1


Ein Point&Klick-Mystery-Game mit 60er-Jahre-Optik und Twilight-Zone-Charme von einem der Pixelschubser des Thimbleweed-Parks: Midnight Scenes. Hier die 0€-Download-Links von: Teil 1 und dem etwas futuristischen (und wie ich finde besseren) Teil 2 des schwarz-weißen Pixel-Puzzles.

Turn off the lights and enter the mysterious world of Midnight Scenes: The Goodbye Note.

Enjoy this second episode in the series of free, short games by Octavi Navarro. Discover the secrets of the Elysian; a mysterious artifact of unknown origin. Atmospheric black and white pixel art, inspired on horror and mystery shows from the 60's like The Twilight Zone or The Outer Limits.


Ein Mini-Comedy-Cyberpunk-Game im Pixelart-Style als parodiertes Sci-Fi-Point&Klick-Adventure. Mit einem zynischen Arschloch als Meme-Detective aus einer alternativen Zukunft, in der Humor nur noch im Untergrund stattfindet. Monkey Island meets Blade Runner: Murdercide 2017 (Free-Download-Link).

Wir schreiben das Jahr 2017 – in der Zukunft. Detektiv Jon Murphy sucht über seine Virtual-Reality-Brille im Internet nach Memes, als er den Anruf bekommt. Es gilt einen Mord aufzuklären. Hätte ihn doch nur seine Sekretärin nicht im Büro eingesperrt... MURDERCIDE 2017 [...] ist ein Point-and-Click-Adventure alter Schule, inklusive Item-Kombinations-Rätseln, cartooniger Pixelart und einem Hauptcharakter, der jeden angeklickten Gegenstand mit einem witzigen Oneliner kommentiert. (Quelle:LostLevels)

...weiterlesen "Free-Download: Pixel-Comedy-Cyberpunk-Point&Klick – Murdercide 2017 | The Meme-Detective"


Mein Lieblings-Timetravel-Point&Click-Adventure hat eine Fortsetzung bekommen. Zwar nicht direkt von LucasArts, dafür aber als ziemlich gut aussehendes Fanprojekt, das sich erfreulicherweise bereits HIER als Vorab-Version downloaden lässt: Return of the Tentacle – Prologue. Mein Retro-Gaming-Herz is very happy now (und bleibt es hoffentlich auch, wenn ich das Ding anzocke).

„Purpur Tentakel ist zurück und versucht erneut die Welt zu erobern, um die Menschheit zu versklaven. Die Freunde Bernard, Laverne und Hoagie machen sich auf den Weg zum verrückten Erfinder Dr. Fred – eine Zeitreise soll helfen die Welt zu retten. Es werden größenwahnsinnige Tentakel gejagt, irrsinnige Dialoge geführt und verrückte Rätsel gelöst.
Bernard, Hoagie und Laverne laufen durch handgezeichnete Hintergründe mit liebevoll animierten Charakteren und stimmungsvoller Musik- und Klangkulisse. Wir setzen alles daran, um die Atmosphäre und den Spaß des alten Klassikers stilgerecht in das 21. Jahrhundert zu bringen.“

...weiterlesen "Back in Time: Return of the Tentacle | Inkl. Download der Point&Click-Fortsetzung"


Devolver springt auf den 80s-Hypetrain auf und liefert mit Crossing Souls ein retromantisches Adventure-Game im stilechten Pixelart-Look ab, das vollgepackt ist mit Referenzen auf u.a. Back to the Future, E.T. & Ghostbusters. Und Kids auf Mountainbikes, nach Neonfarben klingende Synthie-Sounds und einen oldschooligen VHS-Trailer gibt's natürlich auch. Das Videospiel gewordene Stranger Things.

...weiterlesen "Crossing Souls | Ein nostalgisches Pixel-Adventure-Game im Stranger-Things-Stil"


Die bildundtonfabrik (u.a. verantwortlich für Schulz & Böhmermann, Gute Arbeit Originals) bringt ein eigenständiges Sci-Fi-Point&Klick. Und nachdem ich die ersten beiden Mini-Monkey-Islands vom NeoMagazin schon sehr mochte, bin ich auf das mal ganz unironische Trüberbrook nun verdammt gespannt. Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass das schlecht wird - so wie das klingt und aussieht. Sehr gut nämlich:

Begib dich auf eine abenteuerliche Reise in ein Paralleluniversum der 1960er Jahre – in der deutschen Provinz! Ein Sci-Fi-Mystery Adventure Game mit handgebauten Kulissen.


Nettes Retro-Portrait der Rocketbeans über Ron Gilbert, dem Macher fast aller Point-&-Klick-Adventures, die ihr und ich früher immer gespielt haben. Jetzt ist er zurück. Mit einem Spiel, das wieder aussieht wie Monkey Island, Day of the Tentacle & Co: Thimbleweed Park. Das Twin-Peaks unter den Pixelabenteuern. Hier der wunderschön nostalgische Trailer:


Vor ein paar Wochen ging ja schon fiktives 8(0's)-Bit-Gameplay von Stranger Things durchs Netz. Nun hat das Ding aber wirklich jemand umgesetzt. Leider nur als Demo bisher - dafür aber schon jetzt 10 Minuten spielbar und für null Geld.
Ganz im Stil der vielen nostalgischen Anspielungen der gehypten Netflix-Serie ist es natürlich ein pixeliges Point&Click-Adventure, das aussieht wie früher (Zak McKracken, Monkey Island & Co). Damit hat Stranger Things dann wohl endgültig die 80's durchgespielt (im wahrsten Sinne und so).

This is a one-room, point and click adventure game, done in tribute to the series. Created by Steven Alexander, James Mulvale & Jon Taylor-Stoll of Infamous Quests, this is a small labor of love.

.
Ich persönlich hätte ja aber auch ganz gerne diese NES-Version als echtes Game. Aber hey, man kann nicht alles haben. Außerdem wäre das ja auch eher so 90's:.

Badass Inc. ist ein großartiges Point&Click-Adventure, in dem ihr in die Rolle einer kettenrauchenden zynischen Katzenkillerin schlüpft, die mit Laserpistolen um sich schießt. Und für mich wäre allein das ja schon mehr als Grund genug, das Ding zu zocken. 
Falls ihr aber noch mehr braucht: es hat eine wunderschön nostalgische Pixelgrafik, spielt in einer cyberpunkigen Zukunft und feuert nicht nur Laser, sondern auch eine ganze Menge guter Gags ab. Noch dazu hat es einen fabelhaften Soundtrack aus Synthieretrowaves, der perfekt zur Future80s-Stimmung vom Game passt. 
Und das Allerallerallerbeste ist - ihr könnt es kostenfrei und einfach im Browser zocken (oder runterladen, wie ihr wollt). Wenn ihr jetzt immer noch nicht überzeugt sein solltet, geht doch bitte einfach weiter Call of Duty spielen.

"Building on 2nd place in the 32nd Ludum Dare and made with nostalgic 30 somethings in mind, Badass Inc. is a point and click action game that will take you back. You’re a contract killer; a sleek, stylish, feline predator that trades in scalps and briefcases full of cash. 

Your mission: eliminate a target for Ludum-Tek in an “unconventional way”. Packing pixelart and a brooding soundtrack, Badass plunges you into a city wracked with desperation. Revel in the apathy of the protagonist as you work through situational puzzles, interspersed with cinematic action scenes and tense shootouts. It’s an in and out job, take out the target and get paid, right?"

Böhmermann hat ab jetzt nicht mehr nur Polizei, er hat auch ein eigenes Game. Jäger der verlorenen Glatze (ihr müsst William finden bevor die Show losgeht). Ein Point & Click Adventure im wunderschönen Pixeldesign à la Monkey Island, Maniac Mansion & Day of the Tentacle. Und das Tolle ist, es ist nicht nur tatsächlich spielbar - sondern auch noch kostenlos in 2 Minuten downgeinstalliert. 
Ich hab bereits 5 Minuten  von den angeblichen bis zu 3 Stunden reingespielt (für Saarländer sogar bis zu 30!) - und ich find's bisher unfuckingfassbar gut. Das Neo Magazin Royale owned nun also auch die Spielewelt. Und wenn sie das weiterhin so gut machen, können sie meinetwegen auch gleich die Weltherrschaft übernehmen.


Jäger der verlorenen Glatze 
Download Mac OSX
Download Windows


Update. Ich hab's durch. In weniger als 2 Stunden, bitches! Und bis auf ein paar verzeihliche Bugs (ich musste manchmal sehr, sehr, seeehr oft klicken bis ich irgendwas benutzen konnte), ist es wirklich großartig. Ich ziehe meinen 8-Bit-Hut.

via

.
Ron Gilbert und Gary Winnick, die Köpfe hinter Titeln wie Maniac Mansion oder Monkey Island, machen ein neues (altes) Point-&-Klick-Adventure im Retro-Stil. Und ich bade gerade in Nostalgie, weil ich sowas früher total super fand und Monkey Island 3 immer noch für eines der großartigsten Spiele aller Zeiten halte (obwohl das ja ausgerechnet nicht von Gilbert ist, aber egal). 
Ich hoffe jedenfalls, dass Thimbleweed Park nicht nur so schön (pixelig) wie damals aussieht, sondern auch ist. Auch wenn ich persönlich mich ja mehr über 'ne Fortsetzung von Day of the Tentacle (das wiederum ja eigentlich 'ne Art Fortsetzung von Maniac Mansion ist) gefreut hätte, die ja auch schon seit Millionen von Jahren irgendwie im Gespräch ist, aber immer wieder scheiterte. Aber gut - ich nehm', was ich kriege.

PS: Scully und Mulder. Eindeutig!

via