1


Ein ernst gemeinter und offensichtlich in den 90ern entstandener Deutschrap-Lehrfilm über Hepatitis, der genau so aussieht, wie man sich einen in den 90ern entstandenen Deutschrap-Lehrfilm über Hepatitis vorstellt.
Und laut Kommentaren unter dem Video wird es tatsächlich auch heute noch im Biounterricht an etlichen Schulen gezeigt. Schönes Fundstück vom Deutschrap-Podcast. Den Style Könnte selbst das Verbale Style Kollektiv nicht besser parodieren.

.

Lehrvideos sind ja meistens nicht so lustig. Logisch. Wie wir alle aus der Schule wissen, ist lernen meistens eher langweilig. Mit ein paar kleinen Strichmännchen, die auf brutalste Art und Weisen getötet werden, geht's aber eigentlich. Das dachte sich zumindest wohl die Metro Los Angeles beim Produzieren dieser stapelfahrerklaus'esken Safety-Videos.

Hier die restlichen 5 Clips via Playliste:
.
via

Tatsächlich ist das Lernpotenzial des Filmchens eher so lalava. Aber wer hat schon Bock auf lernen, wenn man mit sinnlosem Quatsch doch viel mehr Spaß haben kann? In dem Nichtsinne: viel spaß bei diesem heiß lavanimierten Nonsense (von Battlecat!).  

(Direktlink)
via


Musik kann die unterschiedlichsten Emotionen in uns auslösen. Mit der falschen Songauswahl kann so bspw. ganz schnell jede noch so brutale Horrorfilmszene total harmlos und freundlich wirken. Mit dem richtigen Track hingegen könnte die gleiche Szene zur gruseligsten und epischsten Angelegenheit ever werden. 
Dieses recycelte Bicycle-Saftey-Video aus den 60ern(?) passt so perfekt zu Everything You Do Is A Balloon von Boards of Canada, dass man fast nicht glauben mag, dass die 2 Sachen eigentlich gar nicht zusammengehören. Traumkombi.
Der creepy Clip mit den Affenmasken ist mit über 4 Mio Klicks nicht mehr wirklich Untergrund auf YouTube, kann man sich aber auch gut und vor allem gerne ein zweites Mal (oder wie ich 42348 mal) geben. 

.

"Graffiti - Fun or Dumb?" ist ein Lehrfilm aus dem inzwischen recht weit entfernten 1976. Er sollte Jugendliche davon überzeugen, dass Graffiti schlicht und einfach als dumm und albern abzustempeln ist.
Aus heutiger Sicht würde man wohl eher den Film hier mit diesen Adjektiven verzieren, dennoch ein schönes Stück Zeitgeschichte.

via