Springe zum Inhalt


Julie Nolke besucht seit Pandemieausbruch in regelmäßigen Abständen ihr Vergangenheits-Ich und gibt sich selbst Updates aus der ungewissen Zukunft, von der wir uns alle immer wünschen, dass sie besser und nicht noch apokalyptischer wird. Bisher waren die erhofften guten Nachrichten allerdings nie gute Nachrichten.
Und vielleicht haben wir am Ende ihrer Zeitreise-Serie ja einen chronischen Verlauf unseres Untergangs, den wir uns in den letzten Augenblicken der Menschheit nochmal alle gemeinsam anschauen und drüber lachen können. Vielleicht kommt aber auch alles mal wieder ganz anders, als man denkt und wir finden das dann doch nicht mehr so lustig. Oder es wird ganz plötzlich doch nicht mehr alles immer schlimmer und Julie muss sich was neues einfallen lassen. Man weiß es nicht. Was wir bis jetzt wissen, verrät euch dagegen aber die aktuell fünfte Episode.

via


Erst hat sie ihrem Januar-Ich den Schock ihres Lebens verpasst. Dann hat sie ihrem April-Ich jegliche Hoffnung genommen. Nun ist Julie Nolke wieder ein paar Monate zurück durch die Zeit gereist, um diesmal ihrem Vergangenheits-Ich ausm Juni zu verraten, ob die scheinbar niemals endende Shitshow namens 2020 bis mittlerweile Oktober zumindest ein klitzekleines bisschen weniger beschissen ablief.
Nun. Ihr kennt die Antwort. "Freuen" wir uns einfach aufs nächste Update aus der Zukunft, bei dem wir vorher dachten, dass es ab jetzt ja wirklich nicht mehr schlimmer werden kann.

via

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Erick Sandoval Hofmann (@unegsurfer) am

Gestern war laut Dark der Termin für die Apokalypse, die ich gerade mit einem Tag Verspätung nachhole und danach wahrscheinlich noch 5 mal nachholen muss, bevor ich irgendwas verstanden habe. Dabei ist mir eben erst aufgefallen, dass man mit einem gelben Regencape sowohl wie ein Zeitreisender mit Netflix-Account als auch wie ein weltberühmtes Mädchen aus Schweden aussieht, die beide für eine nachhaltige Zukunft kämpfen. Wer weiß. Vielleicht ist Greta ja auch eine Timetravellerin. ;o)

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Fight For A Future (@fight_for_a_future) am


Endlich mal eine Verschwörungs"theorie", die ich gerne mitspinne. Wobei ich dem Timetraveller einfach empfehlen würde, als Hausaufgabe nochmal sämtliche Zeitreisen-Filme durchzugucken. Meine Tipps neben dem Klassiker Zurück in die Zukunft: 12 Monkeys, Bill & Teds verrückte Reise durch die Zeit, Terminator 2, Donnie Darko, Source Code, Predestination, Project Almanac, Primer und die morgen startende 3. Staffel von Dark.

Bill & Teds verrückte Reise durch die Zeit geht ins Jahr 2020 und im ersten Trailer reisen sie gleich wieder zurück. Verständlich. Und genauso verständlich habe ich nach diesen sehr filmlosen Monaten sehr viel Bock darauf. Zumal der Slogan der zwei Timetravel-Dudes immer noch spruchreif ist: "Be excellent to each other & party on, dudes!"

Wisst ihr noch, wie froh wir schon im April waren, dass unser Staatsoberhaupt während einer Pandemie kein grenzdebiler Psychopath mit orangenem Kopf ist? Julie Nolke hatte leider nicht dieses Glück und ist nun schon zum zweiten Mal einen Monat zurück in die Zeit gereist, um sich selbst zu sagen, dass es immer noch schlimmer kommen kann - und wird. 2020 scheint ein Jahr zu werden, in dem man sich nie zu früh "freuen" sollte.
...weiterlesen "Explaining the Pandemic to my Past Self Part 2"


Ein verspulter Kurzfilm über die von Keanu Reeves & Alex Winter inspirierte Erfindung der Zeitreise, der vorwärts und rückwärts erzählt wird. Bis ans Ende Geschichte. Oder den Anfang. Und sogar noch davor bzw. danach. Ihr kennt das Spiel.

a piece of speculative content for an intellectual property about time travel.


via


Mit einer Zeitmaschine wäre das Leben ja auch ein bisschen wie in einem Videospiel, in dem man jederzeit zwischenspeichern kann, um was auch immer einfach nochmal zu versuchen. Einmal STRG+Z gedrückt und schon gehts zum Savepoint zurück. So wie in diesem ganz wunderabren Kurzfilm, dessen bittersüßes Ende aber mit sehr hoher Wahrscheinlicht das beste Ende ist, das ihr in einem Zeitreise-Romantic-Comedy-Kurzfilm je gesehen habt.

An adventure through time begins in a greasy Manchester cafe, when Ed; a hopeless in love inventor, creates a device that allows him to undo time. With unlimited chances he has hopes of impressing the girl of his dreams, but that's not as easy as it sounds.

With his best friend Carrie by his side he must fight to undo the past, and get the girl.


via


Eine realistisch angemalte Wirklichkeit als Zeitreise-Serie im Rotskopie-Look von A Scanner Darkly. Undone.

Are we stuck in a loop or is there more to life? Watch the official trailer for Undone, a genre-bending animated series starring Rosa Salazar and Bob Odenkirk. Undone premieres September 13, 2019.

1


Scheiß auf das sinnlose Flugtaxi, ich will den UberDeLorean von Yuri Rodchenko, um im Verkehr Zeit zu sparen. Damit könnte man nämlich abends losfahren - und am Morgen des selben Tages ankommen. Oder Baby-Hitler töten. Je nachdem, in welches Jahr ihr so wollt.


Falls ihr vorhattet, eine Zeitmaschine zu bauen, um mit eurem Sportalmanach in die Vergangenheit zu reisen oder mal zu schauen, was euer Zukunfts-Ich so treibt, empfehle ich euch vorher dieses Tutorial aus den 80ern zu schauen. Ein paar kleine Dinge sollte jeder Otto-Normal-Zeitreisende nämlich bedenken. Dann klappt's auch ganz sicher mit der Timetravelei.

via