Böhmi hat seinen kompletten Twitter-Grind als verbuchten Bestseller herausgebracht und in einem Spiegel-Talk über Satire, CancelCulture und natürlich 140 280 Zeichen lange Kurznachrichten gesprochen.
Als echter Twitter-Ultra bin ich aber leicht enttäuscht, dass im großen Twitteratur-Quiz kein einziger Tweet von El Hotzo dabei ist, auf dessen Buch mit anschließendem Exklusiv-Interview ich dann mal warte. Und natürlich auf einen Twitter-Film, den dann ja eigentlich auch mal einer machen könnte.

Die von Twitter twittern gerade so, als hätten sie Twitter erfunden. Und ich finde ja, dass meine Lieblings-SocialMedia-Plattform dieses Jahr einen ziemlich guten Job macht. Erst weisen sie einen rassistischen Präsidenten zurecht zurecht, danach plakatieren sie alles mit BLM-Tweets und fahren den Twitter-Grind so hoch, dass dieser Tweet gerade wohl in die Top 10 der meistgeherzten Tweets aller Zeiten slidet. Übrigens: Weder in den 30 most retweeted noch in den 30 most favt Tweets ist einer von Trump dabei (Platz 1 ist aktuell ein japanischer Neujahrsgruß und ein Tweet von Obama).

PS: Bitte tragt alle brav eure Maske - ich will einen Edit-Button (aber bitte zeitlich begrenzt, z.B. auf 3 Minuten).

Da ich Donald Trump ja inzwischen wirklich alles zutraue, dachte ich ja gerade für ein kurzen Moment durchaus, dass dieser Tweet echt sein könnte. Er stammt diesmal allerdings tatsächlich von einem Parodie-Account und ich glaube, ich kann den amerikanischen Präsidenten mittlerweile ernsthaft kaum noch von Satire unterscheiden. Wobei man an der Tatsache, dass die ersten vier Sätze korrekte Fakten enthalten, natürlich ein eindeutiger Beweis dafür sind, dass das nicht von Trump selbst kommen kann.

Twitter hat die Herausforderung mit dem US-Präsidenten angenommen und markiert es als gewaltverherrlichend, wenn man per Tweet damit droht, Menschen erschießen zu lassen. Fair enough. Ich fände es aber noch schöner, wenn der ganze Account wegen zu vieler Verstöße komplett gesperrt wird, damit dieser Psychopath keinen Bürgerkrieg auslöst. #BanTrumpFromTwitter

Als moderne Neuauflage in der Tweet-eines-Deutschrappers-Version. Wär auch 'n guter Albumtitel für Moneyboy.

Die CDU trollt immer noch vor sich hin und fängt sich gerade einen heftigen Shitstorm nach dem nächsten ein und ehrlich gesagt, wäre ich an deren Stelle ja schon ganz schön eingeschüchtert bei diesen krass vielen Retweets, die etliche Tweets gegen die CDU gerade erreichen (einige landen über Nacht auf mehr als 5000 Accounts).
Da die hauptsächlich mit Faxgeräten hantierenden Menschen von der CDU wahrscheinlich aber gerade wieder annehmen, dass das ja alles böse Bots von Großkonzernen sind, hier ein kleiner Funfact: tatsächlich haben ironischerweise gerade sehr viele Leute ihrem (Nick-)Namen eine Endung wie "bot1337", "human-bot" oder "Google-Bot" verpasst. Internet-Humor-Level eben. Und ich will ja nicht angeben, aber ich habe schon vorher einen realtiv ähnlichen Tweet zu dem von der heute-show geschrieben und ihn mit einem Meme verschönert, das ich nach Artikel 13 nicht mal mehr hochladen könnte, wenn ich es dürfte. ¯\_(ヅ)_/¯

Die New Yorker Korrespondenten der ARD sind heute nicht im Büro. Deswegen konnten sie das Fax auch nicht benutzen. Ob Marie die mysteriöse Mail erhalten hat, wurde aber leider noch nicht bestätigt. Ich bleibe dran. Währenddessen fragt sich Boris Becker wahrscheinlich gerade wieder, wo Satellit abgestürzt ist.


Auch Twitter kennt seine Grenzen.


Diesen Tweet, der auf Twitter eine kleine "Jogging"-Welle ausgelöst hat, lasse ich einfach mal so hier stehen. Schließlich kann ich da nicht mit reden. Ich trage Jogginghosen nur aus Mittel zum Swag - und mag generell keine Menschen, denen man hinterherlaufen muss.
Ich scrolle in der Zeit lieber durch meine Timeline. Das ist ja im Grunde auch sowas wie joggen, nur eben für die Finger.

...weiterlesen "Ich jogge allein auf Twitter"


Die Twitter-Gang rundum Kurt Prödel hat sich Gitarre und Schlagzeug geschnappt, eine Band gegründet und Texte im klassischen Twitter-Sprech eingebrüllt, eingesprochen und eingesungen. Mit ohne Ironie. Zeitgeist aus der Post-Internet-Punk-Perspektive (oder irgendwie so).

europa, deutschland, die liebe und das internet. genau 16 minuten, 48 sekunden und sieben songs braucht es also, um die themen der gegenwart so simpel wie poetisch, so melancholisch wie energetisch, so warm wie humorvoll abzuhandeln. drei bekannte anonyme (ha) twitteruser – kurt prödel, dax. d. werner und susi bumms – sind „the screenshots“, eine aus fiktiven avatars bestehende band, die mit ihrem ersten album „ein starkes team“, genau das auf den punkt bringt, was gerade passiert. (Quelle: sehrsehrgutetexte)

...weiterlesen "Wenn die Twitter-Gang zur Band wird: The Screenshots"

1


Bushido hat einen spießigen Doppelgänger, der sich durch die Service-Wüste Deutschlands strugglet, hustlet wie ein Hipster und den Sound für Funktionsjackenträger macht. Zumindest als Troll-Account auf Twitter. Ich lachte.

...weiterlesen "Spießer-Bushido hustles like a Hipster"