert wurde.

“Alle Einnahmen der Streams fließen in einen Rettungsfond, mit dem notleidende Clubs unterstützt werden. Und auch Rossmann möchte nach der Krise wieder richtig feiern können. Teilt dieses Video, sorgt für viele Klicks und vor allem für viele Likes, denn jeder Like zählt! Dieses Video ist nicht nur hier, sondern auch auf Instagram und Facebook online gegangen. Wenn wir auf allen drei Kanälen zusammen bis Sonntag 10.000 Likes gesammelt haben, spenden wir 5.000€. Wenn ihr uns sogar 50.000 Likes schenkt, dann spenden wir 25.000€ und wenn ihr uns sage und schreibe 100.000 Likes schenkt, dann spenden wir 50.000 € an @United We Stream.”


via


Alle ihre Frunde stinken morgens schon nach Bier und trotzdem haben sie scheinbar mehr Anstand die EU. Gerade hat die BHZ-Crew nämlich eine Spendenaktion für Flüchtlingshilfe an der europäischen Grenze gestartet, um die aktuellen NGOs und Helfer zu supporten, die den Menschen vor Ort nicht selten das Leben retten. Und Xatar hat gleich schon mal 5000€ in den Pott geworfen. HipHop kennt schließlich keine Grenzen. One Love, du weißt.

Deshalb unser Aufruf:
Macht auch ihr auf die aktuelle Situation aufmerksam!
Unterstützt direkt vor Ort oder von zuhause aus die humanitäre Hilfe auf den griechischen Inseln und an den europäischen Aussengrenzen.

Da sich der Großteil der Arbeit aus Spendengeldern finanziert, haben wir einige Crowdfunding-Kampagnen von @lighthouserelief ausgesucht, die wir unterstützenswert finden.
Das ist nur ein Vorschlag von uns - am Ende zählt jeden Spende, bei der das Geld direkt in die Projekte vor Ort fließt, egal an welche Organisation. Also zeigt Liebe und setzt ein Zeichen!

#lovemovement

1

Guter Mann, der Mehmet aus Koblenz, der in seinem Laden Nächstenliebe mit Knoblauchsauce verteilt. Die bisher schönste Weihnachtsgeste, die ich dieses Jahr gesehen habe. Vielleicht mag ich aber auch einfach nur alles mit Dönern. Das kann auch durchaus sein.

Ohne Döner existiert keine Liebe.
- Ali, 13

Geld wächst bekanntlich nicht an Bäumen - aber Bäume wachsen mit Geld. Zum Beispiel durch YouTuber Mr. Beast, der zusammen mit der Arbor Day Foundation 20.000.000$ sammelt, um mit jedem Dollar einen Baum mehr zu pflanzen, der uns als "Waffe" gegen den Klimawandel dient (#TeamTrees). Das erst seit 3 Tagen veröffentlichte Video dazu hat inzwischen bereits 24 Mio. Klicks - und bisher sind allein durch YouTube schon fast 2 Millionen neue Bäume safe. Not bad, Internet.

Right now: #teamtrees ...a big team of YouTube creators... is climbing toward their goal on the internet. Donations here will count toward their goal to plant 20 million trees by 2020.

Eine Satirepartei ist mal wieder die einzige Partei, die ernsthaft was macht - diesmal allerdings mit Hilfe aller anderen Parteien. Genauer: die PARTEI sieht das Bombardieren von Zivilisten eher kritisch und schickt keine Waffen in Kriegsgebiete, sondern Geld an die Opfer. Und frei nach dem Motto "Kurden helfen – Groko Haram ärgern!" spenden dank eines legalen Tricks aka dem Parteispendengesetz u.a. auch die CDU, SPD, aber auch die AfD mit. Jawoll.

Wählt die Partei. Sie kennt das Parteifinanzierungsgesetz sehr gut. Und sie droht Erdogan gerade mit 3 Millionen Türken, nachdem der mit 3 Millionen Flüchtlinge gedroht hatte, wenn man seine Invasion als Invasion bezeichnet. ¯\_(ツ)_/¯

Hintergrund:
Die PARTEI nutzt die Ansprüche, die wir gegenüber der – unseriösen – Parteienfinanzierung haben, bei weitem nicht aus. Deshalb führt jeder zusätzliche Euro, den wir im Rechenschaftsbericht 2019 an Spendeneinnahmen ausweisen, im Jahr 2021 zu einer Ausschüttung von ca. 96 Cent an die PARTEI. Und da die Parteienfinanzierung gedeckelt ist, werden folglich 96 Cent weniger an die anderen Parteien ausgeschüttet:

Für jeden Euro, den Sie an die PARTEI spenden, unterstützt die CDU den Kurdischen Roten Halbmond mit 30 Cent, die SPD ebenfalls, die Grünen spendieren 10 Cent, die „Liberalen“ 8 Cent, Seehofers irre regionale Splitterpartei und die Linke je 7 Cent, und auch die verfickte AfD gibt ihren Senf dazu: 5 Cent.